WebWizard   7.5.2021 23:58    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Tiktok wegen Spionage verklagt?
Youtube ist größtes Social Network
Twitter Safety Mode
Depression und Social Media
Unabsichtlich Fake-News
Social Media Arbeit braucht Pausen
Tiktok-Monetarisierung über Rezept-WerbungWegweiser...
Twitter warnt
Politik, Staat und Medien gekennzeichnet
Erschreckende Malware
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

WS-V2 im Test


 
WebWizard Social Web
Zahlen & Daten  18.01.2021

Industrielle Manipulation

Manipulationskampagnen in sozialen Medien haben sich im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um etwa 15 Prozent erhöht.

Die Beeinflussung von Usern durch Fehlinformationen findet sich in 93 Prozent der weltweiten Staaten bei Unternehmen, politischen Parteien und Regierungen. Das ergibt eine Studie des Oxford Internet Institute. Die Experten warnen vor einer industriellen Verbreitung von Fake News, die global Demokratien bedroht.

'Mittlerweile sind Netzwerke wie Facebook schon deutlich besser gegen Manipulatoren gewappnet als vor ein paar Jahren. Das liegt vor allem daran, dass diese Problematik heute deutlich bekannter ist als zuvor. Social-Media-Betreiber stehen öffentlich unter Druck, etwas zu unternehmen, vor allem in der Corona-Pandemie. Alleine an der Tatsache, dass die meisten Netzwerke einen amtierenden US-Präsidenten verbannt haben, zeigt sich der zunehmende Drang zum Handeln', erläutert Social-Media-Experte Karim Bannour im pressetext-Interview.

Das Forscher-Team hat die Studie für 81 verschiedene Länder durchgeführt. Sie haben untersucht, wie viele politische Akteure in diesen Staaten mit Unternehmen zusammenarbeiten, die Manipulation auf Social Media betreiben, beispielsweise durch Bots. In 93 Prozent der untersuchten Länder fanden sich solche Social-Media-Kampagnen. Im Vergleich zu einer ähnlichen Analyse aus dem Jahr 2019 ist das eine Steigerung von 15 Prozent.

Laut der Studie ist die Beeinflussung der User von sozialen Netzwerken heute deutlich professioneller als zuvor. Politische Akteure geben viel Geld für 'Cyber-Truppen' aus, die bestimmte Stimmen auf Social Media übertönen. Im Jahr 2020 kamen in 57 der analysierten Länder Bots zum Einsatz. In 59 Ländern gibt es außerdem staatlich finanzierte Trolle, die in den politischen Diskurs eingreifen. Akteure in 30 der Staaten nutzen außerdem individuelle Daten, um spezifische User mit politischen Werbungen anzusteuern.

'Die Verbreiter von Fehlinformation entwickeln sich ständig weiter. Soziale Medien müssen bei Technik und Personal aufstocken. Auch ratsam wäre eine übergeordnete Instanz für Manipulationsfälle, Unternehmen sollten diese nicht individuell behandeln. Aber auch einzelne Nutzer sind gefragt. Sie müssen Inhalte kritischer hinterfragen und im Ernstfall auch melden', rät Bannour.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Fake News #Betrug



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Neid in Anzeigen ungünstig
Werbetreibende, die Neid in Anzeigen schüren, riskieren damit eine Abwanderung ihrer Kunden zu konkurrier...

Doppelzüngig manipuliert
Doppelzüngigkeit oder der Einsatz von Euphemismen erlaubt es Führungspersönlichkeiten, Meinungen zu manip...

Social Media Arbeit braucht Pausen
Betreiber sozialer oder politischer Social-Media-Kampagnen müssen gelegentlich im Netz Pausen einlegen, u...

Fakten nach der Überschrift
Faktenchecks bei Fake News im Netz sind deutlich effektiver, wenn User die Schlagzeile eines Artikels vor...

Fake News und Mediennutzung
Facebook-User verwenden die Social-Media-Plattform nicht weniger, wenn sie ihr kein Vertrauen schenken. A...

Fake News mit KI bekämpfen
Forscher der University of Liverpool haben mit dem 'Fake News Immunity Chatbot' ine Künstliche Intellig...

Fake News-Strategie für Facebook
Facebook-User können falsche oder irreführende Postings bekämpfen, indem sie diese als Satire markieren....

Anatomie von Fake News
Ein Casino, bei dem alle gewinnen. Eine Geschichte, die unglaublich ist. Und eine Quelle, die seriös wirk...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple