WebWizard   20.5.2024 18:48    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Echt und virtuell: Jugendliche treffen sichWegweiser...
Eine Woche ohne Social MediaWegweiser...
Propaganda aus Tiktok
Machos durch Social Media
Tiktok soll verkauft werden
Twitter-X und die Wissenschaft
Profit mit Fake News
Politisch zynisch
Facebook, Instagram und Threads sind down
Schlechte Ernährung mit Social Media
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

KI Sprache: Stimmen


 
WebWizard Social Web
Twitter  27.03.2023 (Archiv)

Musk und die Juden bei Twitter

Seit Elon Musk im Oktober 2022 bei Twitter den Chefsessel übernommen hat, ist die Zahl antisemitischer Tweets beim Mikroblogging-Dienst rasant angestiegen.

Laut Analyse der Medienplattform 'The Conversation', der Tech-Firma CASM Technology und des Institute for Strategic Dialogue haben sich entsprechende Postings in den Monaten nach der Übernahme mehr als verdoppelt. In dem Zeitraum wurden zudem auch nur knapp 8,5 Prozent der antisemitischen Inhalte wieder entfernt, kritisieren die Experten.

'Als in den Tagen nach der Machtübernahme durch Elon Musk bei Twitter ein starker Anstieg von antisemitischen Meldungen registriert wurde, machte der damalige Sicherheitschef des Portals dafür lediglich eine 'konzentrierte, kurzfristige Troll-Kampagne' verantwortlich. Unsere Forschung zeigt nun aber ganz deutlich, dass das Gegenteil der Fall ist', sagt Carl Miller in seinem Bericht für 'The Conversation'. In Wirklichkeit habe man es hier aber mit einem völlig neuen Level von antisemitischem Hass zu tun.

Die Ursachen sind vielschichtig: 'Musk, der sich selbst gerne als Vorkämpfer für freie Meinungsäußerung porträtiert, hat Twitter seit der Übernahme in eine grundlegend andere Richtung gesteuert', meint Miller. Der US-Milliardär habe etwa den hauseigenen 'Trust and Safety Council' aufgelöst, der für die Kontrolle und Entfernung von unpassendem Material auf der Plattform verantwortlich war. Außerdem wurden zahlreiche zuvor gesperrte Konten wieder freigeschalten und über die Hälfte der Mitarbeiter eingespart. 'Viele davon waren auch mit dem Kampf gegen Hassrede befasst', so Miller.

Um herauszufinden, wie viel antisemitisches Gedankengut tatsächlich über Twitter verbreitet wird, hat der Wissenschafter und Mitgründer des britischen Centre for Analysis of Social Media gemeinsam mit seinen Partnern 22 Algorithmen und Ansätze des maschinellen Lernens kombiniert, die speziell für das Aufspüren von Hassrede trainiert worden sind. Damit wurden zwischen 1. Juni 2022 und 9. Februar 2023 über eine Mio. Tweets erfasst und ausgewertet, die mindestens eines von 119 vorher definierten Schlüsselwörtern enthielten, die mit Antisemitismus in Verbindung gebracht werden.

Insgesamt wurden auf diese Weise 325.739 Meldungen identifiziert, die als 'plausibel antisemitisch' klassifiziert werden können. Diese wurden von 146.516 unterschiedlichen User-Konten gepostet. Vor der Übernahme durch Musk waren es im Schnitt 6.204 antisemitische Tweets pro Woche, danach ist diese Zahl um 105 Prozent auf 12.762 angestiegen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Rassismus #Twitter #Juden #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zensur durch Musk
Seit Elon Musk im Oktober 2022 Twitter übernahm, hat die Gegenwehr gegenüber politisch motivierten Zensur...

Haken ab 20. April
Twitter-Chef Elon Musk schafft die alten blauen Häkchen zum 20. April dieses Jahres ab. Dieses Datum ist ...

Musk zensiert mehr
Twitter ist repressiver geworden, seit Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk die Plattform übernommen hat, wie...

Viewcounter von Twitter wieder entfernt
Twitter hat sich mit seinem jüngsten Update im Dezember den Unmut vieler Community-Mitglieder zugezogen. ...

Twitter mit und ohne Trump
Aktiv und mit blauem Haken, obwohl Trump selbst lieber auf seiner eigenen Plattform Truth Social verbleib...

13% Meta, 50% +/- Twitter
Die Kündigungswellen im Hire-and-Fire-Modus in den USA sind nichts Neues, ausser bei den bisher permanent...

8 Dollar für Musk
Elon Musk setzt die ersten Änderungen bei Twitter durch. In den USA kostet das Abo künftig 8 Dollar im Mo...

Musk rührt bei Twitter um
Die Übernahme fand nach gerichtlichem Geplänkel nun doch statt, Elon Musks erste Aktionen deuten auf nach...

Twitter zwischen Fake News und freier Rede
Die Übernahme fand nach gerichtlichem Geplänkel nun doch statt, Elon Musks erste Aktionen deuten auf nach...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Twitter | Archiv

 
 

 


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage

Aktuell aus den Magazinen:
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple