Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  

22.4.2018 02:40      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

User als Forschungsobjekte
Mehrheit der Links von Bots
Facebook-Pause gegen Stress
Zahlen für Image
Erpressung mit Social Media
Social SelbstüberschätzungWegweiser...
Kein Leben ohne Facebook und Youtube
Instagram: Uploads aus dem Browser am PC
Ki erkennt die Emotion in Facebook
Aufdringlich gegenüber Wenigusern
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Social Web
Facebook  07.02.2012 (Archiv)

Max Schrems fordert Facebook weiter

Der Jura-Student Max Schrems zeigt sich mit der ersten persönlichen Verhandlungsrunde mit Vertretern von Facebook am Montag zufrieden. Aufgeben wird er die Forderungen jedenfalls nicht, bis Facebook einlenkt.

'Es war genau, wie wir erwartet haben. Facebook hat zugesichert, dass wir eine vollständige Auflistung der Daten bekommen, die über User gesammelt werden. Diese Liste soll in weiterer Folge auch publiziert werden. Erste Änderungen wurden auch schon besprochen', sagt Schrems gegenüber pressetext. Die Verhandlungen mit Facebook sollen auf jeden Fall noch weitergehen. Wenn sie Zugeständnisse des Konzerns nicht weit genug gehen, sind laut Schrems auch weitere Anzeigen denkbar.

Facebook spricht in einem Statement von einem 'konstruktiven Treffen' und vom 'Bestreben weiterhin daran zu arbeiten, dass die Beschwerden der irischen Datenschutzkommission umgesetzt werden'. In Irland, dem europäischen Sitz von Facebook, laufen zwei Verfahren gegen das soziale Netzwerk. Das Betriebsprüfungsverfahren wurde im Dezember 2011 abgeschlossen, ein Beschwerdeverfahren ist noch anhängig. Zum Abschluss des Prüfungsverfahrens hat die irische Datenschutzkommission einen Bericht verfasst, der unüblicherweise und auf Druck der Facebook-PR-Abteilung auch veröffentlicht wurde. Laut Schrems ist das 250-seitige Werk viel zu wenig spezifisch.

'Die meisten Probleme werden zu kurz behandelt, es kommen im gesamten Bericht nur zehn Mal Paragraphen vor. Die meisten Experten sind sich einig, dass der Bericht unter dem europäischen Datenschutzniveau liegt. Es gibt den Verdacht, dass die Datenschutzkommission eine eindeutige Stellungnahme vermeiden möchte, da das wirtschaftlich gebeutelte Irland von Arbeitsplätzen in der IT-Industrie abhängig ist', erklärt Schrems.

Das irische Recht sieht vor, dass die betroffenen Parteien versuchen, eine einvernehmliche Regelung zu finden. Deshalb hat sich Schrems auch entschlossen, zu verhandeln. 'Ich will eigentlich nicht für 800 Mio. Facebook-Nutzer sprechen, mich hat keiner gewählt. Sich nicht an den Verhandlungstisch zu setzen, wäre aber nicht konstruktiv', so der Student. Schrems will die irische Behörde auf jeden Fall zu einer Entscheidung zwingen. 'Wir wollen das nicht entscheiden. Auch Facebook ist an Rechtssicherheit durch ein eindeutiges Urteil interessiert', sagt der Datenschutz-Enthusiast.

'Die Verhandlungen selbst waren relativ ergiebig. Am Anfang wurden uns sehr viele Informationen versprochen. Zwischendurch hatten wir den Eindruck, dass durch den Druck wegen des Börsengangs ein Veto aus den USA gekommen ist. Am Ende haben wir jetzt doch einige neue Informationen erhalten, wie etwa über die genaue Funktion des Like-Buttons', so Schrems. Einige Standpunkte von Facebook seien nach wie vor inakzeptabel. Die unklare Regelung der Zuständigkeit etwa. Facebook traue sich nicht zu sagen, dass User für den Inhalt ihrer 'Wall' verantwortlich sind, weil die Nutzer dann vollständige Kontrolle einfordern könnten. Deshalb wird sehr unklar formuliert.

Erste Änderungen der weltweiten Datenschutzrichtlinien hat Facebook bereits angekündigt. Laut irischem Recht müssen diese noch im ersten Quartal 2012 umgesetzt werden. 'Die eindeutige Zustimmung zur Verwendung von manchen Daten wird kommen. Die Mails, in denen Facebook zum Beitritt auffordert sollen künftig mindestens eine Opt-out-Checkbox beinhalten', sagt Schrems. Die Kundeninformation soll allgemein verständlich formuliert werden. Gelöschte Daten sollen in Zukunft auch tatsächlich gelöscht werden. Außerdem müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert werden.

'Facebook war teilweise richtig überrascht. Zum Beispiel von der Tatsache, dass ein Gerichtsstand mit Sitz in der EU nicht mit einem einzigen Gerichtsstand in Kalifornien durchkommt. Mir kommt vor, dass Facebook eine Flickwerk-Plattform ist, die von Studenten zusammengeschustert wurde. Eine Professionalisierung scheint erst jetzt langsam zu passieren', so Schrems. Sollte sich Facebook weiterhin nicht an das irische Recht halten, wäre laut Schrems auch die Verhängung von Strafzahlungen durch die EU-Kommission möglich.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Datenschutz #Recht #Europa


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
USA kein sicherer Hafen, Österreich schon
Das vom Österreicher Max Schrems angestrengte Verfahren hat gezeigt, wie berechtigt die Bedenken zahlreic...

EuGH versus sichere Häfen
Wie erwartet hat Max Schrems den großen Wurf gelandet und vor dem europäischen Höchstgerichten den Datens...

Max Schrems kippt Safe Harbour
Das Abkommen zum 'Sicheren Hafen', das US-Internetkonzerne in Europa Handlungsfreiheit unter US-Dateschut...

Facebook ändert Richtlinien
Datenschutz, Cookies und die Werbung: Facebook führt zum Jahreswechsel 2015 wieder neue Richtlinien ein, ...

Klagen gegen US-Firmen wegen Prism
Die Datenherausgabe von US-Firmen an den Geheimdienst im Rahmen der Prism-Aktivitäten, die zuletzt in den...

Facebook: Freibrief aus Irland
Der abschließende Bericht im Datenschutz-Verfahren in Irland liegt vor und gibt Facebook grünes Licht in ...

Irland hält zu Facebook?
Die irische Datenschutzbehörde hat dem Wiener Studenten Max Schrems, der Facebook vor einem Jahr wegen an...

Crawler findet geheime Einträge
'We Know What You're Doing' (WKWYD) durchsucht öffentliche Facebook-Postings nach bestimmten Stichwörtern...

Die tägliche Stunde Datenschutz...
Ein durchschnittlicher Internet-Nutzer müsste jährlich rund 250 Stunden aufwenden, um alle Datenschutzerk...

Facebook-Backup erweitert
Als Reaktion auf die gesetzlichen Richtlinien, die u.A. durch heimische Datenschützer eingefordert werden...

Facebook gehört europäisch gemacht!
Derzeit versuchen Initiativen, Google und Facebook an Datenschutz und Privatsphäre Europas zu binden. Das...

Facebook: Abos und Privatsphäre
Eine Hoax-Meldung rund um die Abos in Facebook hat für ordentlich Verwirrung gesorgt. Die User sind dadur...

Was weiss Facebook von mir?
Die Klage gegen Facebook von Max Schrems hat einen Stein ins Rollen gebracht. Und er hat noch mehr erreic...

Facebook gegen Demenz
Norwegische Forscher machen Versuche mit einem 'Facebook light' für demenzkranke Menschen und haben durch...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Facebook | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net