WebWizard   17.4.2021 23:16    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Amazons Bedeutung steigt
Textexpander und andere Textbaustein-ToolsWegweiser...
Clubhouse soll privater werden
Bullshit und Fakes
300 Mbit von Musk
Deep-Fake-Erkennung ist unsicherVideo im Artikel!
Leichtes Angriffsziel
Tweets für die Forschung
Live-Mitschrift von Google Meet
Keine SelbstdarstellerWegweiser...
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

WS-V2 im Test


 
WebWizard News-Links
Meinung  17.01.2012 (Archiv)

Wahl-Prognose per Facebook

Seit dem 12. Dezember 2011 werden Postings von US-amerikanischen Facebook-Usern automatisch nach politischen Kommentaren durchsucht. Das soll die Stimmung feststellbar machen.

Ein Algorithmus zählt die Häufigkeit von Nennungen einzelner Politiker und beurteilt, ob es sich um positive oder negative Aussagen handelt. Die Daten werden anonymisiert an das Politik-Nachrichten-Portal Politico weitergeleitet. Dort werden die Statistiken zur Erstellung von Meinungsbarometern für die Präsidentschaftswahlen 2012 verwendet. 'Das ist eine nette Spielerei. Repräsentative Ergebnisse erhalten die Meinungsforscher auf diese Weise aber nicht', sagt Philipp Ikrath von tfactory.

Facebook hat in den USA laut Schätzungen etwa 160 Mio. User. Bei den vergangenen Präsidentschaftswahlen haben lediglich 131 Mio. US-Amerikaner gewählt. Trotz der enormen Nutzerzahlen sind Prognosen auf Basis von Facebook-Postings ungenau. Es ist zweifelhaft, ob die Facebook-User ein repräsentatives Abbild der Gesellschaft liefern. 'Facebook ist nicht das bevorzugte Kommunikationsmittel für politische Inhalte. Viele Leute bringen ihre politische Orientierung nicht bei Facebook ein. Selbst wenn jeder Mensch einen Account hätte, wären repräsentative Aussagen ausgeschlossen', so Ikrath.

Trends lassen sich aus den Postings aber sehr wohl ableiten. 'Welche Themen und Politiker bei den Leuten ankommen und diskutiert werden, kann man aus den Daten ablesen. Bei unverfänglichen Lifestyle-Themen, über die Leute offen in sozialen Netzwerken sprechen, ist es vielleicht möglich, belastbare Ergebnisse zu erhalten', sagt Ikrath. Je komplexer ein Thema, desto weniger ist den Ergebnissen von Facebook-Posting-Auswertungen zu trauen. Durch die Beliebtheit von Politico können die Facebook-Statistiken trotzdem den Ausgang der Wahl beeinflussen. 'Jedes reichweitenstarke Medium kann Wahlentscheidungen beeinflussen. Ob die Facebook-Daten etwas ändern, ist fraglich', so Ikrath.

Facebook betont, dass selbst Facebook-Mitarbeiter keinen Zugriff auf die politischen Statements der User erhalten. Die Postings werden maschinell gescannt und anhand der verwendeten Adjektive als positiv oder negativ bewertet. Es ist das erste Mal, dass Facebook solche Daten auswertet und Dritten zur Verfügung stellt. 'Das ist etwas anderes, als an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Selbst wenn die User gefragt würden, wäre das problematisch. Denn viele User wissen nicht, was mit ihren Daten passiert', so Ikrath.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Marktforschung #Meinungsforschung #Politik #Facebook #Wahl #Umfrage #USA



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fehlerhafte Statistik in Facebook
Seitenbetreiber in Facebook erhalten in diesen Tagen den Hinweis, dass Facebook Fehler in den Statistiken...

Obama führte auch in Social-Statistiken
Mehr als jeder fünfte registrierte amerikanische Wähler hat seine Wahlentscheidung bereits vor dem Urneng...

Politik entfreundet
18 Prozent aller Facebook-Nutzer haben aufgrund von politischen Postings schon einmal jemandem die Freund...

Ist ein Fan-Aufbau natürlich?
Bei Facebook wie bei allen anderen Social Networks zählen Beziehungen und gute Kontakte. Bei Facebook drü...

Moderne Beziehungen von Social Media geprägt
In den USA hat sich eine Studie des Marktforschungsinstituts Lab 42 mit dem Einfluss von neuen Kommunikat...

SM als Waffe
Das Pentagon arbeitet zurzeit mit Hochdruck an der Ausarbeitung von Plänen, die klären sollen, wie sich s...

Jugendmedium: Internet
Eine große Studie hat die Mediennutzung der Jugend untersucht und dabei das eindeutige Nummer-1-Medium im...

Twitter sagt Erfolg von Kinofilmen voraus
Mit Twitter lässt sich das Einspielergebnis von Kinofilmen am marketingtechnisch wichtigen Startwochenend...

Social Advertising funktioniert nicht
Ein neuer Hype, aber nur theoretisch: Das Öffnen von Facebook und Myspace für Werbung, die Benutzerprofil...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Meinung | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple