WebWizard   15.6.2024 01:00    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Google-Fonts-Abmahnungen: Sammelklage gegen Abmahner
30 Euro für Netflix-Kunden möglichWegweiser...
Smartphones sind Nachtlader
Teure Top-Handies
Vorurteile und die KI
Supercomputer in Modulen
Kein Aprilscherz: Mobile- und Internettarife steigen
Smarte GesundheitWegweiser...
Übersehene Gefahr im UnternehmenWegweiser...
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

SEO ohne Links


 
WebWizard News-Links
Company  04.02.2018 (Archiv)

EDV wird zu kompliziert

Für 70 Prozent der deutschen und 76 Prozent der weltweiten CIOs macht es die steigende IT-Komplexität bald unmöglich, die digitale Performance effektiv zu kontrollieren.

Eine einzige webbasierte oder mobile Transaktion nutzt heute bereits durchschnittlich 35 verschiedene Systeme oder Komponenten, im Vergleich zu 22 vor fünf Jahren. In Deutschland hat sich diese Zahl von zwölf auf 29 sogar mehr als verdoppelt, wie die Umfrage 'Tackling Hyper-Complexity in a Cloud Native World' unter 800 CIOs durch den Digital-Performance-Spezialisten Dynatrace zeigt.

'Unternehmen stehen heute unter enormem Druck: Sie müssen die Ansprüche einer ständig online verbundenen, digitalen Wirtschaft erfüllen und die Kunden mit echten Innovationen überzeugen', sagt Matthias Scharer, Vice President of Business Operations bei Dynatrace. 'Als Konsequenz daraus wird die IT ständig weiter transformiert. Nach der Virtualisierung kam die Cloud-Migration und jetzt der Trend zu Multi-Cloud-Lösungen. CIOs bemerken nun, dass ihre herkömmlichen Apps nicht für die heutigen digitalen Systeme entwickelt wurden und passen sie für Cloud-native Architekturen an.'

Dem Experten nach entstehen mehr und mehr 'hyper-skalierte, hyper-dynamische und hyper-komplexe IT-Umgebungen'. Für CIOs wird es immer schwieriger, die digitale Performance zu überwachen und Probleme schnell zu finden und zu beheben. Das Wachstum in diesem Bereich ist beträchtlich und setzt sich weiter fort: So planen weltweit 53 Prozent (in Deutschland 56 Prozent) der CIOs in den kommenden zwölf Monaten weitere Technologien einzuführen. Obwohl in Deutschland Multi-Cloud (84 Prozent), Microservices (76 Prozent) und Container (69 Prozent) bereits leicht überdurchschnittlich genutzt werden, wollen die CIOs diese Technologien noch stärker als ihre internationalen Kollegen ausbauen.

Schon jetzt verbringen IT-Teams weltweit 29 Prozent (in Deutschland 28 Prozent) ihrer Zeit mit Performance-Problemen. Dies kostet jedes Unternehmen im Durchschnitt 2,5 Mio. Dollar (in Deutschland 2,1 Mio. Dollar) jährlich. Zur Lösung dieser Herausforderungen halten 81 Prozent Künstliche Intelligenz (KI) zur Kontrolle der steigenden IT-Komplexität für geschäftskritisch. 83 Prozent der Befragten nutzen bereits oder installieren in den kommenden zwölf Monaten KI-Lösungen, in Deutschland 85 Prozent. Allerdings haben in Deutschland erst 65 Prozent KI im Kontext der Bewältigung der IT-Komplexität identifiziert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#EDV #IT #Unternehmen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Milliardenverlust durch Lieferschwierigkeiten
Fehlende Zulieferungen, etwa aufgrund von Transportengpässen in der Schifffahrt, kosten die Industrie akt...

2,6 Mrd. für Business Intelligence
Google kauft Looker für einen Milliardenbetrag und geht damit in seiner Kernkompetenz auf neue Produkte i...

KI: Evorus wird selbstständig
Smarte Assistenten wie Siri und Alexa sind grundsätzlich hilfreich, aber meist überfordert, wenn Nutzer s...

Aufdringlich gegenüber Wenigusern
Facebook macht sich bei jenen unbeliebt, die nicht oft auf dem Social Network aktiv sind. Die erhalten nä...

Mitarbeiter für Datenschutz
Die ab 25. Mai 2018 EU-weit geltende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) setzt Unternehmen immer stärker u...

Handel muss online investieren
Während im Elektronik- oder Mode-Business bereits bis zu 50 Prozent der Umsätze online laufen, kommt der ...

Innovation braucht Kultur
Viele Unternehmen stecken zwar viel Geld in Innovationszentren, um mit den Marktveränderungen Schritt zu ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Company | Archiv

 
 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple