WebWizard   25.6.2022 22:19    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Netzneutralität in Gefahr: Konzerne sollen zahlen
Newsletter-Dienstleister - günstig und rechtskonform
Microsoft Edge überholt Apple Safari
Firefox wird 100
Freie Rede ohne Limits
Eltern gegen Social Media
Österreichs Internet wird teuer werdenWegweiser...
Emojis für Teile von Youtube-Videos
2FA ist selten und nervig
Verifizierter Misserfolg?
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Webmaster
Content  08.12.2021 (Archiv)

Falsche Urheberrechtsansprüche bei Youtube?

Die Plattform gibt an, 2.2 Mio. solcher Hinweise falsch bekommen zu haben. Doch ein Rückziehen eines Hinweises auf einen Verstoß muss nicht unbedingt heißen, dass der Anspruch nicht bestehen würde - oft ist es einfach die mühsame Abwicklung.

Zwischen Januar und Juli 2021 haben über 2,2 Mio. Videos auf YouTube fälschlicherweise einen Urheberrechtsanspruch erhalten, der im Nachhinein wieder zurückgezogen wurde. Das zeigen die Daten des neuen 'Copyright Transparency Report', der Creators und Künstlern von nun an halbjährlich Einblicke in die Urheberrechtsmaßnahmen der Plattform gewährt.

Die 2,2 Mio. falschen Fälle repräsentieren jedoch weniger als ein Prozent der insgesamt 729 Mio. Urheberrechtsansprüche in der ersten Jahreshälfte 2021. Über 99 Prozent wurden hierbei mit dem 'Content ID'-Tool entdeckt, das auf YouTube automatisch potenzielle Urheberrechtsverletzungen erkennt. Laut der Google-Tochter wurde zudem in weniger als einem Prozent aller Fälle Einspruch gegen diese Urheberrechtsansprüche erhoben. In den Fällen, die tatsächlich angefochten wurden, wurden über 60 Prozent (2,2 Mio.) der Entschlüsse zugunsten der Uploader der Videos entschieden.

Ein Urheberrechtsanspruch ist nicht gleichzusetzen mit einem Urheberrechtsverstoß. Er ist lediglich ein Hinweis, dass in einem Video registrierte und nicht-lizenzfreie Werke entdeckt wurden und dass weitere Maßnahmen durch den ursprünglichen Ersteller der Inhalte ausgeführt werden. Die Rechteinhaber des verwendeten Werkes können das Video löschen lassen, die Zuschauerstatistiken verfolgen oder die generierten Werbeeinnahmen beanspruchen.

Seit Anfang diesen Jahres bietet YouTube ein Tool an, mit dem Creators ihre Videos auf potenzielle Urheberrechteverletzungen testen und bestimmte Teile der Videos entfernen können. Dennoch gibt es aus den Reihen der YouTuber bereits seit längerer Zeit Kritik an der Art, wie YouTube mit Urheberrechtsansprüchen umgeht.

YouTuber verlieren auf diese Weise oft ungerechtfertigt Einnahmen oder Kanäle. Während der neue Bericht Aufschluss über die Tragweite dieses Problems gibt, räumt YouTube ein, dass 'kein System perfekt ist' und dass mit automatischen Abgleichsystemen nur schwer Überlegungen wie eine 'faire Nutzung oder ein fairer Umgang' berücksichtigt werden können.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#youtube #Google #Copyright #Urheberrecht #Filter



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
1 Copyright-Problem bei Google
Google Drive hat Textdateien, die einfach nur eine '1' enthalten, als Copyright-Verletzung und Verstoß ge...

Shorts nach Reels und Tiktok
Tiktok erreicht junge Menschen mit kurzen Videos im Hochformat - und das immer stärker. Facebook hat sich...

Youtube erlaubt, Videos anderswo zu verwenden
Die neue Option bei Videos, dass diese von anderen Youtubern verwendet werden können, ist im Standard für...

Youtube Urheberrechtsprüfung und Adsense Steuerinformationen
Google passt seine Systeme an und bereitet sich auf die Uploadfilter vor. Wer bei Youtube ein Video hochl...

Pornhub löscht die meisten Videos
Jetzt müssen wir stark sein: Pornhub löschte die meisten seiner Videos nachdem der Druck auf die Plattfor...

Youtube Monetarisierung trotz Claim?
Wenn andere Labels einen Content-ID-Claim machen, gibt es eigentlich keine Monetarisierung mehr. Solche V...

Youtube gerät aus dem Gleichgewicht
Das Gleichgewicht aus Usern, die Inhalte konsumieren, 'Content Creators', die Inhalte beisteuern und Werb...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Content | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre
 Sanktionen für Yandex Russisches 'Google' schwer getroffen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple