WebWizard   18.5.2022 19:10    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Microsoft Edge überholt Apple Safari
Firefox wird 100
Freie Rede ohne Limits
Eltern gegen Social Media
Österreichs Internet wird teuer werdenWegweiser...
Emojis für Teile von Youtube-Videos
2FA ist selten und nervig
Verifizierter Misserfolg?
DSGVO und IP-Adressen: Die Lösung wäre so einfach!
Youtube will Blödsinn behindern
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
WebWizard Webmaster
Aktuelles  15.03.2010 (Archiv)

25 Jahre .com

Die Top Level Domain .com feiert heute, Montag, ihren 25. Geburtstag. Mit rund 90 Mio. registrierten .com-Domains weist sie nicht nur die stärkste Verbreitungsdichte auf, sondern kann auch die wertvollsten Webauftritte für sich verbuchen.

'Die .com-Domain hat den Vorteil, dass sie seit 25 Jahren restriktionsfrei für jeden registrierbar ist und seit jeher für einen universellen Internetauftritt steht', erklärt Semra Körner, Pressesprecherin der Domain-Handelsplattform Sedo, im pressetext-Interview.

Für kommerzielle Inhalte gedacht

Von vielen Usern fälschlicherweise als US-spezifische Top Level Domain (TLD) empfunden, wurde .com am 15. März 1985 ursprünglich für kommerzielle Inhalte ins Leben gerufen. Weitere generische TLDs, die damals eingeführt wurden und bis heute noch Verwendung finden, sind .edu für bildungsrelevante Webauftritte, .gov für Regierungen, .mil für das Militär sowie .org für Organisation und .net für sonstige Netzwerk-Auftritte.

Im heutigen Internetzeitalter ist die beliebte Domain zunehmender Konkurrenz ausgesetzt. Neben den spezifischen Länderdomains plant die Domain-Verwaltungsorganisation ICANN noch in diesem Frühjahr neue Adresszonen freizugeben. Werden die Pläne in die Tat umgesetzt, könnten faktisch beliebige Begriffe als Top Level Domains festgelegt werden, wie etwa .berlin, .auto oder .music.

Erfolg für neue Top Level Domains nicht vorprogrammiert

'Eine neue Endung ist nur so erfolgreich, wie sie vom User akzeptiert wird', gibt Körner zu bedenken. Die .com-Domain habe den Vorteil, dass jeder sie kenne und sie einen hohen Status unter den Usern genieße. Länderspezifische Domains wie .de, .at oder .ch hätten wiederum den Vorteil, dass sie vertrauenserweckender seien. 'Wenn ich etwa den Online-Auftritt meiner Bank besuche, erwarte ich mir eher eine länderspezifische Adresse, die dieses lokal gefärbte Vertrauensverhältnis besser vermitteln kann', so Körner.

Vom 2009 über Sedo abgewickelten Verkaufsvolumen entfielen mit 32,1 Mio. Euro rund 74 Prozent auf die .com-Domain. Und auch unter den Top fünf der über Sedo verkauften Domains finden sich mit vodka.com, pizza.com, fly.com und russia.com gleich vier Adressen, wobei vodka.com um drei Mio. Euro und pizza.com um 2,6 Mio. Euro ihre Besitzer wechselten. Den aktuellen Durchschnittspreis von gehandelten .com-Domains beziffert Sedo mit 1.849 Euro.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Domain #DNS #Nameserver



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
.book und Amazon
Dass sich ausgerechnet Amazon eine Reihe neuer Top-Level-Domains (TLDs) wie '.book', '.author' und '.read...

Google will neue TLD
Bei Google ist man sich der Bedeutung von Domains sicher und investiert in die neuen Top-Level-Domains. D...

Top-Level-Domains für Firmen möglich
Nach jahrelangem Ringen hat oberste Domainverwaltung ICANN heute, Montag, endlich die Vergabe neuer gener...

Die meisten Domains pro Einwohner
Eine solche Statistik kann natürlich nur ein kleiner Ort anführen, der durch welchen Grund auch immer ein...

Internet wird 20 in Österreich
Heute vor 20 Jahren wurden die Grundsteine für das Internet in Österreich gelegt. Am 10.8.1990 ging es in...

Sex und Poker in der Versteigerung
Sedo, der Handelsplatz für Domains, hat gerade den Verkauf von Poker.org für den größten Betrag bekannt g...

Teuerste Domains 2009
Bei Sedo hat man den Domainhandel 2009 unter die Lupe genommen und die teuersten Domains am Marktplatz he...

Pizza.com: 2,6 Mio. Dollar
Nicht die Pizza, sondern die Domain regte den Appetit in einer Auktion kräftig an. Die Adresse wurde für ...

Studie zum Domainhandel
Der Sekundärmarkt für Domains wird wieder einmal durch Zahlenmaterial beleuchtet. Diesmal stammen die Dat...

Handelsplattformen
...

Domains registrieren
...

Parken von Domains
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple