Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

19.4.2018 23:10      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  11.06.2015 (Archiv)

Apple filzt Mitarbeiter

Computergigant Apple muss sich derzeit mit Klagen von Mitarbeitern herumschlagen, die erniedrigende Kontrollen zum Thema haben.

Im Zuge der laufenden Verfahren ist nun herausgekommen, dass das Unternehmen, allen voran CEO Tim Cook, bereits 2012 von den Problemen Kenntnis hatte. Wie der 'Guardian' berichtet, sollen sich mindestens zwei Apple-Store-Verkäufer per E-Mail direkt bei Cook über erniedrigende Taschendurchsuchungen beschwert haben.

Dass das Apple-Top-Management von den geäußerten Beschwerden gewusst hat, geht aus Gerichtsunterlagen hervor. 2012 war Cook demnach zumindest vorgewarnt, als ein Jahr später Klage in Kalifornien eingereicht wurde. Die Mitarbeiter zielen darauf ab, für die Zeit entschädigt zu werden, die sie wegen der Kontrollen verloren haben. Eine E-Mail kritisiert, dass sich selbst verdiente Apple-Mitarbeiter von Managern wie Kriminelle behandeln lassen mussten.

Mitarbeiter wie Kriminelle

Der gleiche Mitarbeiter, der als E-Mail-Betreff 'Furchtloses Feedback eines Apple-Verkäufers' wählte, prangert darin auch an, dass das Verhalten des Konzerns Rückschlüsse zulasse, wonach dieser seinen eigenen Mitarbeitern offenbar kein Vertrauen entgegenbringe. Zudem seien die Taschen-Checks demütigend. 'Die Prozedur wird oft unter den Augen der Kunden durchgeführt', heißt es. Cook soll dies an hohe Apple-Verantwortliche weitergeleitet haben.

Die Unterlagen haben auch eine E-Mail eines Mitarbeiters aus Peking an Cook aus dem Jahr 2013 transparent gemacht. Der Vorwurf: Apple achte sein Personal nicht und behandle es wie Tiere und Diebe. Außerdem sei ein Notausgang in einem Laden mit Apple-Produkten zugestellt worden. Wie Cook darauf reagierte, ist nicht bekannt. Aus der E-Mail-Korrespondenz anderer Apple-Manager geht jedoch hervor, dass sie das Thema der Kontrollen diskutierten.

So forderte die stellvertretende Personalchefin Denise Young Smith respektvolleren Weg der Abschreckung. Das Auftauchen der Unterlagen ist auch deshalb interessant, weil für den 2. Juni eine Anhörung angesetzt ist. Die Kläger streben eine Sammelklage an. Die Klage wurde von Amanda Friekin und Dean Pelle eingereicht. Kritisiert wird auch, dass die Taschen-Checks sogar auch dann durchgeführt wurden, wenn sich Mitarbeiter kurz etwas zum Essen holten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Apple #Mitarbeiter #Management


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Apple Store in Wien
Bisher waren es Gerüchte, doch nun bestätigt sich das, was die Gerüchteküche schon prophezeiht hat. Apple...

McShark und McWorld bleiben
Zwar ist nach der Übernahme der Apple-Händler in Österreich durch einen kleinen Mitbewerber nicht jeder S...

Apple will auf Mitarbeiter verzichten
Der iPhone-Hersteller will die Akkus für seine iPhones bis Ende des Jahres komplett automatisiert herstel...

Web, Überwachung und Medien
Aus medialer Sicht war 2013 ein außerordentliches Jahr mit zahlreichen Höhepunkten und kontroversen Entwi...

Biometrische Erkennung durch Siri?
Nutzer, die ihre Geräte per Stimme steuern, machen sich leicht identifizierbar. Die Stimme des Anwenders ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net