WebWizard   14.8.2022 16:59    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Spotify teurer
Wikipedia unverständlich?
Eingriffe in Privatsphäre
Kein eCommerce bei TiktokWegweiser...
IT-Service Management: Aktuelle TrendsWegweiser...Video im Artikel!
Schutzlos bezahltWegweiser...
Junge besser mehr im WebWegweiser...
eAutos frustrierendWegweiser...
Gesundheits-Apps unsicherWegweiser...
Corona-Fakes erfolgreicher als Russland-MeldungenWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

3D: Daz laden


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  19.05.2011 (Archiv)

Die nächste Dot-Com-Blase

Social Networks sind es, die heute hoch bewertet werden. Nicht aufgrund der großen Gewinne, die sie machen, sondern aufgrund der Tatsache, dass sie Social Networks sind. Das erinnert stark an den Dot-Com-Tod.

Die Blase 2.0 ist da. Und nicht das Vorzeige-Social Network Facebook hat den ersten großen Schritt gemacht, sondern die dem hier erfolgreichen Xing ähnliche Plattform 'LinkedIn' aus den USA. Das Unternehmen ist an die Börse gegangen und hat einen IPO der Extreme gemacht.

LinkedIn hat heute über die NYSE 7,84 Mio. Aktien ausgegeben. Deren Wert hat sich auch gleich verdoppelt. LinkedIn ist damit 8 Mrd. Dollar wert (bei Facebook nimmt man 50-60 Mrd. Dollar derzeit an). Der Unternehmenswert bei LinkedIn ist damit heute bereits größer als die Einnahmen des Unternehmens im letzten Jahr. Um genau zu sein: 520 mal mehr als diese! Das war der größte Börsegang seit Google.

Um sich das auf der Zunge zergehen zu lassen: Nehmen wir uns einen heimischen typischen Betrieb her, der schon ein wenig her macht. Ein Installateur-Betrieb mit ein paar Mitarbeitern und einer Mio. Euro Umsatz. Schicken Sie ihn an die Börse und holen Sie sich dort eine halbe Milliarde - genau das wäre das Verhältnis, das nun bei LinkedIn angewendet wurde.

Dabei ist der Erfolg von LinkedIn gar nicht so sicher. Facebook wird in allen Märkten und Bereichen immer stärker und drängt Mitbewerber aus dem Markt. Xing, der LinkedIn-Mitbewerber etwa, bringt es kaum in neue Märkte und stagniert. Andere sind schon gänzlich verschwunden. Und hat Facebook einmal seine Grenzen erreicht, wird man spätestens dann neue Bereiche suchen. Im Business-Bereich vielleicht, in dem LinkedIn sich wohl fühlt...

Oder ist es gar das, was hinter der Bewertung steht? Ein Exit-Szenario, das Facebook trägt? Möglich, dass diese Skizze eingepreist wurde, als man heute LinkedIn verkauft hat. Wenn in einem Jahr Facebook sich das große Geld holt (weitere wie Zynga, Groupon, Twitter werden folgen), wird sich die Zuckerberg-Company damit einige Unternehmen einverleiben. LinkedIn dürfte ein spannendes 'Opfer' solcher Strategien sein.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#LinkedIn #Börse #Aktien #Blase #Social Networks #Facebook #Xing



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Aktienverluste durch Tweets
Ein gefälschter Tweet hat im Jahr 2013 den Finanzmarkt kurzzeitig ausgehebelt - wie es dazu kommen konnte...

Startups warten auf bessere Bewertungen
Viele hoch bewertete Start-ups entscheiden sich gegen einen schnellen IPO. So gibt es heute bereits 49 Ve...

Platzt eine Facebook-Blase?
Facebook wollte im Frühjahr mit seinem Börsengang eine neue Ära von sozialen Medien einleiten und damit n...

GM: Keine Kunden durch Facebook
Gerade vor dem IPO von Facebook sind die Augen auf jene gerichtet, die sich zu Facebook äußern. Wenn daru...

Facebook vor Börsen-Hype
In rund zwei Wochen will Facebook mit dem Handel an der Börse starten. Dabei werden die Gründer nicht nur...

Zynga macht Minus
Der Spieleanbieter in den sozialen Netzwerken schreibt dicke rote Zahlen. Nach dem Börsegang des Unterneh...

Was bringt der Börsegang?
Google tat nichts Böses und ging dann an die Börse. Facebook wurde schon böse empfunden, als von der Börs...

Gutscheinplattformen bringen Verluste?
Nach dem boomenden Start von Rabattseiten im Internet macht sich nun immer mehr Ernüchterung breit. Allen...

Deals ohne Käufer?
Mit den Rabattangeboten bei Social-Shopping-Sites wie Groupon, City Deal oder DailyDeals sind die User al...

Schwacher Start der .com 2.0-IPOs
Linkedin ging an die Börse und hat den ersten Schwung nach oben bereits hinter sich. Seither purzeln die ...

Groupon: Nächste Blase?
Die Börsen-Bewertung der Discount-Website Groupon - die bislang nur Verluste einfuhr - mit möglicherweis...

Xing dreht Apps ab
In dieser Woche hat Xing schon einmal Schlagzeilen damit gemacht, dass das Design in Richtung Facebook ve...

Geht Skype an Facebook?
Der Internet-Telefoniedienst Skype ist abermals Mittelpunkt von Übernahmegesprächen geworden. Niemand ger...

Wut-Vögel an die Börse?
Wütende Vögel auf der Jagd nach grünen Schweinen schlagen wohl schon bald in der Finanzwelt ein. Der Soc...

.com Blase 2.0
Obwohl Twitter bislang keinen Profit macht, soll das Unternehmen zehn Mrd. Dollar wert sein. Zynga, eine ...

Zynga ist viel wert
Facebook ist ein Milliardenunternehmen, wenn man die Bewertungen zuletzt umrechnet. Ein Teil davon geht s...

Twitter: Bewertet und verkauft?
Eine aktuelle Finanzierungsrunde ist bei Twitter beendet, die letzte hat das Social Network auf fast 4 Mr...

Facebook: 500 Millionen
500 Millionen User hat Facebook derzeit. Und 500 Mio. Dollar hat sich Facebook im Zuge einer Beteiligung ...

Wem gehört Facebook?
Ein Gericht soll die Frage nun klären, da es neue Ansprüche an Facebook gibt. Der Webdesigner, der Facebo...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple