WebWizard   29.6.2022 20:39    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

IT-Service Management: Aktuelle TrendsWegweiser...Video im Artikel!
Schutzlos bezahltWegweiser...
Junge besser mehr im WebWegweiser...
eAutos frustrierendWegweiser...
Gesundheits-Apps unsicherWegweiser...
Kaufentscheidung: Handy-KameraWegweiser...
Corona-Fakes erfolgreicher als Russland-MeldungenWegweiser...
Mediennutzung und WerbungWegweiser...
Geschichten und JournalismusWegweiser...
Wiener Krypto-Startup finanziertWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  27.02.2010 (Archiv)

Linux ist wertvoll

Forscher an der spanischen Universität Oviedo haben in einer aktuellen Studie hinterfragt, welchen Wert gemeinschaftliche Software-Entwicklung nach dem Open-Source-Modell repräsentiert. Der Linux-Kernel ist eine Mrd. Euro wert.

Als Beispiel dient Jesús García-García und Isabel Alonso de Magdaleno das Herzstück des quelloffenen Betriebssystems Linux, der Kernel. Sein Wert wird dabei mit über einer Mrd. Euro beziffert. Der jährliche Gegenwert der Kernel-Entwicklung ist demzufolge mit der Zeit deutlich gestiegen, von rund 80 Mio. Euro noch 2005 auf gut 228 Mio. Euro im Jahr 2008. Jedenfalls sehen die Forscher den Linux-Kernel als ausgezeichnetes Beispiel für den Wert gemeinschaftlicher Software-Entwicklung.

Den Erfolg von Linux sehen die Forscher nicht zuletzt darin begründet, dass sich Unternehmen Forschungs- und Entwicklungskosten teilen und niemand die alleinige Verantwortung für das Gemeinschaftsprojekt trägt. Seit 2005 hätten über 5.000 Entwickler aus fast 500 Unternehmen allein zum Kernel beigetragen. Insgesamt entspricht die Kernel-Entwicklung bis zur Version 2.6.30 der Schätzung zufolge einem Wert von 1,025 Mrd. Euro.

Mit einem Wert von über 228 Mio. Euro hat sich der geschätzte Entwicklungsaufwand 2008 gegenüber dem Jahr 2007 (knapp 95 Mio. Euro) den Spaniern zufolge mehr als verdoppelt. Dieser Trend bei Linux spiegle die allgemeine Realität steigender Entwicklungsausgaben im IKT-Sektor wieder. Jedenfalls zeige das Beispiel Linux, dass Open-Source-Entwicklung mehr öffentliche Anerkennung verdiene, um sie Entscheidungsträgern als Alternative schmackhaft zu machen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Linux #Open Source #Software



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Open Source in Apps
iPhone- und Android-Apps, die quelloffenen Code nutzen, verstoßen häufig gegen Open-Source-Lizenzen. Das ...

Gratis: Linuxwochen 2010 in Wien
Zwischen 6. und 8.5.2010 finden die Linuxwochen in Wien statt. Es geht um den Einsatz und Nutzen des frei...

MeeGo von Nokia und Intel
Maemo von Nokia gilt als das beste Betriebssystem aus Norwegen für Nokia-Smartphones. Und das mobile Linu...

Pandora: Konsole mit Linux
Nicht viel größer als eine Nintendo DS, dahinter aber ein leistungsstarkes Mini-Notebook mit vollwertiger...

Google Chrome Betriebssystem
Das ChromeOS von Google soll Microsoft das Fürchten lehren. Bis es soweit ist, dürfte noch einige Zeit ve...

Linux 1% : 88% Windows
Erstmals konnte Linux auf Desktop-PCs die Hürde von 1% Marktanteil (Net Applications Studie) erreichen. W...

Linuxwochen in Wien
Im Rathaus in Wien finden die Linuxwochen bei freiem Eintritt statt. Zwischen 16. und 18.4. kann man Work...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple