WebWizard   27.1.2022 00:56    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wahlwerbung, die nur eigene Fans erreicht
Streaming braucht mehr AnbieterWegweiser...
MS Exchange Server stellt 2022 Mails nicht mehr zu
Texturen für 3D-Programme gratisWegweiser...
Mehr KI im Alltag
Twitch mit Apple in der GruppeWegweiser...
Forschung und Tiktok
Konservative Chaoten
Jugendschutz per KI
Auch Pinterest folgt Tiktok
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
WebWizard News-Links
Internet  21.12.2009 (Archiv)

Lokalisierter Spam

Während der Anteil unerwünschter Werbemails unverändert weit mehr als 90 Prozent des gesamten E-Mail-Volumens ausmacht, beobachten die Security-Experten von Retarus eine neue Entwicklung: Spammer nehmen lokale Zielgruppen ins Visier.

Spam-Versender adressieren ihren Werbe-Müll zunehmend zielgruppenspezifisch an kleinere Verteiler, lokal an Sprache und Region angepasst. Herkömmliche Anti-Spam-Lösungen greifen nur, wenn eine hohe Anzahl gleichlautender oder sehr ähnlich konzipierter E-Mails versendet wird. Die wesentlich kleineren Mengen an landesspezifischem Spam können sie nicht erkennen. Es sind neue, multilingual ausgerichtete Filter-Mechanismen erforderlich, die Spam-Nachrichten auch dann effektiv ausfiltern, wenn sie in weniger verbreiteten Sprachen als Englisch verfasst sind.

Im Frühjahr dieses Jahres lag der Anteil von unerwünschten Werbe-Mails mit englischsprachiger Betreffzeile noch bei deutlich über der Hälfte aller Nachrichten (55,6%). Seit einigen Wochen beobachten die Spezialisten in den Retarus-Rechenzentren eine bemerkenswerte Trendwende: Englischsprachiger Spam ist im Dezember auf 39,7% zurück gegangen. Parallel hat sich der Anteil an Spam-Mails in anderen Sprachen nahezu verdoppelt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz beträgt der Anteil an deutschsprachigem Werbe-Müll derzeit 19,5%. Auch in anderen Ländern ist eine Verdoppelung lokal nach Sprache angepasster Spam-Mails zu beobachten: Frankreich (18,7%), Italien (17,3%) und Spanien (16,6%).

Da die konventionellen Spam-Filter vieler Mail-Provider nach Volumen-Kriterien filtern und davon ausgehen, dass die Spam-Wahrscheinlichkeit mit der Menge an gleichen Nachrichten steigt, werden lokalisierte Spam-Attacken nicht mehr effizient erkannt. Rein auf das Kriterium 'Versandvolumen einer inhaltlich gleichen E-Mail' ausgerichtete Filter-Dienste werden von Spammern ausgetrickst, indem sie ihre Botschaften in die Landessprachen der Empfänger übersetzen und an kleinere Verteiler versenden. Dies trifft häufig auf US-amerikanische Anbieter zu, deren zugesagte Spam-Erkennungsraten sich ausschließlich auf englischsprachige Mail-Inhalte beziehen.

Unternehmen sollten auf multilingual ausgerichtete Spam-Filter-Dienste zurückgreifen. Diese filtern nicht nur nach Volumen-Kriterien, sondern sortieren unerwünschte Spam-Mails auch dann effektiv aus, wenn diese in verschiedenen Sprachen verbreitet werden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spam



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Antispam: Das können Sie selbst machen!
Verhindern Sie nun selbst den Spam, indem Sie den Spammer nicht fördern. Nur so wird er aufhören......

eMails gehen im Spam unter
Die Belastung von Unternehmen mit Spam hat sich im vergangenen Jahr deutlich erhöht und wird zum ernsthaf...

Probleme mit Spam
Pfizer hat Probleme mit Viagra durch Spam und Microsoft geht härter gegen Spammer vor. Das leidige Thema ...

Viren und Kriminelle im Web 2010
Ein Ausblick auf Betrug, Spam und Malware im nächsten Jahr wurde von den Sicherheitsexperten von G-Data g...

Spam-Phrasen
eworx hat die typischen Spam-Wörter untersucht und die Top-Phrasen in Österreich herausgefunden. Diese so...

Adlerklaue gegen Nigeria Scam
Die 419-Scam-Spam-Betrüger aka 'Nigeria Connection' haben dem Land in Afrika ordentlich am Image gekratzt...

Mehr Pharma-Spam
Pharma-Produkte sind das unangefochtene Spitzenthema für Spammer. Und auch das hat McAfee in einer Studie...

Spam Statistik: Große eMails
Um 123 Prozent stieg die Größe der durchschnittlichen Spam-eMails an, erfuhren wir aus der neuesten Stati...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 4,8 Mio. im Lotto 6 aus 45 Jackpot Vierfachjackpot am Sonntag
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple