WebWizard   5.6.2020 10:51    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

3D-Objekte kaufen und verkaufenWegweiser...
Edge: Surfen, wenn das Internet stehtVideo im Artikel!
Microsoft Edge ist wieder Nummer 2
Corona und Viral Videos
Netzneutralität versus Corona
Download: Kostenlose Icons
.com-Domains werden teurer
Google-Support per Twitter
Gratis 3D-Objekte
Gratis Mockups
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Redmi Note 9 Pro


 
WebWizard Webmaster
Content  11.04.2017 (Archiv)

Videoplattformen statt Youtube

Unter dem Druck von großen Werbekunden, die sich die Inhalte aussuchen wollten, wo die Werbung läuft, hat Youtube viele Channels von Einnahmen getrennt. Die suchen nun nach Alternativen - hier sind die besten User-Paid-Videoplattformen!

Bei Youtube zahlt der Werbekunde und das Angebot ist deutlich größer als die Nachfrage nach Werbung. Klar, dass Youtube bei Androhung von Entzug von Werbegeldern aufgrund der Platzierung vor Fake-News, Erotik oder Extremen die Schranken schnell zu macht. Polarisierende Channels, Inhalte abseits des Mainstream oder verstörende Nachrichten sind seither weitgehend von der Finanzierung ausgeschlossen und deren Betreiber suchen nach Alternativen. Wer bisher einen Channel für sexuelle Aufklärung, rund um extreme Politik, zu nicht opportunen Themen oder zu Inhalten, die kaum werberelevant sind, betrieben hat, braucht Ersatz.

Den finden die meisten der Channels anderswo, wo auch das Geschäftsmodell nicht über Werbeeinnahmen funktioniert - die sind, wie sich zeigt, schnell verebbt. Die Alternativen zu Youtube sind also welche, die den User selbst zahlen lassen, statt indirekt den Werbekunden. Wie das passiert, ist höchst unterschiedlich. So hat Youtube selbst eine Möglichkeit eingebaut, im Livestream über den Chat nach Geld betteln zu können - der sogenannte Superchat produziert aber nur Peanuts und nervt die User. Die Alternativen gehen anders vor.

Einige Beispiele für Videos mit Monetarisierung abseits von Youtube:

vid.me
Patreon
Dailymotion
twitch.tv


So ist Patreon schon länger am Markt und versucht ähnlich zu Crowdfunding-Plattformen Gegenleistungen in Form von digitalen Inhalten zur Zahlung anzubieten. User, die dort Fotos, Videos etc. an ihre Fanbase anbieten, erhalten von dieser im Gegenzug Geld.

Bei Dailymotion wird das Video direkt bezahlt, man kann also Videos produzieren, die man für Geld verkauft. Bei Vidme ist das ähnlich, der Dienst ist jedoch generell viel stärker rund um die Bezahlung aufgebaut, weniger um den kostenlosen Bereich - die Chance, Geld zu verdienen, ist dort dadurch größer, weil die freien Alternativen gering sind. Das gilt dann natürlich auch für Twitch, wo Gamer ein passendes Umfeld finden.

Wie auch immer: Channels mit loyalen Fans, die bereit sind, ein paar Dollar zu zahlen, werden die Einnahmen durch Werbung ersetzen müssen, wollen sich solche derzeit von der Finanzierung abgeschlossenen Anbieter weiter entwickeln. Hier auf mehr als ein Pferd zu setzen und die Alternativen zu Youtube bekannter zu machen, macht hier sicher Sinn. Ohne eine Fanbase oder mit Mitbewerb, der Gleiches kostenlos anbietet, wird das jedoch schwierig. Wie sich Letsplay-Channels und ähnliche Anbieter künftig aufstellen können, muss sich zeigen - ohne Produkte, die sich rund um die Videos verkaufen lassen, schaut hier die Zukunft nicht rosig aus.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Video #Youtube #Alternativen #Einnahmen #Werbeeinnahmen #Geld



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Patreon: Boom durch Corona
Die US-Crowdfunding-Plattform Patreon verzeichnet wegen der Corona-Epidemie derzeit einen Ansturm an neu...

Social Networks mit Abo-Modell für Creator
Ein Netzwerk, bei dem man Inhalte einstellt und über ein Bezahlmodell von den Fans direkt entlohnt wird? ...

Chat wichtiger als Games
Nutzer des Streaming-Portals Twitch bewegen sich immer stärker von Videospiel-Inhalten weg und chatten l...

Youtube Monetarisierung trotz Claim?
Wenn andere Labels einen Content-ID-Claim machen, gibt es eigentlich keine Monetarisierung mehr. Solche V...

Youtube wird wieder erwachsener
Googles Videoplattform YouTube wird Content-Produzenten künftig die Verbreitung von Inhalten erlauben, di...

Letsplay mit KI-Kommentator
Forscher des Georgia Institute of Technology und der University of Alberta haben ein KI-System entwickelt...

Welche Plattform für Videos nutzen?
Auf welches Social Network oder welche Videoplattform man Inhalte stellt, hängt im Wesentlichen von Zielg...

Stadia revolutioniert das Gaming
Schon mehrfach wurde versucht, Games per Videostream auf die Bildschirme der User zu holen. Von Google ko...

Gamestreaming bei Amazon?
Online-Versandhändler Amazon und der US-Telekommunikationsriese Verizon wollen ins Wachstumsgeschäft d...

Lonely Streams
Eigentlich traurig, dass die Videoplattformen mit Live-Streaming nicht nur viele Millionen Nutzer sondern...

twitch Prime mit kostenlosen Spielen
Amazon bietet seinen Prime-Kunden jeden Monat via Tochterfirma twitch gratis PC-Games an....

Youtube verstärkt Live-Funktionen
Nachdem der Mitbewerb insbesondere mit Live-Video immer stärker wird, versucht Youtube aufzuholen....

Youtube monetarisiert nur noch große Channels
Die neue Richtlinie erlaubt Adsense-Monetarisierung bei Youtube erst ab 1000 Abonnenten und 4000 Stunden ...

Opentube oder Amazontube?
Dass sich Google, Facebook und Amazon in ihren Geschäftsfeldern immer öfter in die Quere kommen, ist beka...

Twitter: Fake-News-Meldesystem
Kurznachrichtendienst Twitter erwägt ein System, mit dem Nutzer Tweets melden können, die irreführende, ...

Neues Youtube-Design einschalten
Googles Videoplattform bereitet ja schon seit einiger Zeit ein neues Design vor. Nun kann man es sich sel...

Wenn Fotografen-Pakete verkaufen...
Und auch Modelle. Hier geht es aber nicht um Shooting-Pakete, sondern um Foto-Sammlungen, die im Internet...

Dauerhafte Einnahmen: Abos, Clubs und Paywalls
Das, was klassische Medien im Verkauf durch Abos schaffen, versuchen auch Dienste im Internet zu erreiche...

Foto & Videoplattformen
Die meisten kennen wohl Youtube als die Videoplattform, heavy-user dort wissen auch über die Social-Netwo...

Youtube vs. DailyMotion im Test
Vor einiger Zeit haben wir über Probleme bei Youtube berichtet, wo die Systeme zur Urheberrechtsüberwachu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Content | Archiv

 
 

 


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Redmi 9 Note Pro im Test Unboxing und Probe des neuen Smartphones
 Lauda verschwindet vom Himmel Gewerkschaft lehnt Angebot von RyanAir ab
 Song Contest in Rotterdam 2021 findet der abgesagte Wettbewerb statt
 Muttertag Basteln und Tipps für den Sonntag
 Bei KMU/EPU kommt die Hilfe nicht an Corona-Förderungen wirken nicht

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple