Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  

22.4.2018 08:49      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Weiterhin Spionage-AppsWegweiser...
eBay verpackt mit VR
Arbeitszeit in der App
Messenger stressen
Onlinenutzung steigt weiterhin
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Mobile
Aktuelles  20.04.2009 (Archiv)

SMS-Angriffe

Mobiltelefonbesitzer sollten sich in Zukunft ganz genau überlegen, wem sie ihre Handynummer weitergeben. Cyberkriminelle kapern Handys über Kurznachrichten.

Cyber-Kriminelle könnten mithilfe der richtigen Tools die Kontrolle über Smartphones übernehmen, indem sie lediglich eine SMS-Kurznachricht an das potenzielle Opfer schicken. Mit dieser Warnung wendet sich aktuell Trust Digital, ein US-Anbieter für mobile Sicherheitslösungen, an die Mio.-Gemeinde der Handynutzer auf dieser Welt. Ziel des als 'Midnight Raid Attack' bezeichneten Angriffs sei der Diebstahl von sensiblen Handydaten. 'Mit einer Midnight Raid Attack könnte ein Hacker beispielsweise durch das Verschicken einer einfachen Textnachricht einem Smartphone befehlen, seinen Webbrowser automatisch zu starten, um eine Seite mit schädlichen Inhalten aufzurufen', erklärt Dan Dearing, Vice President Marketing bei Trust Digital, gegenüber Cnet.

Dem Sicherheitsexperten zufolge handelt es sich bei den 'Midnight Raid Attacks' vorläufig zwar lediglich um Machbarkeitsstudien, die der Öffentlichkeit vor Augen führen sollen, wie ernst diese Gefahr in Wirklichkeit ist. Dearing betont allerdings auch, dass eine Person, die über den hierfür nötigen Wissensstand verfügt, diese Angriffsform ohne Probleme selbst durchführen könnte. 'Proof-of-Concepts wie diese dienen dazu, technische Möglichkeiten auszuloten. Man muss aber auch ganz klar sehen, dass Cybercrime ein Profigeschäft ist. Das geschilderte Beispiel ist in der Form nur bedingt massenkompatibel', stellt Thorsten Urbanski, Sprecher des deutschen Antiviren-Herstellers G Data, auf Anfrage von pressetext fest. Derartige Angriffe könnten in der geschilderten Form bislang noch nicht bestätigt werden. 'Aktuell von einer umfassenden Bedrohungslage zu sprechen ist sicherlich übertrieben. Bisher fehlen zudem erfolgreiche Konzepte, wie die Täter hier an das Geld kommen', meint Urbanski.

Trust Digital hat zwei unterschiedliche Verfahren getestet, mit denen sich Hacker, die über die notwendigen Tools und das entsprechende Know-how verfügen, per SMS Zugriff auf ein Smartphone verschaffen können. Bei ersterer Variante kann ein Angreifer den Browser eines Mobiltelefons und damit auch automatisch eine manipulierte Webseite öffnen lassen. 'Die Seite lädt dann eine ausführbare Datei auf das Handy, die auf dem Gerät gespeicherte Daten ausliest', schildert Dearing.

Die zweite Angriffsmethode nutzt hingegen eine spezielle Form der SMS, die als sogenannte 'Control Message' bezeichnet wird, um die SSL-Verschlüsselung auf einem mobilen Endgerät zu deaktivieren. Ist dies gelungen, können Cyber-Kriminelle den gesamten WLAN-Datenverkehr eines Handys überwachen und bestimmte sensible Informationen wie etwa Log-in-Daten von E-Mail-Konten oder Kreditkarteninformationen herauslesen.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zwanghafte SMS
Smartphone-Nutzer erkennen, wann sie beim Simsen gegen soziale Normen verstoßen, abschalten können sie di...

Telefon für Seitensprünge
Technologisch eigentlich veraltete Klapp-Handys der Fujitsu 'F-Serie' erfreuen sich im Hightech-Land Japa...

Cyberattacken auf Firmen
In den vergangenen zwölf Monaten wurden rund 90 Prozent aller amerikanischen Unternehmen von Cyberkrimine...

Hacked localhost!
Und das gleich drei mal. Diese spannende Geschichte ist etwas für Computerfreaks und IP-Junkies. Und Hass...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net