Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

22.4.2018 14:47      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  30.11.2016 (Archiv)

Alipay wird Bordell-Netzwerk

Möglichkeiten zur sozialen Interaktion in eine App zu integrieren, ist gang und gäbe - dass das aber auch nach hinten losgehen kann und als Sex-Feature genutzt wird, war den Gründern von 'Circles' wohl nicht bewusst.

Dieses Netzwerk wurde am 27. November als Erweiterung des Online-Bezahlsystems Alipay vom chinesischen Internetkonzern Alibaba enthüllt. Nur zwei Tage später verschwanden umstrittene Funktionen aber wieder aus der App.

In einem Versuch, der in China äußerst beliebten Messaging-App WeChat nachzueifern, hob Alipay Circles aus der Taufe: Ähnlich wie bei Instagram können die User Fotos und Videos posten. Dabei gibt es verschiedene Gruppen, denen man beitreten kann, einigen davon nur auf vorherige Einladung. Die zwei aufsehenerregendsten Gruppen, 'White Collar Diary' und 'Campus Diary', wurden aber derart von freizügigen Bildern überschwemmt, dass diese gestern, Dienstag, wieder gelöscht werden mussten.

Die Besonderheit an diesen Gruppen war nämlich, dass ausschließlich Frauen darin Bilder posten durften. Männer wurden in zwei Kategorien eingeteilt: Jene, die durch ihre Einkäufe über Alipay eine gute Bilanz haben, durften die Fotos auch kommentieren, jene mit einer schlechten Bilanz mussten sich auf Geldspenden beschränken. Denn: Es gibt einen eigenen Button, um den Damen auf den Bildern Trinkgeld zu geben. Diese fragten auch offen nach Geld und boten Sex-Treffen an.

'Die vergangenen zwei Tage gehören zu den traurigsten Momenten, die ich erlebt habe, seit ich vor sieben Jahren zu Alipay gekommen bin', schrieb Lucy Peng, Präsidentin von der für die App verantwortlichen Tochtergesellschaft Ant Financial, in einem Statement. Sie bedauert, dass Circles offenbar eine falsche Botschaft an die Nutzer gesendet habe und dass Mitarbeiter bereits an der Unternehmenskultur zu zweifeln begonnen hatten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Zahlung #China #Alibaba #Social Media


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Einverständnis für Sex per App
Mittels Blockchain sichert eine neue App am Smartphone sexuelle Kontakte ab. Per garantierter Einverständ...

Freundlichkeit und Trinkgeld bringen mehr
Wer zu Verkäufern nett ist, wird bevorzugt behandelt, wie Wissenschaftler der Universität Innsbruck ermi...

Yahoo von Verizon gekauft
Nach der Abschreibung der Tumblr-Investments von Yahoo, die eine baldige Übernahme bilanztechnisch vorber...

Rakete reißt Krater
Rocket Internet, die Internetfirma der Samwer-Brüder aus Deutschland, bilanziert 2015 mit 200 Mio. Verlus...

Plattformdenken im eCommerce
Facebook versucht, durch die eigenen Apps und Dienste User in einer eigenen Umgebung zu halten. Rakuten v...

Herausforderung für Lolita in China?
Der größte chinesische Online-Händler Alibaba hat eine sexistische Stellenanzeige nach massiver öffentlic...

Internet-Companies stellen sich neu auf
Die Riesen aus Asien versuchen die westliche Welt zu erobern, die US-Firmen bauen sich neu auf. Es wird i...

Alibaba stoppt Bitcoin
Das chinesische Online-Auktionsportal Alibaba (das 'chinesische eBay') zieht in Sachen Bitcoin die Notbre...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net