WebWizard   18.8.2022 05:47    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Internet-Bandbreite testen: Netztest
Zu wenig Budget für Sicherheit
Emojis sind verwirrend
Angriffe versus Wachstum
Netzneutralität in Gefahr: Konzerne sollen zahlen
Newsletter-Dienstleister - günstig und rechtskonform
Microsoft Edge überholt Apple Safari
Firefox wird 100
Freie Rede ohne Limits
Eltern gegen Social Media
mehr...









Aktuelle Highlights

3D: Daz laden


 
WebWizard Webmaster
Aktuelles  17.04.2018 (Archiv)

Google gewinnt User-Zeit von Facebook

Internet-Nutzer sind mittlerweile aktiver auf Plattformen und Websites, die zum Google-Universum gehören, anstatt Zeit auf Facebook-Seiten zu verbringen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung von Nielsen. Google-Dienste, einschließlich YouTube und Waze, machen in der Untersuchung 2018 zusammen rund 27 Prozent aller für digitale Medien aufgewendeten Zeit aus. Das ist ein Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Im Gegensatz dazu ist der Anteil von Facebook im gleichen Zeitraum um zwei Punkte auf 16,3 Prozent gesunken. 'Auf der einen Seite scheint es, als hätte Google die Daten, die es hat, besser gemanagt und sichergestellt, dass die Privatsphäre geschützt ist. Was Facebook getan hat, spiegelte einige Inkompetenz wider', erläutert Analyst Brian Wieser von Pivotal Research.

'Andererseits liegt der Grund für die Empörung der Verbraucher darin, dass die Cambridge-Analytica-Problematik die meist latenten Ängste der Verbraucher darüber aufzeigt, wie ihre Daten gegen sie selbst verwendet werden können. In diesem Sinne ist Google nicht viel besser', so Wieser. Nielsen hat am Dienstag seine digitalen Inhaltsbewertungen veröffentlicht. 'YouTube macht darin die Hälfte aller Google-Aktivitäten aus. Andere Google-Dienste wurden um 33 Prozent erweitert', resümiert der Experte.

Facebook verlor mit seiner Kernmarke rund fünf Prozent an Zeit, die User auf der Plattform verbringen, obwohl die Anzahl der Benutzer eigentlich um vier Prozent angestiegen ist. Dies ist laut Wieser jedoch ein Rückgang um acht Prozent pro Person. Instagram, auch ein Dienst von Facebook, hat mit sieben Prozent mehr Zeit pro Nutzer deutlich besser abgeschnitten. Analysten beobachten jetzt sehr aufmerksam das Engagement in sozialen Netzwerken, nachdem im vergangenen Monat bekannt wurde, dass die privaten Daten von Millionen von Menschen von der politischen Beratungsfirma Cambridge Analytica genutzt wurden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Nutzung #Nutzungsverhalten #Facebook #Instagram #Google #Youtube



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Google für Medienkompetenz
Google setzt mit diesen Projekten einen weiteren Schritt, um seinen Ruf als Quelle von Fake News loszuwer...

Google personalisiert inkognito
Laut einer Studie des Google-Rivalen DuckDuckGo personalisiert der Suchmaschinenriese auch dann die Such...

Google ohne Suchergebnis
Der Suchmaschinenkonzern startet im englischsprachigen Google - und damit wohl bald auch bei uns - mit Su...

Youtube Premium und Music
Auch Europa kommt nun in den Genuss der neuen 'Red'-Variante eines bezahlten Youtube-Kontos....

EUGH versus Facebook-Seiten
Nachdem Facebook selbst nicht für Datenschützer greifbar war, ging man den Instanzenzug bis zum EUGH, um ...

Google ist das heutige Popup
Kann es sein, dass gerade Google dafür sorgt, dass Werbung im Web heute so lästig ist, wie sie zur Hochbl...

Web, Überwachung und Medien
Aus medialer Sicht war 2013 ein außerordentliches Jahr mit zahlreichen Höhepunkten und kontroversen Entwi...

Ende der Netzneutralität?
Von der EU kommen laut Handelsblatt neue Vorgaben. Neelie Kroes, die schon in der Datenschutzdebatte Prob...

Shitstorms und wie sie gestoppt werden
Wissen Sie, was ein Shitstorm ist? Wenn nicht, haben Sie nicht viel verpasst - und als Anbieter im Social...

Web-Fernsehen statt TV
Fernsehangebote werden immer häufiger übers Internet statt auf dem klassischen TV-Gerät genutzt. Trotz fe...

Videos konzentrieren sich auf Youtube
Im Online-Videobereich ist nach wie vor ungebrochen rasantes Wachstum angesagt. Insbesondere der Weltmark...

Browser: Marktanteile verschieben sich
Die letzten Zahlen der vor-Windows-7-Ära zeigen eine Tendenz nach unten für den Internet Explorer. Und st...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple