WebWizard   23.10.2021 05:54    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Automatisches Löschen vernichtet Beweise
Online-Hass in der Politik
Kommunikation bei HeimarbeitWegweiser...
Sucht nach Smartphones
Faktenprüfer und KIWegweiser...
150 Mio. plaudern mit Xiaoice
Junge Opfer von CybercrimeWegweiser...
Cybercrime steigt
Jugend wird depressiverWegweiser...
China zensiert mehr
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Streaming testen


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  07.04.2019 (Archiv)

Ethik in der künstlichen Intelligenz

Am Dienstag, 9. April präsentiert die Europäische Kommission Ethik-Leitlinien für eine vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (KI).

Entwickelt wurden diese Leitlinien von einer Gruppe von ExpertInnen, darunter auch Technikphilosoph Mark Coeckelbergh von der Universität Wien, der ebenso Mitglied im österreichischen Rat für Robotik und Künstliche Intelligenz ist.

Vertrauenswürdige künstliche Intelligenz meint eine KI, die geltenden Gesetzen und Regelungen, sowie ethischen Grundsätzen und Werten folgt und nicht zu unbeabsichtigtem Schaden führt. 'Das Thema der künstlichen Intelligenz-Ethik genießt gerade große Aufmerksamkeit. Die Leitlinien sind allerdings nur ein Dokument, es ist auch an der Zeit zu handeln. Wir müssen uns jetzt um die Regulierung von KI kümmern, da es ansonsten zu spät ist', stellt Mark Coeckelberg von der Universität Wien klar, der gemeinsam mit internationalen ExpertInnen an der Entwicklung der Leitlinien gearbeitet hat. Das Rahmenwerk umfasst abstrakte ethische Grundsätze, konkretere Leitlinien und auch Anwendungsbeispiele.

Allgemein empfehlen die ExpertInnen, dass KI-Systeme die ethischen Grundsätze der Achtung der menschlichen Autonomie, der Schadensvermeidung, der Gerechtigkeit und der Erklärbarkeit befolgen sollten. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei schutzbedürftigen Gruppen, wie Kindern, Menschen mit Behinderungen und anderen Gruppen, die historisch benachteiligt wurden oder asymmetrischen Machtverhältnissen ausgesetzt sind.

Konkret führt die Leitlinie sieben Anforderungen an eine vertrauenswürdige KI an: Gestaltung und Kontrolle unter menschlicher Aufsicht, Robustheit und Sicherheit der Technologie, Datenschutz und Datenqualitätsmanagement, Transparenz, Diversität, Nichtdiskriminierung und Fairness, Berücksichtigung gesellschaftlicher und ökologischer Konsequenzen, und Rechenschaftspflicht. Zur Umsetzung dieser Anforderungen schlägt das Rahmenwerk verschiedene Methoden vor, wie die Rückverfolgbarkeit und Überprüfbarkeit von KI-Systemen, Forschung, die Diskussion von Fragen in der Öffentlichkeit und die Einbeziehung unterschiedlicher Stakeholder in Entwurf und Entwicklung von KI-Systemen.

Bei der Bewertung von vertrauenswürdiger KI gehe es laut Leitlinie nicht um das 'Abhaken von Kästchen'. Vielmehr sollen, 'fortlaufend Anforderungen identifiziert und umgesetzt, Lösungen evaluiert und bessere Resultate während des gesamten Lebenszyklus des KI-Systems erzielt werden, dabei sind auch unterschiedliche Stakeholder in den Prozess miteinzubeziehen'. Für den Technikphilosophen ist insbesondere der Begriff 'gemeinsam' in diesem Zusammenhang wichtig: 'Was zählt, ist, dass die KI den Menschen und der Gesellschaft nutzt. Die BürgerInnen sollen von künstlicher Intelligenz profitieren, und zwar möglichst alle BürgerInnen und nicht nur diejenigen, die ohnehin schon begünstigt sind.'

Aus ExpertInnensicht sollen diese Leitlinien keineswegs als Ersatz für politische Entscheidungen dienen, sondern stellen vielmehr einen Ausgangspunkt für Diskussionen über vertrauenswürdige KI in Europa dar und zielen – über Europa hinaus – auf die Förderung von Forschung, Reflexion und Diskussion über KI-Ethik auf globaler Ebene ab. 'Wenn es Europa gelingt, ethische Aspekte in die Entwicklung von KI-Innovationen miteinzubeziehen, wird Europa eine Vorbildwirkung für die ganze Welt haben, in der Akteure wie die Vereinigten Staaten und China bereits verstärkt auf das Vorgehen der EU blicken', so Coeckelbergh.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#KI #AI #Ethik #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Faire KI
Die von Justiz, Banken und privaten Unternehmen verwendeten Algorithmen sind laut Forschern des Massachus...

Automatisierung, gleich Technisierung, gleich Künstliche Intelligenz?
In Anbetracht des derzeit virulent im Umlauf befindlichen Begriffes der Künstlichen Intelligenz sollte di...

KI lernt wie Kinder
Künstliche Intelligenz (KI) funktioniert besser, wenn sie in ihren Anfängen wie ein Kind lernt....

Gegen Handelsbarrieren
Die EU-Kommission kritisiert in ihrem aktuellen 'Trade Barrier Report' zu viele internationale Handelsb...

App für bezahlte Hausarbeit
Die neue Smartphone-Anwendung 'BusyKid' macht es Kindern schmackhaft, lästige Aufgaben im Haushalt zu üb...

Kindlicher Roboter gegen Pädophile
Sogenannte 'Sexbots' sollen zur therapeutischen Behandlung von Pädophilen eingesetzt werden - zumindest w...

Wunschkinder per DNA
23andMe hat ein Tool patentiert, das es erlaubt, Sperma- und Eizellenspender basierend auf dem erwünschte...

Virtuelles Gewehr, reale Jagt
Diskussionen gibt es in den USA aktuell über eine Jagt im Internet, die realen Tieren das Leben kostet. D...

Barrierefreies Internet
Im europäischen Durchschnitt haben rund 10 Prozent der Bevölkerung eine Behinderung. Menschen mit Behinde...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple