WebWizard   29.10.2020 00:52    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Amazon kauft Shopping-Daten
Nvidia unterstützt Streamer
Umweltfreundliche Rechenzentren
Filter in Facebook ineffizientWegweiser...
Vielerorts down: Ausfall bei Youtube?
Vorstellung per VideokonferenzWegweiser...
Typosquatting im US-Wahlkampf
Markenbild in Social MediaWegweiser...
Mit Video oder Text kommunizieren?Wegweiser...
Rechercheplattform Addendum wird eingestellt
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Inbound Content Marketing


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  04.08.2011 (Archiv)

Shady Rat zeigt Angriffsziele

22 Regierungsorganisationen, 13 Computer-, Sicherheits- und Elektronikunternehmen und eben so viele Rüstungsunternehmen wurden von Hackern infiltriert - ein Teil der Bilanz der Operation 'Shady RAT', die kürzlich aufgedeckt wurde.

Dazu gesellen sich ein Dutzend nichtpolitischer Organisationen, Think Tanks und Sportverbände sowie Firmen aus der Geldwirtschaft und anderen Branchen. Sicherheitsexperte Toralv Dirro von McAfee hofft im Gespräch mit pressetext auf einen Augenöffner-Effekt und bemängelt das fehlende Risikobewusstsein bei KMUs.

'Wir sind noch nicht im Cyberwar, aber es handelt sich um die erste entdeckte, staatlich gesponserte Spionage unter Einbeziehung neuer Medien', stellt Dirro fest. 'Shady RAT läuft auch weiterhin, einige Opfer sind nach wie vor kompromittiert.' Bei der Aufdeckung des Spionage-Unterfangens stand auch der Zufall zur Seite. Der Control-Server, über den die Angriffe geleitet wurden, loggte historische Daten, was unüblich für das Vorgehen von Hackern ist.

Die erstellten Protokolle ließen erst eine schnelle und ausführliche Analyse des Ausmaßes der Operation zu. Die ersten Einbrüche erfolgten bereits Mitte 2006. RAT steht als Abkürzung für 'Remote Access Tool' (Fernzugriffswerkzeug).

Dirro empfiehlt ein Sicherheitskonzept, in dem der Zugriff auf wichtige Daten überwacht wird und das Rechtemanagement für Benutzerkonten intelligent eingebunden ist. 'Aufgrund unzureichender Schutzmaßnahmen wissen viele Unternehmen gar nicht, dass Daten entwendet wurden.' Ein unentdeckter Einbruch in einen Server, so Dirro, birgt dementsprechend das Risiko der Wiederholungsgefahr.

Unklar ist auch, was mit gestohlenen Daten passiert. So wäre es etwa möglich, dass eine Firma plötzlich baugleiche Versionen ihrer neuen Produkte aus Fernost am Markt findet und in Wettbewerbsnachteil gerät. Interne Kommunikation von Regierungen, Militär und politischen Organisationen birgt hingegen ganz andere Brisanz, deren Tragweite schwer einzustufen ist.

Aus diesem Grund ist auch eine konkrete Schadensbezifferung im Falle von Shady RAT unmöglich, da eine Vielzahl an verschiedenem Know-how und Dokumenten in fremde Hände gelangt ist. Die Folgen könnten für die Betroffenen auch in einigen Jahren noch spürbar sein, so der Experte abschließend. Bei McAfee geht man davon aus, dass es nur sich um eine von vielen laufenden Spionage-Operationen handelt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Virus #Hacker #Angriff #Malware #Sicherheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Wirtschaftsspionage steigt an?
Gut jeder dritte Befragte stuft die Bedrohung, ausspioniert zu werden, sogar als hoch ein, wie eine Studi...

Anti: Angriff via Android-App
Mit dem Android Network Toolkit, kurz 'Anti', soll es jedem einfach möglich sein, Computer und Mobilgerät...

Strache macht Kehrtwende
Zumindest legt genau das ein eMail nahe, das an zahlreiche Empfänger ging. Absender ist HC-Strache, doch ...

IT-Sicherheit und Mitarbeiter
Die Herausforderungen im IT-Bereich nehmen für Unternehmen zu. Neue Attacken, begünstigt durch die Nutzun...

Hacker greifen SPÖ und FPÖ an
Mit einem Statement gegen die 'rechtsextreme und xenophobe' FPÖ sowie die das 'Soziale vergessende' SPÖ m...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Paypal-Gebühren nicht hier Wie man keine Kosten bei Paypal hat...
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum
 Welche Inhalte im Business-Video? So kommt man zu guten Contents für Videos.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple