WebWizard   7.4.2020 23:18    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Provider begrüßen Open-Source-Ansatz
Mehr Glück ohne Facebook
Fake News-Kennzeichnung
Corona-Virus auf Server
Gratis Screenrecorder für WindowsWegweiser...
US-TV-Sender gratis im Web ansehen
Umfragen und Terminkoordination online
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Screencast mit Windows


 
WebWizard News-Links
Sicherheit  12.05.2011 (Archiv)

Phishing auf Facebook

Nicht nur Clickjacking oder Likejacking ist ein Problem im Social Web. Auch das 'alte' Phishing feiert fröhliche Urständ' in Facebook.

JavaScript-Objekte, die meist pornografische Werbung einblenden, waren Ende 2010 die weltweit verbreitetste Form unerwünschter Software. Das geht aus dem heute, Donnerstag, veröffentlichten zehnten Microsoft Security Intelligence Report (SIR) hervor. Ebenfalls verbreitet ist falsche Antiviren-Software. Einen Boom haben im zweiten Halbjahr 2010 insbesondere Phishing-Attacken auf sozialen Netzwerken erlebt - sie waren in diesem Zeitraum bereits für 84,5 Prozent aller Zugriffe auf Phishing-Seiten verantwortlich.

Die Analyse von über 600 Mio. PCs ergab ferner, dass Ende 2010 weltweit etwa neun von 1.000 Computern mit Schädlingen infiziert waren. Sowohl in Österreich als auch in Deutschland liegen die Infektionsraten erfreulicher Weise unter dem globalen Schnitt. Einmal mehr zeigt die Statistik auch, dass Rechner insbesondere mit der 64-Bit-Version von Windows 7 deutlich seltener betroffen sind als Windows-XP-PCs.

Phishing zum Diebstahl von persönlichen Daten oder Passwörtern ist ein Klassiker, der sich im zweiten Halbjahr 2010 extrem ins soziale Web verlagert hat. Fast 17 von 20 Phishing-Seitenabrufen gingen in diesem Zeitraum auf Attacken über Facebook und Co zurück, was laut Microsoft einen Anstieg um unglaubliche 918 Prozent bedeutet. Cyberkriminelle nutzen dabei das große Vertrauen der User in die Netzwerke aus.

Verändert hat sich auch, wie Cyberkriminelle ihre Schädlinge zu verbreiten suchen. Mit dem dritten Quartal 2010 haben der Microsoft-Analyse zufolge JAVA-Lücken alle anderen Angriffsvektoren überflügelt. Das könnte mit der wachsenden Verbreitung von Smartphones und Tablets zusammenhängen.

Zur weltweit verbreitetsten Schädlingsfamilie sind im zweiten Halbjahr 2010 mit 'JS/Pornpop' JavaScript-Objekte aufgestiegen, die unerwünschte Werbung meist mit pornografischem Inhalt anzeigen. Bei Cyberkriminellen ebenfalls sehr beliebt und entsprechend verbreitet waren laut Microsoft bösartige Programme, die sich als vermeintliche Schutzsoftware ausgeben. Speziell im Unternehmensbereich zählt zudem der Wurm 'Conficker' nach wie vor zu den am häufigsten auftretenden Schädlingen.

Die weltweit höchste Infektionsrate hat laut Microsoft-Statistik mit über vier Prozent befallenen PCs Korea, gefolgt von Spanien und der Türkei. Deutschland dagegen liegt mit etwas mehr als fünf befallenen pro 1.000 PCs unter dem globalen Schnitt. Österreich hat mit nur 3,3 Promille sogar eine der geringsten Raten unter den stark vernetzten Staaten. Die wenigsten Schädlingsfunde überhaupt gab es in der Mongolei - nicht unbedingt eine große IT-Nation.

Microsofts SIR zeigt zudem, dass die Infektionsraten von Windows Vista und 7 deutlich niedriger liegen als bei Windows XP. Das gilt insbesondere für die 64-Bit-Versionen der moderneren Betriebssysteme. Das mag freilich damit zusammenhängen, dass XP laut StatCouter Globalstats bis heute das am weitesten verbreitete Betriebssystem der Welt und somit das lohnendste Angriffsziel für Cyberkriminelle ist.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Viren #Malware #Windows #Facebook #Phishing



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Angriffe in der Timeline
Hacker starten ihre lukrativsten Angriffe zunehmend über getarnte Beiträge in sozialen Netzwerken - und d...

Neuer Phishing-Betrug in Facebook
Eine neue Welle deutschsprachiger Phishing-Attacken geht gerade durch Facebook und trifft dabei vor allem...

Gratis iPhone 4s?
Klingt zu gut um wahr zu sein und trotzdem fallen User auf die Idee 'Die ersten 200 000 Teilnehmer bekomm...

Clickjacking: Boy reaction...
...after his Ex posted. Neben diesem Titel steht noch ein Video-Vorschaubild, das an einen Porno erinnert...

Falsche Angaben im Web
Wenn es um die eigenen Daten im Internet geht, dann wird schon einmal beschönigt, was besser sein könnte....

Erneute Abzocke per Clickjacking
Die nächste Methode ist aufgetaucht, wie User in Facebook über Likejacking oder Clickjacking zu Opfern we...

Das Geschäftsmodell Social-Spam
Wir haben zuletzt analysiert, wie der Fake-Video-Angriff auf Facebook funktioniert. Und gezeigt, wie man ...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Facebook: 10% ist Spam
Etwa jeder zehnte Link auf Facebook-Pinnwänden ist Spam, wie eine Untersuchung von Informatikern der Nort...

Kurze Links mit Sicherheit
Kurz-URL-Dienste wie TinyURL oder bit.ly bekommen Konkurrenz von McAfee. Der Antivirenspezialist hat mit ...

Wurm in Facebook
Likejacking oder Clickjacking auf die 2.0-Art: Mit besonders hergerichteten Websites, Statusmeldungen und...

Google Mail warnt vor fremden Logins
Wenn Sie sich immer an Ihrem Heimatort einloggen und jemand ein Login weit entfernt vornimmt, dann erfahr...

Viren und Kriminelle im Web 2010
Ein Ausblick auf Betrug, Spam und Malware im nächsten Jahr wurde von den Sicherheitsexperten von G-Data g...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Sicherheit | Archiv

 
 

 


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg

Aktuell aus den Magazinen:
 Nova Rock abgesagt Veranstaltungen zumindest bis Juni verboten
 Mobilität sinkt mit Corona Datenanalysen aus allen Ländern
 Seminar und Meeting online abhalten Alternativen in der Corona-Zeit
 Corona-Chancen? Fotos ohne Personen machen
 Netzneutrale Ausfallsicherheit Notfallplan gegen Engpässen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple