WebWizard   18.5.2022 09:33    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kaufentscheidung: Handy-KameraWegweiser...
Corona-Fakes erfolgreicher als Russland-MeldungenWegweiser...
Mediennutzung und WerbungWegweiser...
Geschichten und JournalismusWegweiser...
Wiener Krypto-Startup finanziertWegweiser...
Streaming wegen CoronaWegweiser...
Mehr Cat ContentWegweiser...
Mehr Fernsehen über das InternetWegweiser...
Lernen durch GamingWegweiser...
Amazon LunaWegweiser...
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  14.10.2021 (Archiv)

Automatisches Löschen vernichtet Beweise

Minister und andere Regierungsvertreter dürfen die automatische Löschfunktion von Messaging-Diensten wie WhatsApp oder Signal nicht verwenden, um Nachrichten, die die politische Entscheidungsfindung beeinflussen, für immer verschwinden zu lassen.

Mit dieser Forderung sorgen die Bürgerrechtler von The Citizens und Foxglove für Aufregung in Großbritannien. Eine Klage beim Obersten Gericht des Landes wurde bereits eingereicht. 'Immer mehr kritische Regierungsgeschäfte werden über Instant-Messaging-Apps abgewickelt', heißt es in der Klageschrift, die The Citizens und Foxglove gemeinsam eingebracht haben. Diese Programme würden auch ein Auto-Lösch-Feature beinhalten, mit dem man verschickte Nachrichten in Sekundenschnelle für immer verschwinden lassen kann. 'Die Regierung hat zugegeben, dass sie ihre Mitglieder dazu anhält, dieses Feature standardmäßig zu aktivieren. Damit gehen uns wichtige Diskussionen verloren und es gibt keine Transparenz und demokratische Verantwortbarkeit', betonen die Bürgerrechtler.

'Das ist das moderne Äquivalent des Schredderns von Dokumenten und es muss sofort aufhören', stellen die Vertreter der beiden Non-Profit-Organisationen klar. Es könne nicht sein, dass Regierungsvertreter auf diese Weise zentrale Prozesse der politischen Entscheidungsfindung verschleiern. Dazu könnten auch Beweise zählen, die mit dem Brexit oder dem Umgang mit der Corona-Krise in Zusammenhang stehen. 'Wir wollen, dass Boris Johnson diese Praktiken für die gesamte Regierung verbietet', heißt es.

Mit ihrem Anliegen scheinen The Citizens und Foxglove tatsächlich einen Nerv getroffen zu haben, denn der britische High Court hat nach Einbringung der Klage bereits eine umfassende juristische Überprüfung der geltenden Regeln für Regierungsmitglieder abgesegnet. Schon jetzt wurden dabei neue interne Details zu den bislang geltenden Richtlinien für Politiker zu Tage befördert, die auch von Tageszeitungen wie dem 'Independent' veröffentlicht worden sind.

'Instant-Messaging ist für alle Mitarbeiter verfügbar und sollte gegenüber E-Mails für eine routinemäßige Kommunikation bevorzugt werden. Es ist nicht notwendig, diese Kommunikation zu dokumentieren', wird etwa aus Regierungsdokumenten zitiert. 'Der Nachrichtenverlauf in individuellen und Gruppen-Chats muss deaktiviert werden und darf nicht wieder herstellbar sein, sobald eine Session beendet wurde', heißt es weiter.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Whatsapp #Signal #Messenger #Politik



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Lichterring in Wien
In Gedenken an die Corona-Toten wird eine vorweihnachtliche Veranstaltung als Gegenpol zu Trennendem in d...

csyou: Wie funktioniert Youtube?
Von neutraler Seite aus - also aus Österreich - betrachtet muss man den neuen Auftritt der CSU im Interne...

Whatsapp-Ausfall im geschlossenen System
Der Ausfall von Whatsapp am 3.11. zeigt eines deutlich: Der Nutzen des offenen und verteilten Internets, ...

EU-Kommission plant Änderungen im Datenschutz
Gegen unerlaubte Werbung und Spams will man mit einer neuen Datenschutzrichtlinie in Europa vorgehen. Abe...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple