WebWizard   14.7.2020 12:59    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Social Networks: Wenig Vertrauen
Facebook statt Mixer
TikTok im Browser nutzen
Guides: Instagram fasst Posts zu Blogs zusammen
Wann sind die Youtube-User online?Wegweiser...
Influencer verbreiten Panik
Social Networks, wo man mit Inhalt Geld verdienen kann...Wegweiser...
Trennung mit Social Media
Der Wert des Influencer-MarketingsWegweiser...
Wirksame Profilbilder in Social NetworksWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Inkee Benbox


 
WebWizard Social Web
Facebook  16.08.2011 (Archiv)

SM im Gefängnis

Gefahren aus dem Knast für die eigenen User will Facebook in Zukunft unterbinden. Gefängnisinsassen pflegen trotz ihrer Inhaftierung weiterhin eigene Profile in dem sozialen Netzwerk.

Gleichzeitig nutzen sie die Plattform offenbar für Drohungen gegen andere Mitglieder und unerwünschte sexuelle Annäherungsversuche. In den USA hat nun etwa das California Department of Corrections and Rehabilitation (CDCR) eine Kooperation mit Facebook angekündigt. Unerlaubt aktive Accounts von Häftlingen werden von den Betreibern kurzerhand gelöscht. Dabei könnte wohl gerade die Online-Community stark zur Resozialisierung von Straftätern beitragen.

Werden während der Haft Updates an Facebook-Accounts von Gefangenen oder in ihrem Namen vorgenommen, wird der Internetkonzern von den Behörden informiert, um die Profile aus dem Netzwerk zu entfernen. Das Unternehmen hat den Profil-Sperren zugestimmt und begründet die Entscheidung mit Verstößen gegen die Nutzerrichtlinien. 'Zugang zu Social Media erlaubt den Gefängnisinsassen, die Überwachung zu umgehen und sich weiterhin an kriminellen Handlungen zu beteiligen', sagt CDCR-Secretary Matthew Cate. Die Zusammenarbeit mit Facebook werde dabei helfen, die Community zu schützen und mögliche künftige Opfer zu vermeiden.

Häftlingen ist zwar der Besitz eines Facebook-Accounts erlaubt, sofern dieser vor der Inhaftierung erstellt wurde. Eine aktive Pflege des Profils - etwa per Mobiltelefon - ist in der Regel jedoch nicht gestattet. Wurden 2006 laut CDCR noch rund 261 Geräte von Gefangenen konfisziert, so stieg die Zahl bis zur ersten Jahreshälfte 2011 bereits auf knapp 7.300. Zudem untersagen die Nutzungsbedingungen der Plattform die Weitergabe von User-Passwörtern, womit auch Updates durch Außenstehende unterbunden werden. Drohungen und Belästigungen sind bei Facebook ohnehin verboten. Bei Verstößen folgt ebenfalls die Sperre.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Gefängnis #Kriminalität



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sanierung des Gefängnis
2015 bis 2022 wird das Gefängnis an der Landesgerichtsstraße saniert. Bei laufendem Betrieb soll die Haft...

Morddrohung online strafbar
Selbst eine Drohung ohne Worte kann vor Gericht bestraft werden. Das betrifft dann auch Onlinegames, wo W...

BBC zeigt Mißstände auf
Eine hausinterne Untersuchung der BBC hat die Missstände der vergangenen sechs Jahre aufgedeckt und ist z...

Stalker im Gefängnis 2.0
Seit das Smartphone die Nutzung von Social Networks an jedem erdenklichen Ort ermöglicht, ist selbst das ...

Betrug rund um Model-Jobs
Die Geldwäscher und Betrüger gehen nun wieder im Model-Business um. Wenn Ihnen wertvolle Modell-Verträge ...

Türkische Pressefreiheit?
Die Situation für Journalisten in der Türkei wird immer ernster. Angesichts der zunehmend bedrohlichen La...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Alcatraz: Die Gefängnis-Simulation
Es gibt wohl kaum ein bekannteres Gefängnis als die berüchtigten Anlagen auf Alcatraz, alias 'The Rock', ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Facebook | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Prime Day 2020 verschoben Neuer Termin im Oktober
 Prime Day 2020 verschoben Neuer Termin im Oktober
 Gegen Hasspostings Ein NetzDG ohne Klarnamenpflicht
 Großer Kino-Start im August Kleine Kinos und Autokinos schon jetzt aktiv
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple