WebWizard   21.5.2022 17:35    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Versionshistorie für Apps?
Menschlichere Roboter
Bewegen statt laden
Twitter und Depression
VPN ins Internet verwenden?
Tiktok-Mods klagen an
Selenskyi-Fake gelöscht
Twitter markiert mehr
Meinungsumfragen und Wahlen
Russische Hacker kassieren ab
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
WebWizard News-Links
23.10.2002 (Archiv)

Computer zum Anziehen

Ein besonderer Mode- & Zukunfts-Trend wird derzeit bei einem internationalen Symposium in Seattle präsentiert: Das Zusammenwachsen von Computer und Kleidung.

Computer zum Anziehen - das ist ein Stichwort, bei dem man schnell an Bilder aus Science-Fiction-Filmen denkt: an Menschen mit installierten Maschinen, merkwürdigen Sichtgeräten vor den Augen und drahtlosen Steuerknüppeln in der Hand. All dies wurde nun tatsächlich in vielen Variationen beim Internationalen Symposium für Wearable - also tragbare - Computer in Seattle präsentiert. Für die Forscherelite dieses Fachgebiets gab es beim alljährlichen Treffen diesmal auch eine Modenschau. Das Erstaunliche dabei: Die Digitalkleidung ist nicht nur tragbar, sondern auch optisch erträglich.

'Ein guter Wearable Computer ist ein Computer, den man nicht sieht', sagt Gerald Käfer vom Institut fürt Technische Informatik an der TU Graz. Zusammen mit anderen Experten aus aller Welt freute er sich deshalb besonders über einen Auftritt bei der Digital-Modenschau: Auf dem improvisierten Laufsteg in Seattles University of Washington wurde ein ganz unscheinbarer Parka präsentiert, der von Ingenieuren des deutschen Unternehmens Infineon entwickelt wurde und nicht nur wärmt, sondern mit dem integrierten MP3-Player auch digitale Unterhaltung bietet.

In die Fasern der Jacke sind Drähte verwoben, die alle Einzelelemente verbinden: Player, Kopfhörer, dazu die Bedienungstasten und Lautstärkeregler auf dem linken Jackenärmel. Viel Beifall gab es bei der Präsentation für den Musikparka auch deshalb, weil er sich von anderen eher bizarren Kleidungsstücken und Accessoires abhob.

Auf dem Laufsteg waren vorwiegend Prototypen zu sehen, die im Handel erst in einigen Jahren auftauchen werden. Bei den Vorträgen des Symposiums wurden noch weitere Sprünge in die Zukunft gewagt, etwa auf dem Gebiet der Thermoelektronik. Forscher widmen sich der praktischsten Energiequelle, die es gibt, dem menschlichen Körper. Er kann durch seine eigene Wärme als Batterie genutzt werden. Tragbare Computer würden dadurch preiswerter und leichter.

Ein ideales Anwendungsgebiet für den Wearable Computer ist die Medizin. In Seattle wurde über Messgeräte diskutiert, mit denen Herzkranke ihre Körperfunktionen überwachen können. Über Bildschirme, die am Kopf getragen werden, haben operierende Chirurgen unmittelbare Einsicht in die lebenswichtigen Daten ihres Patienten. Solche Head Mounted Displays sind zur Zeit noch Sichtgeräte im Format eines Fingernagels, die an Brillenbügeln oder Stirnbändern montiert werden. Es gibt hier schon Visionen für eine allerdings noch sehr ferne Zukunft, berichtet Gerald Käfer: Vorstellbar sei durchaus die Integration eines solchen Displays in eine Kontaktlinse.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Statusupdate am Armband
Embrace+ ist ein Hightech-Armband, das den Nutzer über verschiedene Aktivitäten seines Smartphones benach...

Ein Hauch von Elektronik
Superdünne Elektronik, die sich im Körper auflöst, haben Wissenschaftler des Beckman Institute entwickelt...

Jacke mit Temperaturregler
Der amerikanische Outdoor-Equipmentproduzent Klymit hat Jacken und Westen im Angebot, deren Isolierungsgr...

Menschliche Computer
Bei einem Test im Rahmen des Techniche-Festivals im indischen Guwahati hat die Konversationssoftware Clev...

Lautsprecher in Knochen
Judicael Cornu, Master-Student in Industrial Design an der belgischen 'La Cambre Hochschule für visuelle ...

Perfekte Fingernägel
Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man Fingernägel zu einem Hingucker werden läßt? Die Antworten fi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple