WebWizard   16.5.2022 13:59    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Menschlichere Roboter
Bewegen statt laden
Twitter und Depression
VPN ins Internet verwenden?
Tiktok-Mods klagen an
Selenskyi-Fake gelöscht
Twitter markiert mehr
Meinungsumfragen und Wahlen
Russische Hacker kassieren ab
Uninformiert und desinteressiert
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Donauinsel Festival


 
WebWizard News-Links
Technik  13.02.2013 (Archiv)

Datawipe löscht Daten aus dem Smartphone

Wer sein altes Handy in einem Gebrauchtwarengeschäft abgibt ohne dieses vorher von sensiblen persönlichen Daten zu säubern, setzt sich einem hohen Risiko von Identitätsdiebstahl aus.

Vor dem Hintergrund dieser Sicherheitsproblematik hat der britische Mobile-Security-Spezialist BlackBelt Smartphone Defence eine neuartige Softwarelösung namens 'DataWipe' entwickelt. Diese soll mithilfe eines speziellen Algorithmus dafür sorgen, dass auch die letzten noch so gut versteckten Datenreste verlässlich vom in Smartphones verbauten Flash-Memory-Speicher gelöscht werden können.

'Die Entferntechnologien, die von Recycling-Unternehmen und Handyshops verwendet werden, um alte Daten loszuwerden, wurden für herkömmliche Festplatten entwickelt und funktionieren nicht mit dem Solid-State Flash Memory von Smartphones', zitiert der NewScientist Ken Garner, Business Development Manager bei BlackBelt. Das Problem mit dieser Speichervariante liege im sogenannten 'wear leveller', einem On-Chip-Sicherheitsalgorithmus, der darauf abzielt, die Lebenszeit des elektronischen Bauteils zu verlängern. 'Der wear-levelling-Algorithmus arbeitet letztendlich genau in die entgegengesetzte Richtung und verhindert Versuche, Daten endgültig zu löschen', erläutert Garner.

Um dieses Problem zu lösen, haben die BlackBelt-Spezialisten kurzerhand einen eigenen Algorithmus geschrieben, der nicht gegen den wear leveller arbeitet, sondern die integrierte Chip-Routine nutzt, um Daten unwiderruflich ins digitale Nirvana befördern zu können. 'Jetzt haben wir gewissermaßen eine Art Schredder für personenbezogene Daten zur Verfügung', betont Garner.

Dass BlackBelt mit der DataWipe-Software tatsächlich ein ernstzunehmendes Sicherheitsproblem bei Handydaten lösen könnte, hat auch die Regierung Großbritanniens bereits erkannt. Dort gilt der entwickelte Algorithmus mittlerweile als heißer Anwärter für einen Technologie-Award. Eine erste öffentliche Vorstellung soll im Rahmen des Mobile World Congresses erfolgen, der von 25. bis 28. Februar in Barcelona über die Bühne geht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#MWC #2013 #Daten #Datenschutz #Handy #Smartphones #Speicher



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Refurbed wird finanziert
Mit 45 Mio. Euro geht Refurbed in Wien durch die nächste Finanzierungsrunde. Elektronik aus zweiter Hand ...

Gegen Smartphone-Diebe
Eine neue Aktivierungspflicht soll es Gaunern schwerer machen, die begehrten Smartphones zu entwenden. Di...

Smartphone-Diebe finden
Dank der Software 'Absolute LoJack' können gestohlene Smartphones nicht nur per Fernzugriff lokalisiert, ...

Smartphone für Oma
Nun soll also auch ein eigenes Smartphone für Senioren kommen, bisher waren die Geräte für die Großeltern...

Datenhungrige Apps werden gelöscht
54 Prozent der US-amerikanischen App-Nutzer haben Smartphone-Anwendungen schon aus Datenschutzgründen die...

Handy an Kleinhirn
Die Grenze zwischen Mensch und mobiler Technik verschwindet bald völlig, sagt der Chiphersteller Intel. D...

SMS-TAN und Bank-App trennen
Wenn am Smartphone per App überwiesen wird und der notwendige TAN zur Bestätigung per SMS am gleichen Ger...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer
 Twitter an Musk verkauft 44 Mrd. Dollar für Übernahme

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple