Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

26.4.2018 11:49      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Web-Marketing  20.02.2014 (Archiv)

Trend im Web: von Quantität zur Qualität

Vergleicht man das Internet mit einem großen Markt, so kann man sagen, wenn Sie als Unternehmen Ihren Verkaufsstand nicht aufbauen, wird kein Kunde erfahren, was Sie anzubieten haben.

Auch Google, als größte Suchmaschine ist eine Form von Markt. Ist eine Webseite dort nicht gelistet, im Index nicht aufgenommen, so wird ein potentieller Kunde die Seite über die Suchmaschine von Google auch nicht finden. Ebenso verhält es sich mit ihrem „Marktstand“, Ihrer Webseite. Haben Sie die Chance in der ersten Reihe anzubieten und verkaufen zu können, wird Ihr Umsatz um ein Vielfaches höher sein.

Warum der vordere Platz so wichtig ist

Das Listing in den begehrten vorderen 10 Plätzen der Serps (natürliche Suchergebnisse) ist für Unternehmen im Internet gleichzusetzen mit einer Art Börsennotierung. Natürlich sagt die Platzierung auf Seite 1 in den Google -Ergebnissen nichts über den wirtschaftlichen Wert eines Unternehmens aus, aber es kann genau auf diesen einen erheblichen Einfluss haben. Nämlich immer dann, wenn Nutzer aufgrund der Suchergebnisse die Entscheidung treffen, eine Webseite zu besuchen und im besten Fall auch Kunden werden. Der Verlust der vorderen Platzierung auf der ersten Seite in den Suchergebnissen, bedeutet faktisch einen Verlust potenzieller Kunden.



Zum Verlust selbst kann es kommen, wenn Mitbewerber auf bestimmten Keyworten vom Anbieter der Suchmaschine besser bewertet werden, oder wenn der Webauftritt eines Unternehmens wegen Verstoß gegen die Richtlinien der Suchmaschine abgestraft wurde. Nach zahlreichen Google Updates steht inzwischen eine ganze Branche Kopf. Methoden, wie schnöder Backlinkaufbau mittels inhaltsloser Artikel, die nur dazu dienten, möglichst viele Rückverweise auf den eigenen Webauftritt zu generieren, haben ausgedient.

Google lernt dazu

Der Suchmaschinenriese tritt jeglichen Manipulierungsversuchen mittlerweile immer schneller und effektiver entgegen. Begonnen hat dies damit, dass Google seine Partner mit tierischen Namen auf das Spielfeld des World Wide Web schickte. Ziel aller seitdem gestarteten Maßnahmen ist es, in den Suchergebnissen wirklich nützliche Inhalte für den User anzubieten. Bekannt wurden die Updates unter den Namen:

  • Panda – aktiv seit 2011, mit dem Ziel qualitativ hohe Inhalte in den vorderen Ergebnissen zu platzieren; Folge war eine Herabstufung der Linkfarmen (Artikelverzeichnisse) bis hin zu Deindexierungen
  • Penguin (Pinguin) – aktiv seit April 2012, Abstrafung übermäßig optimierter Webauftritte, die auf Manipulation schließen lassen
  • Hummingbird (Kolibri) – aktiv seit September 2013, hier handelt es sich nicht so sehr um ein Update, als vielmehr einer neuen Gewichtung der Algorithmen für die Bewertung einzelner Seiten für die Ergebnisse zu einzelnen Suchanfragen. Wichtigste Neuerung ist hierbei, dass Google versucht Satzzusammenhänge zu erkennen und sich nicht mehr nur auf einzelne Worte beschränkt.


Die Ergebnisse der laufenden Maßnahmen sind bekannt, zahlreiche Webauftritte verschwanden auf nimmer Wiedersehen. Auch große Unternehmen hat es getroffen. Während der oberste Wächter des Google Reinheitsgebotes, Matt Cutts, gegenwärtig über Bloglinks wettert und Gerüchte streut, zerfleischen sich viele bisherige Seo-Agenturen gegenseitig. Webseitenbetreiber und Agenturen, die bisher auf billige Inhalte zur Generierung von Backlinks (Kauf) setzten und dabei ihren Schweiß in Quantität statt Qualität investierten, kämpfen gegen unaufhaltsame Verluste. Der Grund dafür liegt beispielsweise darin, dass zahlreiche Internet- Web- oder Seoagenturen, keinen weitreichenden Blick für die Gesamtheit des Marktes hatten.

Suchmaschinenoptimierung als Teilbereich des Internetmarketings

Marketing als Teildisziplin komplexer Wirtschaft, bedarf mehr als das technische Verständnis vom Aufbau und der Funktionsweise des Webs und der Suchmaschinen. So offerieren Full-Service-Agenturen wie InternetOne ihren Kunden zu Recht mehr als nur Suchmaschinenoptimierung. Möglich macht die Übernahme komplexer Strategien ein Netzwerk von Experten unterschiedlicher Bereiche.

SEO im Mix

„Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization kurz SEO) ist ein zentraler strategischer Teilbereich des gesamten Internet-Marketing-Mix.“ , heißt es im Internetauftritt des Unternehmens.



Entsprechend seines Anspruchs bietet InternetOne folgerichtig weitere Dienstleistungen wie:

  • Socialmedia-Marketing
  • Suchmaschinenmarketing (SEM)
  • Performance-Marketing
  • Affiliate-Marketing


Gewinner sind diejenigen, die frühzeitig verstanden haben, dass auch das „WWW“ keine kostenlose Werbeplattform ist und rechtzeitig in eine ganzheitliche Betreuung ihres Webauftritts investiert haben.

Contentmarketing und Kommunikation

Es stellt sich die Frage, ob sich die Suchergebnisse überhaupt noch manipulieren bzw. beeinflussen lassen? Die Antwort darauf gibt Google selbst. Google will seinen Nutzern einen echten Mehrwert bieten, passgenaue Antworten auf die Fragen der suchenden Nutzer. Hierzu bedient sich die Suchmaschine mit Hilfe von Panda, Penguin und Hummingbird verschiedener Parameter wie:

  • Inhaltsanalyse – passen Keywort und weitere Textelemente zusammen? Hierbei spielen Wortgruppen eine Rolle, die von Nutzern bei der Google Suche in Verbindung mit den relevanten Keyworten verwendet werden
  • Analyse der Backlinkstruktur unter Berücksichtigung der Wertigkeit des Linkgebers und vor allem der Themenrelevanz des Beitrags, aus dem heraus der Rückverweis erfolgt. Stichwort: natürliche Verlinkung (natürlich wirkende Verlinkung)
  • Ermittlung des Nutzens eines Webseiteninhalt für den User anhand der tatsächlichen Verweildauer auf der als Ergebnis ausgegebenen Webseite. Hier spielen Inhalt und Usability einer Webseite (Nutzerfreundlichkeit) eine entscheidende Rolle.


Ableitend von den drei Punkten lässt es sich im Vorfeld und auf lange Sicht genau definieren, welche Webseiten in Zukunft auf den vordersten Plätzen der natürlichen Suchergebnisse stehen werden. Es werden diejenigen Unternehmen sein, die es mit Hilfe von Kommunikation und Social Media schaffen, sich als Marke für ihre Zielgruppe zu etablieren und diejenigen, die sich mit exklusivem Content für ihre Zielgruppe behaupten.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Internet #Suchmaschine #Google #Matt Cutts #SEO


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

SEO-Trend: Umfassende Texte statt Keywords
Wenn es einen Trend gibt, der uns 2018 ins Haus steht, dann ist es ein absehbarer. Zumindest dann absehbar, wenn man beobachtet, wie Google und User agieren.

Penguin 4: Echtzeit und granularer
Google hat die Penguin-Filter der neuesten Version vorgestellt und gleichzeitig in die Suchmaschine direk...

Buchen und provisionieren
Affiliate Marketing, Empfehlungsmarketing und Performance Marketing - alle haben Provisionierungen auf Ba...

Suchmaschinen - Ziele und Übersicht
Aktuelle Bedürfnisse, die es gibt und die in Suchmaschinen ausgesprochen werden, kann man per Suchmaschin...

Anbieter und Partner
Wer sind die Ansprechpartner, wenn es um Suchmaschinen-Maßnahmen geht? Das kann einerseits die Suchmaschi...

Wetter am Finanzmarkt
Schlechtes Wetter scheint sich auf den Finanzmarkt negativ auszuwirken. Psychologisch....

Anregungen für Social Content
Wenn Sie wieder einmal auf der Suche nach einem Trend-Thema sind, das Sie für ein Posting verbraten könne...

teliad und Rankseller bedroht?
Google straft wieder, und einmal mehr ist Deutschland am Radar der Wächter der Suchmaschine. Wer abseits ...

KPI überwachen
Die Key-Performance-Indikatoren sind jene Variablen, die den Erfolg von Kampagnen ausmachen und die man d...

SEO-Maßnahmen
Eine Besonderheit - insbesondere aufgrund der eigenen Spezialisten für diesen Bereich - sind Texte, die n...

Der Panda kommt langsamer
Google hat seine Aufräumarbeiten im Index zum 26. oder 27. Mal im Namen des Pandas gemacht. Wieder wird a...

Google Pinguin 2.0 in den Startlöchern
Ein Jahr ist es her, da hat Google mit dem Pinguin einen Algorithmus geschaffen, der die Reihenfolge in d...

Google wertet Werbung ab
Durch immer aufwändigere Methoden versucht Google, die 'besseren' Websites weiter vorne im Suchergebnis z...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Web-Marketing | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net