WebWizard   21.2.2024 16:49    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Intelligenz für den FlirtWegweiser...
Blinde sehen mit KI
KI noch nicht wirtschaftlich
Hintergrund wirkt in Zoom
Werbung 2024 in Prime VideoWegweiser...
Fakeshop-Finder gegen Betrug
Gratis: PDF editieren und ausfüllen
Youtube strenger und teurer
USB Sticks und Flash Speicher testenWegweiser...
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard News-Links
15.10.2002 (Archiv)

Microsoft VS AOL

Der Konflikt zwischen Microsoft und AOL erreicht einen ersten, vielleicht den Höhepunkt dieses Herbstes: Microsoft pumpt 300 Millionen US-Dollar in die Werbekampagne für MSN 8.0.

Für das Geld wurde zum Beispiel Lenny Kravitz engagiert, der sein Lied 'Fly away' -- hierzulande den Fernsehzuschauern durch eine Automobilwerbung vielleicht noch im Gedächtnis -- zur Verfügung stellt. Außerdem soll durch massive Online-Werbung zum US-Start der neuen MSN-Version am 24. Oktober 90 Prozent der der US-amerikanischen Netznutzer erreicht werden.

Microsoft spricht in einer Mitteilung wörtlich von einem 'Marketing Blitz', aber nicht, gegen wen sich dieser richtet. Der zuständige Manager Bob Visse erläutert unter Umgehung der erzfeindlichen Kombination aus drei Buchstaben: 'Wir starten heute unsere Kampagne, damit die Verbraucher wissen, dass wir ihre Beschwerden über andere Internetdienste gehört haben und um ihnen zu sagen, dass MSN 8 anspruchsvoller als jeder andere Interdienst auf dem Markt ist.'

Ein regenbogenbunter Schmetterling soll außer durchs Internet über TV-Mattscheiben, Zeitungsanzeigen und Radiosendungen flattern und symbolisieren, dass MSN die 'Internet-Frustrationen' beseitigt: So soll mit MSN 8 den Kunden geholfen werden, E-Mail-Spam einzudämmen und das 'Online-Leben' ihrer Kinder nachzuvollziehen. Am 'Launch Day' gibt Lenny Krevitz im New Yorker Central Park ein Konzert.

Bevor das Microsoftsche Symboltier durch die Medien flattert, geht morgen AOL 8.0 mit Unterstützung von Alanis Morissette an den Start. Ihr dürfen 2.000 eingeladene AOL-Mitglieder in der Lincoln Center's Avery Fisher Hall lauschen. Doch AOL hat das Problem, dass der Markt der Internetdienste à la AOL nahezu gesättigt ist, sagen Analysten in den USA. Und AOL ist jetzt schon das Sorgenkind des weitverzweigten Konzerns AOL Time Warner.

Es könnte noch mehr Sorgen bereiten. Zumindest Microsofts Marketingexperten behaupten in US-amerikanischen Medien, dass AOL lediglich einige kosmetische Änderungen vorgenommen habe, während Microsoft sein MSN-Angebot auch funktionell verbessert habe. Zudem sei es billiger als AOL.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8
 Eltern schützen Kinder Grooming als Gefahr im Internet

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple