Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

24.4.2018 10:20      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Medien  05.10.2015 (Archiv)

Blocker am Handy

Werbeblocker bedrohen das freie Internet immer mehr auch am Smartphone, nachdem der Schaden im klassischen Web bereits enorm ist.

Das umstrittene US-israelische Ad-Blocking-Start-up Shine lässt dem Slogan 'Ad Blocking is a Consumer Right. Full Stop.' bei seinem ersten Kunden, dem Mobilfunk-Provider Digicel, Taten folgen. Über die ausgeklügelte Filtertechnik des Unternehmens will der in der Karibik tätige Provider alle Werbung aus dem mobilen Datentraffic ausfiltern - ein Frontalangriff auf die Werbeindustrie.

Digicel mit über 13 Mio. Kunden in mehr als 30 Staaten soll bereits in Jamaica mit der Aktion begonnen haben. Bereits heute schon erhalten 2,2 Mio. Kunden in Jamaica keine Werbung, wobei die anderen Kunden in den kommenden Monaten folgen sollen. Das Unternehmen lässt zudem wissen, dass die Konsumenten keine Möglichkeit haben, der Werbeblockade zu widersprechen. Die Firma rechtfertigt sich für den Schritt damit, dass die Werbung bis zu zehn Prozent des Datenvolumens ihrer Kunden verschlinge und damit ein Kostenfaktor sei.

'Firmen wie Google, Yahoo, und Facebook reden zwar viel, wenn es darum geht, Breitband für alle anzubieten. Sie investieren jedoch kein Geld in die Netze', unterstreicht Digicel-CEO Denis O'Brien. Laut dem Geschäftsführer machen viele der genannten US-Konzerne hingegen ungeniert Geschäfte mit dem Internetverkehr, den Provider wie Digicel erst ermöglichten. Diese Argumentation verwundert kaum, will doch auch Digicel ein Stück vom großen Kuchen haben.

Einem 'Business Insider'-Bericht nach könne sich Digicel jedoch vorstellen, auf die Dienste von Shine zu verzichten - jedoch nur unter gewissen Voraussetzungen. Denn nur wenn die Werbeanbieter zahlen würden, hätten sie bei Digicel laut O'Brien auch die Lizenz zum Werben. Seiner Ansicht nach sollten die Konzerne darüber hinaus eine Vereinbarung über die Art des ausgelieferten Werbe-Contents unterzeichnen. Ob die Werbeindustrie sich darauf einlässt, bleibt fraglich. Laut Digicell soll sich bisher keiner auf einen solchen Deal eingelassen haben.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Werbung #Adblocker #Blocker #Smartphones #Mobile web


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Test für Google Chrome-Adblocker
Google plant den Einsatz eines eher problematischen Werbeblockers für seinen Browser. Nun gibt es ein Wer...

Adblocker und Netzneutralität
Nun geht es 'mobile' los: Nach der Ankündigung eines Adblocker-Herstellers, dass ein Mobilfunker in Europ...

Mehr Fairness bei Ad-Blockern
Es gibt viele Argumente auf beiden Seiten, wenn es um Ad-Blocker im Web geht. Wir starten eine neue Initi...

AdBlocker-Studie: Nachtrag
Unsere Statistik zu Werbeblockern letzte Woche hat große Wellen geschlagen und viele Fragen und Reaktione...

Statistik: 26% Ad-Blocker in Österreich
Rund ein Viertel der Leser von Websites in Österreich konsumieren die kostenlosen Inhalte, ohne für die F...

Werbemafia hinter Adblocker?
Eine unerwartete Enthüllung hat Sascha Pallenberg recherchiert. Der beliebteste Adblocker in Mozilla und ...

Aktion gegen Adblocker
Als Website- und Medienbetreiber im Internet hat man es nicht leicht. Der User ist gewohnt, alles gratis ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net