WebWizard   23.9.2020 18:11    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Vielerorts down: Ausfall bei Youtube?
Vorstellung per VideokonferenzWegweiser...
Typosquatting im US-Wahlkampf
Markenbild in Social MediaWegweiser...
Mit Video oder Text kommunizieren?Wegweiser...
Rechercheplattform Addendum wird eingestellt
Frauen in VideokonferenzenWegweiser...
Einsatz von Bitcoin zur Zahlung online und offline
Saturn verschwindet in Österreich
Mehr Youtube am Fernseher
mehr...









Aktuelle Highlights

After Truth


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  26.06.2013 (Archiv)

Gesundheit mit Techno-Pille

Während die Gesellschaft gerade erst beginnt, die Datenschutzrisiken tragbarer Technik-Gadgets à la 'Google Glass' zu diskutieren, geht die Entwicklung im Hintergrund bereits einen Schritt weiter.

So forschen Wissenschaftler und verschiedene Start-ups bereits an einer völlig neuen Form der Computertechnologie, die sich zur Gänze in winzige Pillenkapseln zwängen lässt. Diese können von den Usern einfach geschluckt werden, um dann aus dem menschlichen Körper heraus verschiedene Dienste und Aufgaben zu erfüllen. Einige Modelle überwachen beispielsweise die Körpertemperatur oder sammeln Gesundheitsdaten, andere wiederum verschicken E-Mails oder öffnen Garagentore.

'Die Miniaturisierung schreitet im Computerbereich unaufhaltsam voran. Das bringt auch in der Medizin vollkommen neue Möglichkeiten mit sich', erklärt Sportmediziner Willi Heepe gegenüber pressetext. Im Moment seien solche Hightech-Pillen allerdings noch reine Zukunftsmusik. 'In einzelnen Bereichen wie etwa dem Spitzensport werden ähnliche biometrische Sensoren aber schon heute experimentell eingesetzt. Auf diese Weise lässt sich etwa der Stoffwechsel eines Radprofis, der gerade die Tour de France fährt, sehr gut von seinem Trainer überwachen', schildert der Experte, der davon ausgeht, dass derlei Methoden in Zukunft eine zunehmende Verbreitung finden werden.

Vorreiter in Sachen Computer-Pille sind wider einmal die USA. Dort hat die Food and Drug Administration, die offizielle Behörde für Lebensmittelüberwachung und Arzneimittelzulassung, bereits im Vorjahr ein entsprechendes Produkt der Firma Proteus Digital Health freigegeben. Die als 'modernes Wunderwerk' angepriesene digitale Medizin sendet aus dem Magen des Users heraus relevante Gesundheitsdaten an eine dazu passende Handy-App. Dadurch können auch die Bewegungs- und Ruhephasen erfasst und ausgewertet werden, bei älteren Nutzern lässt sich auf die Art sogar überprüfen, ob die verschriebene Medikation rechtzeitig eingenommen wurde oder nicht.

Roboter im Körper

Ein anderes Beispiel ist eine Pille mit dem etwas umständlichen Namen 'CorTemp Ingestible Core Body Temperature Sensor', die von einem Unternehmen namens HQ Inc entwickelt worden ist. Auch hier wird der kleine Computer auf die Reise durch den menschlichen Körper geschickt, um diverse aktuelle Gesundheitsinformationen abzurufen. 'Wir hoffen, im nächsten Jahr eine Version anbieten zu können, die kabellos mit einem Smartphone kommunizieren kann', zitiert Lee Carbonelli, Marketing Director bei HQ Inc, seine Pläne gegenüber der New York Times.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind allerdings beide beschriebenen Technologien nicht für den Massenmarkt gedacht. Ihr hauptsächliches Einsatzgebiet ist vielmehr auf spezielle Berufsgruppen wie etwa Astronauten, Soldaten, Feuerwehrleute oder vor allem auch Spitzensportler beschränkt. 'Der Sport ist hier sicherlich einer der großen Vorreiter. Schließlich geht es ja gerade in diesem Bereich stets darum, die menschliche Leistung zu optimieren bzw. zu steigern', meint Heepe.

Doch das Ganze habe auch eine nicht zu unterschätzende Schattenseite: 'Stellen Sie sich vor, Sie haben eine solche Kapsel geschluckt und müssen sich nun Sorgen machen, dass sich irgendwelche Cyber-Kriminellen oder auch nur ihr Nachbar gewissermaßen in ihren Körper hacken kann. Ich sehe hier ein enormes Datenschutzproblem auf uns zukommen, bei dem die politischen Verantwortlichen rechtzeitig für eine sinnvolle Reglementierung sorgen müssen', so der Sportmediziner.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Gesundheit #Computer



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Diagnose-Sensoren
Forscher der University of Glasgow haben einen flexiblen Sensor entwickelt, der bei chronischen Krankhei...

Ärzte recherchieren im Web
Rund 16 Prozent der Ärzte in Australien suchen ihre Patienten gelegentlich in sozialen Netzwerken und ver...

Googles Zucker-Pflaster
Suchmaschinenriese Google bemüht sich, im Bereich der Gesundheitstechnologien Fuß zu fassen - der Cloud-b...

Die Suche nach dem Sinn
In Krisenzeiten gewinnt die Sinnsuche auch im Urlaub zunehmend an Bedeutung....

Sport 2.0 mit Computer
Rechtzeitig zum Start der Wintersportsaison hat der Skiproduzent Madshus eine neue Produktserie vorgestel...

Hund mit Halsband überwacht
Petpace hat ein Smart-Halsband entwickelt, das mit drahtlosen Sensoren die Vitalwerte der Tiere überwacht...

Gesundheit: Apps selten sinnvoll
Unter den rund 40.000 Gesundheits-Apps in den App Stores sind nur etwa 40 Prozent tatsächlich in Zusammen...

Wello macht Smartphones gesund
Das Technologie-Start-up Azoi hat heute eine Smartphone-Hülle angekündigt, mit der User leicht ihre Vital...

Bionische Technologie
Forscher haben eine bionische Hand geschaffen, die Patienten mit Amputationen das Gefühl in den Fingern w...

Pharmabranche bei Social Media
Einige Unternehmen im Gesundheitswesen lassen sich mit Daten über Einkaufs- und Surfverhalten beliefern, ...

Gesundheits-Apps verboten
Die US-Arzneimittelbehörde FDA will den wuchernden Markt mit Gesundheits-Apps in den Vereinigten Staaten ...

Entspannung per App
Der japanische Digital-Healthcare-Spezialist Winfrontier hat eine App angekündigt, die Usern Entspannung ...

Windel hält Baby unter Kontrolle
Das New Yorker Start-up Pixie Scientific hat eine neue Art Hightech-Babywindel entwickelt, die es besorgt...

Mini-Raumschiffe ins Weltall
Statt großer Sonden oder ganzer Raumfähren wollen findige Entwickler nun lieber Mini-Technologie auf ande...

Clooney und Banderas ziehen nicht an
Den Blick von George Clooney und Antonio Banderas sollten Nachahmer nicht überstrapazieren: Die Augenstel...

Bluetooth 4
Das Smartphone erhält durch den neuen Funkstandard Bluetooth-4.0 viele zusätzliche Anwendungsgebiete weit...

Neue Kontrollmöglichkeit für müde Lkw-Fahrer
Zu wenig Schlaf ist eine der häufigsten Unfallursachen. Ein neues Gerät zur Kontrolle für eine mögliche Ü...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln

Aktuell aus den Magazinen:
 Solo-Sechser erhält 6,7 Mio. Euro Jackpot geknackt beim Lotto in Österreich
 Vierfach-Jackpot im Lotto 6 aus 45 Über 4 Mio. im Jackpot am Mittwoch.
 Ausfall bei Youtube? An vielen Orten ist Youtube down...
 Facebook integriert Dienste mehr Instagram und Facebook-Stories verschmelzen
 Motornights 2020 Fotos und Video jetzt in Auto.At!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple