WebWizard   18.8.2022 06:48    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Internet-Bandbreite testen: Netztest
Zu wenig Budget für Sicherheit
Emojis sind verwirrend
Angriffe versus Wachstum
Netzneutralität in Gefahr: Konzerne sollen zahlen
Newsletter-Dienstleister - günstig und rechtskonform
Microsoft Edge überholt Apple Safari
Firefox wird 100
Freie Rede ohne Limits
Eltern gegen Social Media
mehr...









Aktuelle Highlights

3D: Daz laden


 
WebWizard Webmaster
Suchmaschinen  11.01.2008 (Archiv)

Eintagsfliegen bei SEO

Wie wäre es mit ein paar 100.000 Usern an einem Tag? Das geht tatsächlich - sogar relativ einfach. Am nächsten Tag ist der Userstrom nur wieder vorbei...

Am 1. Jänner hat ein Optimierer gezeigt, wie er von Google 300.000 User an einem Tag 'holen' kann. Der 1. Jänner ist traditionell ein schwacher Tag, was Userzahlen betrifft, umso interessanter ist dieser Wert. Am 2. Jänner war es für Ryan Durk allerdings vorbei - die Userzahlen versiegten.

Sein Experiment ist dokumentiert (deutscher Blog-Beitrag ist unten verlinkt). Wer Ähnliches probieren will, kann also nacheifern. Für die interessierten Optimierer ist hier die Anleitung:

Doodles als Anhaltspunkt

Wie man weiss, mag Google aktuelle Texte besonders gern - reiht also Aktuelles kurz ganz nach vorne in den Suchabfragen, selbst wenn die Inhalte ansonsten keine solche Bedeutung haben würden. Die SEO-Eintagsfliegen profitieren davon.

Man braucht 'nur' noch einen aktuellen Suchbegriff, der enorm oft verwendet wird. Versuche, sich hier an TV-Ereignissen, Sport-Events und anderen aktuellen Klassikern zu hängen, zeigen erste Erfolge. Richtig spannend wird es aber bei millionenfach gesuchten Begriffen - also beispielsweise, wenn Google wieder einmal ein Doodle ans Logo hängt. Diese veränderten Google-Logos zu bestimmten Anlässen werden Ihnen bekannt sein, dass das Logo dann mit einem (!) bestimmten Suchbegriff verknüpft ist, zeigt dann die Potentiale!

Schnell optimieren

Den Begriff kennt man mit dem Doodle also (man kann ihn vielleicht vorab erahnen, aber das ist schwer). Nun heißt es, schnell zu sein. In 24 Stunden ist die Sache schon wieder vorbei (für Europäer: Wir brauchen nicht so lange aufbleiben, durch die Zeitverschiebung...).

Eine URL, die den Begriff beinhaltet - SEO-perfektionierter Text darin und ein paar nette Links auf eine Seite können dann schnell ausreichen, um ganz nach vorne im Suchergebnis zu gelangen. Von den Millionen Suchabfragen sind dann ein paar Prozent Klicks auf die Seite schon eine große Menge. Im Fall des exemplarischen Beispiels waren es 300.000 in wenigen Stunden!

Selbstoptimierendes Prozedere

Der Testfall hat auch gezeigt, dass die Web 2.0-Welt hier profitiert: Das als Blog angelegte System zum 1. Jänner (TCP-IP-Jubiläum) wurde per Digg und Social Networks noch weiter verbreitet, die Links darauf landeten auf den folgenden Plätzen bei Google. Zeitweise waren die ersten vier (!) Stellen bei Google durch den Optimierer belegt - und das bei einem solchen Fall!

300.000 User sind eine ganze Menge - doch da ist sicher mehr drin. In 'Nicht-Doodle'-Fällen über längere Zeiträume, bei solchen Aktionen zumindest dann, wenn die Vorbereitung besser ist (Inhalte der Website waren hier 'billig' produziert, Werbung inhaltlich und optisch nicht gut implementiert).

Und vor allem der Zeitpunkt war schlecht: An normalen Tagen sind wohl doppelt so viele User im Web unterwegs. Wahrscheinlich aber auch doppelt so viele Optimierer ;-)

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Und dann... - Volltreffer
Wenn ein neuer Begriff bei Google Instant Search, den Vorschlägen in der Suchmaske, eingeschleust werden ...

SEO-Leaks: So optimieren Samwers
Die diversen Samwer-Gründungen und Beteiligungen sind legendär und sie basieren nicht selten auf der Kraf...

Der Traffic vom Google-Doodle
Manche Optimierer versuchen, den Tag des Doogles für sich auszunutzen. Und manche haben einfach Glück, mi...

Google wertet Likes und Tweets
Bei Bing ist es naheliegend, bei Google nun genauso offiziell. In Interviews haben die Suchmaschinenmache...

Google animiert Isaac Newton
Dass Google sein Logo als Doodle verändert, hatten wir schon einige Male. Zu Newtons Geburtstag gibt es n...

H.G. Wells war die Lösung
Doodles sind die veränderten Logos, die Google zu bestimmten Anlässen immer wieder zeigt. Zuletzt jedoch ...

Google: Neues Favicon
Google hatte früher ein großes 'G' als Symbol in der Browserzeile und für die Bookmarks hinterlegt - jene...

Google kommt gegen Bezahlung?
Die bezahlte Site Search bietet eine neue Option, die die sofortige Indizierung der Webseiten erlaubt. Do...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Suchmaschinen | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple