WebWizard   1.7.2022 12:28    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Privatsphäre für Kinder
5G zu teuer
Smartphones bekommen USB-C-Lader
iOS macht schlechteren VerkehrWegweiser...
Smartphones helfen Kindern bei der DiätWegweiser...
Games steigern Umsatz am SmartphoneWegweiser...
Social Media erst ab 13?
Entzug mit Tiktok
Offenere Podcast-User
Gesundheitsapps unbeliebt
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Mobile
Software  05.01.2022 (Archiv)

Fitness-Apps machen Umsatz

Bis 2030 könnte der weltweite Umsatz mit Fitness-Apps laut dem Researcher Allied Market Research von heute 13,78 auf 120,37 Mrd. Dollar steigen.

Im Schnitt läge die jährliche Wachstumsrate bei 24,3 Prozent. Nordamerika hatte 2020 mit einem Drittel des Weltmarktes den größten Marktanteil. Der Bericht prognostiziert aber, dass der Markt im asiatisch-pazifischen Raum künftig am schnellsten wachsen wird.

Ursachen des Booms sind ein erhöhtes Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil, wachsendes Wissen um ernährungsbedingte Krankheiten und eine verstärkte Nutzung von Geräten mit App-Begleitung. Derzeit kommt noch hinzu, dass die Corona-Pandemie die Nutzung des Home-Office verstärkt hat. In dem Zusammenhang ist auch das Interesse der Verbraucher an Fitnesslösungen für zu Hause gestiegen. 2020 machten die Apps, die mit Bewegung und Gewichtsreduzierung zu tun haben, den größten Umsatz.

2020 wurden Fitness-Apps am häufigsten auf Smartphones genutzt. Daraus schließen die Autoren der Studie, dass infolge des Fitness-App-Booms auch der Umsatz mit tragbarer Elektronik zunimmt, die die Nutzung der Apps erleichtern. Parallel dazu werden die Apps immer raffinierter. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz, Maschinenlernen und anderen modernen Technologien lassen sich heute personalisierte Fitnessprogramme erstellen. Sie bieten auch Fitnessroutinen, die ohne Ausrüstung zu bewerkstelligen sind und personalisierte Ernährungs- und Gesundheitsprogramme an.

Mittlerweile springen auch Unternehmen, die nicht direkt etwas mit Fitness und Gesundheit zu tun haben, auf den Zug auf. Als Facebook in Meta umbenannt wurde, hat CEO Mark Zuckerberg mehrere Trainingsoptionen mit dem Quest VR-Headset enthüllt. Das ist eine Datenbrille, die die Meta/Facebook-Tochter Oculus VR entwickelt hat.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Apps #Fitness #Umsatz #Prognose



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zu viel Training schadet
Übermäßiges Training von Profi- und Amateursportlern drückt die Stimmung. Diesen ungewöhnlichen Zusammenh...

Ältere ignorieren Gesundheits-Apps
Smartphones können in Verbindung mit Gesundheits-Apps vor allem älteren Menschen helfen, Krankheiten zu v...

Corona-Zahlen und Verhalten
Werden Daten zu COVID-19 auf eine bestimmte Art und Weise präsentiert, kann das beeinflussen, wie ernst M...

Essen und Corona
Die COVID-19-Pandemie hat die Ernährungsgewohnheiten beeinflusst. Vor allem kohlenhydratreiche und oft au...

Konfigurierbares Smart-Home
52 Prozent der US-Breitbandhaushalte wünschen sich eine App, die ihnen ein hohes Maß an Kontrolle für ihr...

Mobile Gaming geht zurück
Apple-User werden ab dem Jahr 2024 mehr Geld für Apps mit Fokus auf Lifestyle-Funktionen wie Gesundheit o...

Fit und gesund per App
Fitnessarmbänder und -uhren sowie Smartphone-Apps, die zu physischer Aktivität anregen, verbessern die Ge...

Apps und Sport
Fitness-Apps stehen bei großen Sportmarken hoch im Kurs. Der jüngste Verkauf von 'Runkeeper' für 85 Mio. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Software | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple