WebWizard   7.8.2020 05:34    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Zoom als Tiktok
Echter Absender mit Logo
Ping-Anrufe werden lästiger
Smartphones machen StressWegweiser...
LinkedIn baut massiv aus
Xiaomi Redmi Note 9 Pro deutschVideo im Artikel!
Whisper plaudert Daten aus
mehr...









Aktuelle Highlights

Bitcoin-Zahlung


 
WebWizard Mobile
Software  24.01.2011 (Archiv)

Viren am Smartphone

Online-Kriminelle wenden sich immer stärker mobilen Endgeräten zu, so lautet die Analyse der Sicherheitsexperten des Internetriesens Cisco. Mobile Betriebssysteme werden zunehmend zu neuen Zielen für Viren.

Die Betriebssysteme von Smartphones könnten 2011 ein neues bevorzugtes Ziel für Viren und Trojaner werden, so die Vorhersage. Während zwar immer noch der bei weitem größte Teil der schädlichen Software auf Windows-Rechner abzielt, ist der Trend hin zu Handys immer deutlicher. Während Windows aufgrund verbesserter Sicherheitssysteme immer unempfindlicher gegen Viren wird, seien die mobilen Geräte vergleichsweise leichte Ziele, so die Meinung von Experten.

Ende 2009 brachte der Virus Zitmo, eine mobile Version des Zeus-Trojaners, die Wende bei der Cyberkriminalität auf Smartphones. Hacker benutzten die Software in den meisten Fällen, um an Zugangsdaten zu Bankkonten zu gelangen. Mittlerweile sei das bevorzugte Ziel der Cyberkriminellen ganz klar das iPhone, so die Cisco-Einschätzung. Zwar ist die strenge Software-Politik von Apple ein wirksames Mittel gegen Viren, durch immer häufigere Jailbreaks haben Viren und Trojaner inzwischen jedoch auch auf iPhones Einzug gehalten.

Immer interessanter für Cyberkriminelle sei in den vergangenen Monaten auch Googles Android-Plattform geworden, so der Cisco-Bericht. 'Die vergleichsweise kurze Geschichte des Android-Betriebssystems, kombiniert mit den hohen Zahlen an neuen Nutzern machen die Plattform für den Missbrauch sehr attraktiv', so Scott Olechowski, Sicherheitsexperte bei Cisco. Erst im Dezember 2010 hatte sich der Geinimi-Trojaner auf den Smartphones verbreitet, über den der Zugriff auf beinahe alle Daten auf dem Telefon ermöglicht wurde.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Smartphones #Viren #Malware #Cisco #Handy



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Loapi mit Knalleffekt
Ein neuer Android-Trojaner wird zur echten Gefahr. Der offene Aufbau ermöglicht Gaunern aller Art eine ei...

Trojaner in Facebook
Der seit langer Zeit sich herumtreibende Trojaner 'Zeus Banking Trojan' hat nun auch die Facebook-Communi...

Handy-Pornos als Virenschleudern
Mobile Pornoseiten können drei Mal so viel Malware versehentlich auf das Smartphone oder Tablet laden als...

Gefährlich: Lücke im Explorer
Der Internet Explorer (Versionen 7 bis 9 auf Windows XP bis Windows 7) hat eine offene Sicherheitslücke, ...

Unsicher mit Android?
Mehr als die Hälfte aller Android-Geräte haben nicht gepatchte Sicherheitslücken, warnt das Sicherheitsun...

Flashback verdiente viel Geld
Die Cyberkriminellen, die im vergangenen Monat mit der Mac-Malware 'Flashback' für Aufsehen gesorgt haben...

Android wird weiter angegriffen
Sicherheit auf tragbaren Geräten bleibt auch 2012 ein brennendes Thema. Beliebtestes Angriffsziel ist der...

iPhone trotz Sperre geöffnet
Der kanadische Blogger Ade Barkah hat ein Sicherheitsproblem entdeckt, das es ermöglicht, auf einem gespe...

Webverbrechen werden mobil
Der Sicherheitssoftware-Hersteller Symantec hat in Wien den Cybercrime Report 2011 vorgestellt....

Neuer Trojaner unter Windows: Popureb
Der Virus nistet sich in den 'MBR' ein und verhindert damit effizient das Löschen mit einem Virenschutzpr...

Google kann Apps aus der Ferne löschen
Von Amazon wusste man bereits durch einen Vorfall, dass der Buchhändler erworbene Bücher am eReader Kindl...

App zur Beichte!
Katholische User von Apple-Geräten können ihre Sünden in Zukunft ihrem iPhone, iPad oder iPod Touch beich...

Smartphones werden verwundbar
Smartphones werden zu einem immer beliebteren Angriffsziel von Hackern. Mit der Zunahme an Computer-Eigen...

Smartphones: Schutz aus dem Netzwerk
Informatiker am Georgia Institute of Technology (Georgia Tech) haben ein Forschungsprojekt in Angriff gen...

Schutz am Handy
Viren und Gefahren aus dem Internet werden zunehmend auch auf den immer intelligenter werdenden Handys be...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Symantec Anti-Virus-Software für Handys
Nachdem im Juni des vergangenen Jahres der erste Handyvirus namens 'Cabir' aufgetaucht ist, versuchen Ent...

Neue Virengefahr für Handys
In dem von Sun Microsystems vorgestellten neuen Java-Standard für Mobiltelefone sehen internationale Vire...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Software | Archiv

 
 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend
 Twitter-Hacker Bitcoin über bekannte Personen gefordert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple