WebWizard   25.9.2021 08:41    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Unerwünschter Boom bei Telegram
Fake News wirken als Video stärker
Profis nutzen Smartphones
5G wird noch besser
Norton kauft Avast
Fake-News zu Krebs
Neuer Twitter-Datenschutz
Deutsche Länder wollen wieder filtern
Ältere entdecken OnlinebankenWegweiser...
KI und Datenschutz
mehr...








Kia elektrisch: EV6


Aktuelle Highlights

Streaming testen


 
WebWizard News-Links
Internet  08.06.2011 (Archiv)

kino.to: Abgeschaltet und down

Nach der einstweiligen Verfügung in Österreich, die einem Provider den Zugang zu kino.to verwehren sollte, folgt nun ein koordinierter Schlag der Polizei in Deutschland und Spanien.

Was in Österreich noch irgendwo zwischen lächerlich, peinlich und gefährlich zu beurteilen war, wird nun in Deutschland zum Kriminalfall. Dort und in Spanien wurden nun mit 250 Polizisten zeitgleich Razzien in 20 Städten durchgeführt, 13 Personen verhaftet und die Server von kino.to sowie zahlreichen Steaming-Diensten und Filehostern deaktiviert. kino.to und weitere Server sind daher seit heute in den frühen Morgenstunden komplett 'down'.

Das Anbieten der Streams geschützter Materialien sieht die Filmwirtschaft höchst ungern und geht gerichtlich dagegen vor, wo es nur geht. Der aktuelle Schlag gegen eine 'organisierte Kriminalität' ist lange vorbereitet gewesen und dürfte erfolgreich gewesen sein. Die Chancen, dass die arbeitsteilige Organisation im Hintergrund, die angeblich gut mit den Einnahmen aus Werbung leben konnte, noch einmal durch startet, ist eher gering.

Ersatz für kino.to: deutsche Alternativen in Tonga

Trotzdem gibt es genug Alternativen zu kino.to, so daß das Problem an sich nicht gelöst ist. So lange komfortable und leistbare Angebote der offiziellen Rechteinhaber auf sich warten lassen, bleiben illegale Alternativen immer eine Möglichkeit zum Ausweichen. Und die sind zahlreich vorhanden, einfach zu nutzen und qualitativ hochwertig. Wie man jetzt bei kino.to erfahren haben will, sind sie sogar hoch profitabel und eine ganze Industrie dahinter soll gut verdient haben.

Interessant ist der Hang der Streaming- und Download-Portale zu '.to' Domains. Vermutlich auch auf die Beliebtheit von Torrent-Dateien abzielend ist zB. auch der beste Ersatz bzw. Alternative für kino.to seit der Sperre in diesem Namensraum vertreten: movie2k.to sitzt damit auch virtuell in Tonga. Da auch hier, genauso wie in kino.to, deutsche Filme und Serien im Stream angeboten werden - das Angebot verhält sich also analog zu kino.to - sind die wahren Macher wahrscheinlich auch eher in Deutschland zu vermuten.

Höchstwahrscheinlich sind dort aber geringere Umsätze bei den Betreibern zu vermelden, denn kino.to hat Sex und Pornografie nicht angeboten - wohlwissend, dass deren Geschäfte mit Bezahlangeboten in diesem Segment gut sind. movie2k.to hingegen zeigt auch Erotik gratis an. Was man kostenlos laden kann, wird dann aber kaum für Gewinne sorgen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kino #Sperre #Zensur #Copyright #Filme #Streaming



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Alterntiven für kinox.to und movie4k.to
Die Macher hinter kinox.to in Deutschland wurden zuletzt aus der Wohnung gejagt, die Server sind down. Un...

kino.to: Mehr Videos im Verleih
Der Verleih von Videos in deutschen Videotheken ist nach dem Ende der illegalen Streaming-Plattform kino....

Downloads aus dem Usenet
Wenn Sie sich fragen, wie die Betreiber von kino.to, kinox.to, movies2k und so weiter Geld erwirtschaften...

kinox.to eine Raubkopie von video2k.tv?
kinox.to gibt sich als legitimer Nachfolger von kino.to. Und das sieht auch so aus, denn Design und Inhal...

Movie2k.to offline
Nun ist auch movies2k.to down. Doch nach Informationen aus der Community ist dort nicht der Staatsanwalt ...

Web-Fernsehen statt TV
Fernsehangebote werden immer häufiger übers Internet statt auf dem klassischen TV-Gerät genutzt. Trotz fe...

kino.to ist gesperrt
In Wien musste UPC nun dem Antrag der Filmindustrie nachgeben und kino.to sperren. Die Kaution für die ei...

kino.to wird moviestream.to
Zumindest überall dort, wo Zensur die kurze Adresse sperren soll. So wie das in Österreich aufgrund einer...

kino.to: Sperre statt Download?
Die Filmindustrie jubelt, doch uns muss traurig zumute sein. Die Justiz in Österreich tappt in eine schwe...

Fernsehen im Internet
Das TV im Web, Onlinefernsehen im Browser oder IP-TV mit Internet-Videorekordern - der Versuch, das Ferns...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 G-Regeln mit Grünem Pass Kontrolle klappt nicht
 Immer mehr 'Italien-Telefon-Terror' Spam rund um Speisen nimmt zu
 Wedding-Special: Heiraten 2022 Das Magazin und der Planer zur Hochzeit
 Zusatz-Ziehung mit großem Jackpot Lotto wartet in Österreich mit Gewinnen
 Infektionen verhindern Nanobeschichtung gegen Corona

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple