WebWizard   22.1.2020 00:35    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Erste reine SEO-Agentur feiert 20 Jahre
Abgesagt: Bundestrojaner und mehr
Anfällig für Phishing
eCard keine Bürgerkarte mehr
Undemokratische Überwachung
Cybercrime gegen KMUWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Business: Fotograf


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  14.10.2019

Internet statt Partner

Alleine zuhause zu sein und dort nach Lust und Laune zu surfen, ist für viele auch eine attraktivere Vorstellung, als nachts auszugehen und zu feiern.

Für die Hälfte der Briten ist ein verlässliches Breitband-Internet wichtiger als der Partner. Das ergibt eine Umfrage des britischen Telekom-Unternehmens TalkTalk. 'Es zeichnet sich schon länger ab, dass es Menschen zunehmend schwerer fällt, auf ihr Single-Leben zu verzichten. Bei einer Beziehung muss man bestimmte Freiheiten aufgeben und viele stellen fest, dass ihnen das nicht wert ist. Wenn sie aber im Internet unterwegs sind, können sie jederzeit abschalten, wenn es zu anstrengend wird. Bei einer echten Beziehung ist das nicht möglich', so Psychologe Dominik Rosenauer gegenüber pressetext.

YouGov hat im Auftrag von TalkTalk eine Befragung unter 4.000 Briten im Alter zwischen 18 und 34 Jahren durchgeführt. Die Hälfte zieht ein starkes Breitband-Internet ihrem Partner vor, sieben von zehn Befragten brauchen ein gutes Netz dringender als ein Haustier und einen Job. Wenn das Netz nicht funktioniert, fühlen sich 68 Prozent der Briten wütend oder unruhig.

Vor allem jüngere Befragte wollen lieber zuhause bleiben und im Internet surfen als abends ausgehen. Von den Umfrageteilnehmern stellen sich 63 Prozent aufgrund des Internets als Stubenhocker heraus. Jedoch macht das Netz Nutzer nicht unbedingt zu Einzelgängern: 50 Prozent der Befragten verbringen mehr Zeit mit ihrer Familie, weil sie öfter zuhause sind.

Laut TalkTalk sehen sich die meisten Briten vor allem lustige Videos an und forschen nach Gerüchten über Berühmtheiten. Obwohl sie dafür sogar ihre Beziehung opfern würden, geben sie nicht an, sich mit pornografischen Inhalten zu trösten. 'Pornografie im Internet kann zwar spezielle Vorlieben befriedigen, die ein echter Partner nicht erfüllt. Aber momentan kann sie noch keinen physischen Kontakt ersetzen', meint Rosenauer dazu.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Breitband #Internet #Partner #Dating



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Umfrage zu Sex im Internet!
Die Uni Wien will mehr über den Sex im Internet erfahren und stellt Ihnen daher hier einige Fragen zum Th...

Finanzen und das Internet
Eine Sonderauswertung der Befragungsdaten der ÖWA hat sich nun dem Thema Finanzen genähert. Affinitäten d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Stickermania 2020


Schallaburg


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg


Coffee Cars Friends 2019


Motornights September


Motorkino August 2019

Aktuell aus den Magazinen:
 Autoshow und Ferienmesse in Wien Vienna Autoshow-Highlights und Reise-Messe
 TikTok im Marketing? Podcast für Content-Producer
 Sticker gratis tauschen Spar Pickerl-Album startet wieder
 Neuheiten: Autos 2020 Alle neuen Modelle zum neuen Jahr
 Silvester Special 2019/2020 Alles zum Jahreswechsel!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple