Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

25.4.2018 12:58      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  22.03.2012 (Archiv)

Amiga nach C64

Eine Marke aus der Frühzeit des Home-Computings feiert bald ihr Revival. Die Commodore-Markennutzer wollen den Amiga neu erschaffen.

Das Unternehmen Commodore USA bringt rund ein Jahr nach der Veröffentlichung des Retrogeräts C64x nun auch einen Kompaktrechner unter der Marke Amiga auf den Markt. Es handelt sich um das erste Gerät unter dieser Flagge seit rund zwei Jahrzehnten. Der 'Commodore Amiga mini' präsentiert sich als simplistisch gestaltetes Gerät mit moderner Hardwareausstattung.

Die Wiederbelebung lag bereits länger in der Luft. Der im Frühjahr 2011 veröffentlichte C64x richtete sich jedoch an Retrofreunde und verpackte Technik aus dem unteren Mid-End-Bereich in den originalgetreuen Nachbau des alten Amiga-Cases mit integrierter Tastatur. Das Gerät brachte als weiteres Gimmick einen Emulator für den 'Brotkasten' mit. Diese Serie wurde mittlerweile mit der Variante 'VIC Slim' erweitert, die bei modernerer Optik das Segment kleiner Surf- und Multimedia-Rechner bedient.

Der 'Amiga mini' hingegen orientiert sich äußerlich stark an der 'Mini'-Serie von Apple. Es handelt sich ebenfalls um einen Rechner in kleinem Gehäuse mit Slotlaufwerk für Blu-ray-Discs, das auch als DVD-Brenner fungiert. Das Interieur besteht aus einer interessanten Anordnung: Während die Grafikkarte des Typs GeForce GT430 Leistung für Office-Anwendungen, Casualgames und Internetnutzung mitbringt, ist der PC dafür mit einer unüblich hohen RAM-Kapazität von 16 Gigabyte und einem Core-i7-Vierkernprozessor von Intel ausgestattet. Dank einem HDMI-Ausgang, zwei DVI-Anschlüssen und einem DisplayPort lassen sich bis zu drei Monitore gleichzeitig betreiben

Ergänzt wird dies durch einen WLAN-Chip und zwei Antennen für stärkeren Empfang, je vier USB-3.0- und USB-2.0-Ausgängen, einem 7.1-Channel-Soundchip sowie einer einen Terabyte großen Festplatte nach SATA-Standard, die optional durch eine SSD-Platte ersetzt werden kann, wobei ein Anschluss für ein zweites Speichermedium vorhanden ist. Das Case misst rund 19 x 19 x 8,9 Zentimeter und besteht vollständig aus Aluminium. Auf der Oberseite prangt das Commodore-Logo, die Front ziert der allseits bekannte Amiga-Schriftzug. Die maximale Leistungsaufnahme beträgt 120 Watt.

Im Lieferumfang befindet sich zudem eine Infrarotfernbedienung, mit der sich das Gerät komfortabel als Smart-TV-Ersatz bzw. HTPC nutzen lässt. Der Amiga mini ist wahlweise in Vollausstattung, inklusive vorinstalliertem 'Vision'-Betriebssystem zum Preis von 2.500 Dollar (rund 1.890 Euro) oder als Barebone um 345 Dollar (zirka 260 Euro) zu haben. Die 'nackte' Version muss mit fast allen Komponenten selbst bestückt werden, da lediglich das Blu-ray-Laufwerk bereits integriert ist.

Commodore gibt eine Lieferzeit von vier bis sechs Wochen für beide Varianten an. Ob der Relaunch der altehrwürdigen Marke Amiga in dieser Preisklasse erfolgreich verläuft, bleibt abzuwarten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Commodore #Amiga #Computer


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bibliothek der Kult-Spiele
Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation 'Video Game History Foundation' hat sich zum Ziel gesetzt, ...

Yps. Mit Gimmick.
Wenn wir uns an die Kindheit erinnern, dann ist das nicht selten verbunden mit vielen der 1257 Ausgaben, ...

Jahrhundert des Computers
Im Techno-Z in Salzburg findet am 4.12. ein Tag der offenen Tür statt. Die Ausstellung dazu bietet Inform...

Atari schließt Produktion
Der US-Videospiel-Hersteller läßt nur noch den Spielevertrieb aufrecht und schließt die Produktion. Neue ...

Commodore GS
Der neue Commodore Spiele-Computer wird ein netter Designer-PC mit C-64-Emulator. Commodore Gaming möchte...

Commodore startet auf CeBit 2007
C64, ein Klassiker. Amiga - Gamers Freund. Und dann der Absturz der Commodore-Dynastie. Die Marke wurde w...

Kommt Amiga zurück?
Der legendäre Computer von Commodore ist in der Versenkung verschwunden. Nun startet eine neue Version de...

Wie in alten Zeiten: C64 + 30 Spiele
Für Computer-Freaks haben wir den wohl originellsten und gleichzeitig, vom Preis/Leistungsverhältnis gese...

Happy Birthday C64
Klobige Tasten im so genannten 'Brotkasten' - vor 20 Jahren eroberte der Kleincomputer Commodore 64 die H...

1 Milliarde PCs Weltweit verkauft
Über eine Milliarde Mal wurde der Personal Computer (PC) seit seiner Geburtsstunde vor rund 25 Jahren ver...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net