WebWizard   19.11.2019 01:15    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Datenschutz und smarte Lampen
Amazon Kindle und Echo hackbar
Alternativen für Doodle: Termine koordinieren
Alle TV-Mediatheken in deutscher Sprache
Krypto-MarktanteileWegweiser...
Wahlserver ungesichert
mehr...









Aktuelle Highlights

4K Video Capture


 
WebWizard News-Links
Sicherheit  21.03.2011 (Archiv)

Flash gegen Bot

Ein neues Werkzeug soll Anwender von automatischen Attackierern unterscheiden helfen, indem aufwändigere Inhalte zur Authentifizierung eingesetzt werden.

DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) mithilfe von Botnetzen und ähnlichen Tools werden immer gängiger, beispielsweise bei den Online-Aktionen der Aktivistengruppe 'Anonymous'. Sicherheitsexperten beim israelischen Unternehmen Radware haben daher mit 'Roboo' ein Tool entwickelt, das DDoS-Angriffe mit neuen Tricks bekämpft. Dabei kommen JavaScript und Flash als eine Art Schleusentor zum Einsatz. Entsprechende Inhalte helfen nämlich, angreifende Bot-Programme als solche zu enttarnen - während legitime User ungestört surfen.

DDoS-Attacken fluten einen Server mit Verbindungsanfragen, um ihn zu überlasten. Diese Form des Cyberangriffs ist 2010 nicht zuletzt durch Anonymous-Aktionen wie die 'Operation: Payback' bekannt geworden. Die Radware-Mitarbeiter Yuri Gushin und Alex Behar setzen nun darauf, dass das Anonymous-Tool 'Low Orbit Ion Cannon' (LOIC) ebenso wie viele andere Bots einfach gestrickt ist. Daher reagiert Roboo auf verdächtige Anfragen damit, etwas JavaScript- oder Flash-Code zwecks Authentifizierung zu übermitteln.

'Ein Bot kann diese Inhalte normalerweise nicht darstellen', erklärt Behar gegenüber dem New Scientist. Denn nur vollwertige Browser sind darauf ausgelegt, mit JavaScript und Flash umzugehen. Wenn ein legitimer Nutzer eine Webseite ansurft, kann sein Browser also korrekt auf den Roboo-Code reagieren. LOIC oder Bot-Malware dagegen gelingt das nicht, was sie als Angreifer enttarnt. Das könnte den Experten zufolge nicht nur dem Schutz vor DoS-Attacken dienen, sondern beispielsweise auch CAPTCHA-Bildrätsel bei Forensoftware ersetzen.

Die Radware-Mitarbeiter haben sich zudem damit beschäftigt, wie Server im Fall von DDoS-Attacken mit dem Angriff umgehen können. Sie setzen dazu mit 'Session Disruption' auf eine Art Gegenangriff, indem sie die Verbindung des angreifenden Bots lähmen. Ein Server ganz gezielt einzelne Datenpakte. Das zwingt den Angreifer, seine Anfrage neu und über eine langsamere Verbindung an den Server zu richten.

Wie effektiv dieser Trick ist, hat das Team im Rahmen der Black Hat Europe 2011 am Beispiel LOIC demonstriert. Wie The Register berichtet, reagiert das Anonymous-Tool auf die Verlangsamung damit, dass es immer mehr Verbindungen aufzubauen versucht. Letztendlich geht dem angreifenden Rechner dadurch der Speicher aus, sodass die Angriffssoftware abstürzt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Botnet #Virus #DDOS #Attacken #Sicherheit #Cyberwar



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gegen Malware in Javascript
Forscher der North Carolina State University (NCSU) haben mit 'VisibleV8' ein kostenloses Open-Source-T...

Captchas mobil nicht nutzbar
Die verworrenen Zeichen, die als Überprüfung dienen, ob ein Mensch oder ein Roboter (Bot) die Daten eingi...

Website mit und ohne Captcha gegen Bots schützen
Betreiben Sie ein Forum? Ein eMail-Gateway auf der Website? Oder wollen Sie ein Formular gegen Bots, Craw...

Flash zweimal unsicher
Adobe hat bei seinem Flash Player weiterhin gravierende Sicherheitsprobleme. Ein zweites Notfall-Update ...

Operation Blitzkrieg
Die Neonazi-Szene nutzt den 1. Mai in Deutschland immer mehr für eigene Parolen. Demonstrationen und Kraw...

Cloud Computing nicht Business-tauglich
Den Beweis für diese Aussage haben just jene Unternehmen gebracht, die so sehr auf die Vorteile von Cloud...

Gegenangriff gegen Copyright-Wächter
Die Gruppe 'Anonymous' setzt im Rahmen der 'Operation Payback' ihren Cyberkrieg gegen die Unterhaltungsin...

Protokoll gegen DDOS
Schon im IPv4 soll mit einem zugeschalteten neuen Protokoll eine Lösung möglich sein, die verteilte Angri...

Angriffe auf soziale Netzwerke
Twitter ging als erstes in die Knie, in den Abendstunden versagte gestern aber auch Facebook und Live Jou...

Bot Netz durch Infiltration eliminieren
Französische Forscher haben sich exemplarisch nun den Storm Worm genauer angesehen. Das riesige Botnet, d...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Sicherheit | Archiv

 
 

 


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg


Coffee Cars Friends 2019


Motornights September


Motorkino August 2019


Maserati Levante 2019


Audi SQ8


Cadillac CT4 und CT5

Aktuell aus den Magazinen:
 Test: AlmAdvent Prater/Messe Wir haben das neue Adventdorf gesehen
 Porto ab 2020 in Österreich Briefe werden im April wieder teurer
 Autobahnpickerl 2020 Alle Infos, Preise und Aktionen!
 Was steckt hinter einer Videoproduktion? Ein Film ist mehr als nur etwas Videomaterial...
 Winterreifenpflicht in Österreich Ab November braucht es passende Ausrüstung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2019    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at