Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

10.12.2016 21:42      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Amazon Business für Unternehmen
Alipay wird Bordell-Netzwerk
Facebook und Infrastruktur in Afrika
Tinte heilt Elektronik
Wie Unsinn glaubwürdig wird...
Atombomging: Angriffe gegen Windows
Milliarden für Snapchat?
DDOS gegen DNS, Angriff der Haushaltsgeräte
Kanzlei Schmidt aus Berlin
mehr...








style.at Pictorial Magazin


Aktuelle Highlights

Postfaktum


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  07.07.2016 (Archiv)

Nachrichten aus Social Media verboten

Chinesische Nachrichtenportale müssen sich in Zukunft noch mehr in Acht nehmen, um Bestrafungen zu vermeiden.

Die Cyberspace Administration of China lässt Inhalte aus sozialen Netzwerken nicht mehr als Quelle gelten. Auch Bestrafungen sollen bei Zuwiderhandeln eingesetzt werden - diese wurden jedoch nicht näher spezifiziert.

'Es ist verboten, aus Gerüchten Nachrichten zu erzeugen oder Vermutungen und Fantasie zu verwenden, um Tatsachen zu verzerren', heißt es im Statement der Cyberspace-Administration. 'Keine Webseite darf öffentliche Nachrichten berichten, ohne die Quellen anzugeben oder Nachrichten präsentieren, die unwahre Quellen zitieren.'

Auch an die eigenen Mitarbeiter wird appelliert: 'Alle Ebenen der Cyberspace-Administration müssen ihre Managementverantwortung für Inhalte im Internet ernsthaft erfüllen, Kontrolle und Recherche stärken, falsche und unsachliche Nachrichten streng überprüfen und behandeln.' Die Cyberspace Administration of China, die erst seit kurzem unter der Aufsicht des Funktionärs Xu Lin steht, hat auch bereits einige Nachrichtenseiten wie Sina.com und Ifeng.com verwarnt bzw. bestraft, weil Nachrichtenmeldungen als 'erfunden' eingestuft wurden. Über die Höhe und Art der Strafen wurden keine Details publiziert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Zensur #China #Social Media


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Social Media in China unter Zensur
Chinesische Online-Aktivisten haben in Sachen Verbesserung der Luftverschmutzung nur begrenzten politisch...

Zensur wird möglich
In der Sache Constantin Film (VAP) versus UPC gibt es erschreckende Neuigkeiten vom Europäischen Gerichts...

Googles Verschlüsselungs-Trick
Die Ankündigung von Google, Suchanfragen künftig zu verschlüsseln, wurde als Schlag gegen NSA und die Chi...

China zensiert Social Networks
Die chinesische Regierung hat anscheinend genug von den zunehmend frecher werdenden Kommentaren in den na...

Google in China - ein Lokalaugenschein
Unsere Korrespondentin in China berichtet über langsame Leitungen, aber funktionierende Google-Dienste in...

Surfen wie in China
Mit dem Firefox-Add-on 'China Channel' ist es westlichen Websurfern möglich, durch das chinesische Intern...

China: Web-Zensur
Das Internet ist derzeit im Visier chinesischer Zensur: Vor dem großen Parteitag der Kommunistischen Part...

Auflistung von Internet-Gegnern
Die radikalsten Gegner des Internet hat die französische Journalisten-Hilfsorganisation 'Reporter ohne Gr...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna

Aktuell aus den Magazinen:
 Christbaumkerzen kosten Geld Mehr Energie als der Kühlschrank: So sparen Sie am Christbaum!
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net