Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

26.4.2018 02:08      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  10.04.2013 (Archiv)

Facebook-Mörderring aufgeflogen

63 New Yorker Straftäter konnten mithilfe von Social Media hinter Schloss und Riegel gebracht werden. Organisiert hatten sich die Verbrecher nämlich über Facebook und die Codewörter wurden entschlüsselt.

Die Verbrecher hatten sich hauptsächlich über Facebook zusammengetan und Code-Wörter erfunden, um sich über beabsichtigte Straftaten wie Mord auszutauschen. Als Synonym für Waffen wurden beispielsweise die Bezeichnungen 'biscuit', 'thing-thing' oder 'girlfriend' verwendet. Bei einem Kopfschuss waren die Kriminellen jedoch weniger einfallsreich und nutzten das Wort 'headshot'. Einige der nun Inhaftierten haben auf Facebook mit ihren strafrechtlichen Handlungen sogar geprahlt und diese somit gestanden. Mehr war für die Staatsanwälte zur Beweisführung nicht notwendig, wie Dvice berichtet.

'Das österreichische Bundeskriminalamt und die Polizei nutzt Social Media nicht zur Überwachung. Wenn jedoch zum Beispiel ein Facebook-Nutzer mit einer Straftat prahlt und wir Hinweise auf solche Postings von Außenstehenden bekommen, können wir ihn mithilfe eines Screenshots sehr wohl ausforschen, was schon erfolgreich gehandhabt wird', erklärt Mario Hejl, Sprecher des Bundeskriminalamts.

Stimmt die Täterbeschreibung mit der ausfindig gemachten Person überein, muss sie die gepostete Aussage erklären. Bei entsprechender Verdachts- und Beweislage muss der Beschuldigte mit Konsequenzen rechnen. 'Grundsätzlich ist hier kein Unterschied zu früher, als Täter ins Gasthaus gegangen sind und nach fünf Bieren auch mit ihrer Straftat geprahlt haben', so der Fachmann.

Ob soziale Netzwerke in Zukunft international als modernes Überwachungs- und Überführungs-Tool von Kriminellen eingesetzt werden, wird sich zeigen. 'In Österreich ist eine andere Rechtslage als in den Vereinigten Staaten, somit können Social Media nicht großflächig zur Überwachung eingesetzt werden', sagt Hejl abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Verbrechen #Kriminalität #Österreich #Facebook #Überwachung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Social Media ist Spielwiese für Polizei?
Einschüchternde und rassistische Kommentare, Facebook-Freundschaftsanfragen an Opfer von Verbrechen - das...

Fantasy zum Fürchten - Blu-rays
Fantasy, Horror und Vampire sterben nie aus. Damit das auch so bleibt, bietet Twentieth Century Fox Home ...

Mord mit Busen?
Mit den Waffen der Frauen zum Mörder werden? Laut einer Anklage in Deutschland soll man das wörtlich nehm...

Psychopathen ohne Facebook-Login
Medien spekulieren immer stärker, ob ein fehlender Facebook-Account ein Indiz für geistige Störungen sein...

Klimaerwärmung und Terror
Eine neue Werbekampagne, die Menschen, die an die globale Erwärmung glauben, mit Mördern vergleicht, ist ...

Norwegen wächst an Breivik
Norwegen geht äußerst mutig vor im Prozess, den es Oslo-Attentäter Anders Breivik derzeit macht - und wir...

Bilder der Lust
Nadia, eine afroamerikanische Arzthelferin, ist mit Thomas, einem ihrer Patienten liiert und lebt zusamme...

Sommerkino Krieau - JFK - Tatort Dallas
Kontrovers diskutierter Politthriller von Oliver Stone um die Ermordung John F. Kennedys....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net