WebWizard   14.8.2022 11:39    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Spotify teurer
Wikipedia unverständlich?
Eingriffe in Privatsphäre
Kein eCommerce bei TiktokWegweiser...
IT-Service Management: Aktuelle TrendsWegweiser...Video im Artikel!
Schutzlos bezahltWegweiser...
Junge besser mehr im WebWegweiser...
eAutos frustrierendWegweiser...
Gesundheits-Apps unsicherWegweiser...
Corona-Fakes erfolgreicher als Russland-MeldungenWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

3D: Daz laden


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  16.04.2009 (Archiv)

Facebook wird stärker

Auch in Europa steht Facebook immer besser da. Doch im deutschsprachigen Raum gibt es Mitbewerber, die es Facebook (mit gleichen Methoden) schwerer machen.

Facebook hat den europäischen Markt mittlerweile fest im Griff. Laut aktuellen Zahlen des Marktforschers comScore rangiert das ehemalige US-Studentennetzwerk in der großen Mehrheit der europäischen Länder inzwischen auf Platz eins unter den Social Networks. Nachdem sich Facebook im Verlauf des vergangenen Jahres zunehmend darauf konzentriert hatte, die globale Expansion voranzutreiben, ist es dem Netzwerk gelungen, sich auf Rang sechs der weltweit am meisten genutzten Webseiten hochzuarbeiten.

So zählt Facebook inzwischen rund 275 Mio. Besucher monatlich - ein Zuwachs von 175 Prozent gegenüber 2008. Eines der besten Beispiele für den Höhenflug des Social Networks bietet laut comScore das Wachstum in Europa. Hier konnte Facebook seine Nutzerzahlen um 314 Prozent auf nun rund 100 Mio. Besucher monatlich steigern.

Mittlerweile liegt Facebook in elf von 17 untersuchten Nationen auf Platz eins der sozialen Netzwerke - erstmals auch in Spanien. Doch während sich die Seite insbesondere in den südlichen Regionen über immense Zuwachsraten freuen und auf die Top-Position klettern konnte, kommt Facebook in Deutschland trotz beachtlichem Wachstum bislang nur auf Rang vier.

Insgesamt verzeichnet die Plattform in Großbritannien mit 22,7 Mio. Nutzern nach wie vor die größte europäische Usergemeinde. Die Wachstumsrate von 75 Prozent gegenüber 2008 erscheint im Vergleich zu einem Plus von 2.721 Prozent in Italien hier jedoch fast verschwindend gering.

Facebook kann nicht nur seine Nutzerzahlen stetig steigern, sondern seine Mitglieder auch sehr lange auf der Webseite halten. Die durchschnittliche Nutzungsdauer beträgt derzeit drei Stunden pro Monat. Vor einem Jahr kam Facebook in Europa nur auf 1,1 Prozent der Gesamtminuten, die pro Monat online verbracht wurden. Im Februar dieses Jahres hingegen lag der Anteil laut der comScore-Erhebung bereits bei 4,1 Prozent. Im Bereich Social Networks kommt Facebook inzwischen auf 30,4 Prozent der Gesamtminuten. Das sind um 12,3 Prozent mehr als 2008.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Twitter: Ernst nach Spaß
Diese Woche wurde Twitter in einem der erfolgreicheren April-Scherze zum Übernahmekandidaten für die Bild...

Tausche Freunde gegen Burger
Zehn Freunde bei dem Social Network Facebook sind so viel wert wie ein Burger. Dieser Schluss lässt sich ...

Social Networks sind keine Medien
Kein geringerer als Ted McConnell, seines Zeichens nach höchster Interactive-Manager bei Procter & Gamble...

Facebook klagt StudiVz
Zu ähnlich sei StudiVz - es habe von Facebook kopiert. Und deshalb klagt Facebook nun den deutschen 'Klon...

Microsoft steigt bei Facebook ein
Nur 1,6% Firmenanteile übernimmt Microsoft, aber gleichzeitig auch die Vermarktung der Werbeflächen diese...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple