Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

19.4.2018 12:09      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
Puffin-Browser aus der Cloud
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard News-Links
Sicherheit  27.04.2008 (Archiv)

Bot Netz durch Infiltration eliminieren

Französische Forscher haben sich exemplarisch nun den Storm Worm genauer angesehen. Das riesige Botnet, das im Internet für Spams, DDOS-Angriffe und Viren sorgt, soll endlich selbst angegriffen werden.

Bisherige Botnetze, also von Kriminellen zusammengeschaltete Rechner, die dann für Betrügereien und den Versand von Spam-eMails entwendet werden, wurden am besten am Kopf erwischt. Schaltet man die Zentrale aus, verliert das Botnetz die Steuerung und wird damit wertlos. Bei Storm Worm und anderen modernen Botnetzen ist das nicht mehr so - sie steuern sich gegenseitig über ein P2P-Netzwerk. Eine zentrale Steuereinheit kann man da nicht ausmachen und eliminieren, die Eurecom-Forscher mussten also andere Wege aufzeigen.

Der StormWorm nutzt Overnet zur Verteilung von Nachrichten und Programmen im Botnet. Overnet kann man sich wie ein großes Filesharing-Netzwerk vorstellen, das auch für legale Zwecke verwendet wird - es gilt also vorrangig, normale Nachrichten von denen des Storm Worm zu unterscheiden und die letzteren auszuscheiden.

Zum Jahreswechsel erkannten die Forscher bis zu 40.000 aktive Knoten im Overnet-Netzwerk, die auf Storm Worm-Zombies (also 'übernommene' und missbrauchte Computer) basieren.

Zur Zerstörung des Botnetzes müssten die Wissenschaftler die vom Virus befallenen Rechner selbst ändern, was rechtlich nicht ganz einfach sein dürfte. Einen Angriff auf das Netzwerk der Kriminellen könnte also daran scheitern, dass man selbst in rechtliche Fallen tritt. Technisch wäre sie laut den Informationen der Wissenschaftler aber machbar.

Die beim Usenix-Leet 08-Treffen gezeigten Möglichkeiten der Erkennung von Bot-Aktivität im P2P-Netzwerk könnten aber noch einen Nutzen haben: Langfristig kann man damit auch die Drahtzieher und den Ausgangspunkt der Plage lokalisieren. Die Forscher könnten also den Grundstein gelegt haben, um den Bot-Betreibern endlich das Handwerk zu legen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Flash gegen Bot
Ein neues Werkzeug soll Anwender von automatischen Attackierern unterscheiden helfen, indem aufwändigere ...

Gezieltere PDF-Angriffe
Per eMail erhalten viele User PDF-Dateien und öffnen diese arglos. Dass sich darüber Viren verbreiten ist...

Seit 30 Jahren: Spam!
Gerade erst wurde das Web 15 Jahre alt. Was uns heute mindestens genauso tangiert, ist der Spam per eMail...

Sechs Quellen für 85% Spam
Etwa 85 Prozent der weltweit verschickten Spam-Mails stammen aus nur sechs verschiedenen Botnetzen. Dies ...

Angriffe werden Internet lahmlegen!
Das ist verkürzt die Aussage von .com-Verwalter Verisign über die anhaltenden DOS-Angriffe auf die Haupt-...

Bloggender Wurm
Der berüchtigte Storm Worm erschließt ein neues Feld, um User zu erreichen: Blogs. Dazu postet er in den ...

Storm Worm: Enorm!
McAfee hat seine Analyse für den Storm Worm, der sich seit über einem halben Jahr verbreitet, geändert un...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Sicherheit | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Bewerbungen emotional



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018
 Emotionalisierende Studie Bewerber wollen anders angesprochen werden

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net