WebWizard   31.7.2021 17:25    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Artlist übernimmt FX-Home
Chatbots dringen nicht durch
Audio-Limits für Plattformen testen
Positiver Werbeerfolg
Speechelo mit realem deutschen Fließtext getestetVideo im Artikel!
Digitale Vorschriften und Bürokratie
Photoshop im Browser? Photopea!
Link-Vorschau in Chrome
Farben scannen und verwendenWegweiser...
mehr...








Style.at Heft 07/2021


Aktuelle Highlights

Atem Mini Vergleich


 
WebWizard Webmaster
Browser  01.01.2021 (Archiv)

Ab heute kein Flash mehr im Web!

Der Flash-Player hatte einmal seine Berechtigung. Mit 1.1.2021 ist diese spätestens vorbei, Flash wurde jetzt endgültig aus dem Web verbannt.

Dass Adobe schon lange das Ende von Flash eingeleitet (bekommen) hat, ist ohnehin klar und für jeden sichtbar, der mit aufmerksamen Augen durch das Internet gegangen ist. Adobe selbst hat den Schwenk auf HTML5 statt dem Einsatz des proprietären Plugins schon vollzogen und den Namen Flash gegen 'Animate' getauscht. Die letzten großen Neuerungen an der Technologie hinter den SWF-Dateien sind auch schon zehn Jahre alt.

Beendet wurde das Plug-In aber durch die Browserhersteller und insbesondere Apple. Die ewigen Probleme mit dem weitverbreiteten Plugin dürften den Browsern ein Down im Auge gewesen sein. Updates, Kompatibilitätsprobleme und Sicherheits-Bugs waren schnell auch für die User ein Problem, die Technik ohnehin ein Relikt früherer Zeiten. Dass Flash vorwiegend für Werbeanzeigen verwendet wurde, hat dem System auch nicht gerade das positive Image verschafft, das den Weiterbestand sichergestellt hätte.

Nach einer langen Übergangszeit ist das Ende mit dem auslaufenden Jahr 2020 nun endgültig besiegelt. Der Einsatz der Software, für die es keinerlei Sicherheitsupdates mehr gibt, ist nicht mehr empfehlenswert. Während Browser die Erweiterung kaum mehr laden, wäre die Deinstallation des Programms als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme trotzdem zweckmäßig. Nachteile sind nicht zu erwarten.

Von Seiten der Websitebetreiber ist die Umstellung von Inhalten hin zu anderen Technologien ohnehin auch schon weitgehend vollzogen, Flash immer noch nutzen zu müssen, ist nicht erforderlich. Selbst die intensiv auf Flash setzenden Spiele wurden bereits in HTML5 konvertiert.

Wir können uns also von Flash verabschieden. Eine der wichtigsten Wegbereiter eines multimedialen Internets geht in den verdienten Ruhestand, das Internet hat heute andere Methoden, um Videos, interaktive Spiele und andere Elemente umsetzen zu können. Und das nicht nur effizienter und ohne Fremdhersteller-Software, sondern auch sicherer und stromsparender. Wir verbeugen uns vor der Innovation, die nun abtreten darf.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Plug-In #Browser #Adobe #Flash #HTML



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Flash zweimal unsicher
Adobe hat bei seinem Flash Player weiterhin gravierende Sicherheitsprobleme. Ein zweites Notfall-Update ...

Gratis Flash-Werkzeug
Adobe Flash ist noch lange nicht tot, auch wenn HTML5 in aller Munde ist. Sogar mobil ist Flash immer noc...

HTML statt Flash? Die Wachablöse...
Während Adobe betont, an beiden Technologien festzuhalten, sehen verschiedene Experten die Ablöse jener R...

Multiplayer Flash-Spiele im Browser
Spielen Sie gegen andere Spieler im Web. Diese Links zeigen Ihnen gratis Spiele, die Sie gegen andere mac...

Flash 10.3 und Cookies
Der heute von Adobe veröffentlichte neue Flash-Player bietet unter Anderem eine Schnittstelle zum Browser...

Adobe: Flash lernt 3D
Im Herbst möchte Adobe auf seiner MAX-Konferenz Details zum kommenden Flash präsentieren. Doch schon jetz...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Browser | Archiv

 
 

 


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen

Aktuell aus den Magazinen:
 Profilvideo in LinkedIn Video statt Portraitbild zur Vorstellung
 Mercedes EQS Das beste Auto der Welt?
 Delta - und dann? Das griechische Alphabet
 Youtube Premieren optimieren Trailer und Live-Redirect nutzen
 Youtube startet mit 'Shorts' Tiktok-Konkurrenz durch Youtube

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple