WebWizard   22.10.2021 15:09    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Schwacher Start des iPhone 13
Instagram beendet IGTV
China verbietet Nachhilfe per App
Google Pay App in ÖsterreichWegweiser...
Trolle nicht erst durch das Internet
Problematisches Phubbing
Gase mit Smartphone erkennen
Internet-Trolle aus China
Smartphones kommen mit 5G
'Maps' auf PapierWegweiser...
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Streaming testen


 
WebWizard Mobile
Aktuelles  16.12.2013 (Archiv)

Nackte Männer und der Datenschutz

Männer machen sich mehr Sorgen um die Sicherheit ihrer Privatsphäre auf dem Smartphone als Frauen - und zwar vor allem wegen der gespeicherten Nacktfotos sowohl von anderen wie auch von sich selbst.

Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS im Auftrag des App-Herstellers KS Mobile unter 1.000 Amerikanern ergeben. Das männliche Geschlecht hat demnach mehr Angst als Frauen, dass Freunde und Verwandte sehen, welche Medieninhalte sie auf ihrem Smartphone haben.

Immerhin sieben Prozent der Männer haben Nacktfotos von sich selbst auf ihrem Handy, das sind mehr als doppelt so viel wie bei Frauen (drei Prozent). Offen bleibt in der Studie allerdings, ob Männer narzisstischer sind, oder sie die Aufnahmen machen, um sie an Frauen zu schicken. Zudem ist aus der empirischen Sozialforschung bekannt, dass es bei solchen Umfragen den Effekt der sogenannten 'sozialen Erwünschtheit' gibt: Ein Teil der Befragten sagt nicht die peinliche Wahrheit, sondern das, was als gesellschaftlich akzeptiert gilt.

Nacktfotos machen skeptischer

Dementsprechend sind Männer möglicherweise nur ehrlicher. Das könnte auch bei der Frage nach Nacktfotos von anderen auf dem Smartphone zutreffen: Fast jeder zehnte Mann (neun Prozent) hat zugegeben, dass er solche Aufnehmen gespeichert hat - mehr als viermal so viel wie bei den Frauen (zwei Prozent). Das könnte aber erklären, warum nur 13 Prozent der Männer keinen Zugangscode für ihr Handy eingerichtet haben, während fast jede fünfte Frau (19 Prozent) es nicht für nötig hält, ihr Smartphone mit einem Passwort zu sichern.

Männer schämen sich auch mehr als Frauen, wenn Freunde oder Familie sehen würden, was sie auf ihrem Handy haben. Jeder fünfte Mann hat Angst, dass sein Umfeld sehen könnte, welche Webseiten er besucht hat, während das nur jede neunte Frau beschäftigt. 15 Prozent der Männer fürchten, dass jemand Pornografie auf ihrem Gerät findet, während sich nur fünf Prozent der Frauen deswegen sorgen. Welche Fotos von anderen abgespeichert sind, wollen auch viel mehr Männer (13 Prozent) unbedingt verheimlichen als Frauen (fünf Prozent).

Geheime Fotos und Videos

Fast dreimal so viele Männer (acht Prozent) wie Frauen sorgen sich zudem darum, dass Freunde oder Verwandte sehen, welche Videos auf ihrem Handy sind. Alle Befragten zusammengenommen, sind es aber nicht in erster Linie Nacktfotos oder Pornografie, welche Smartphone-Nutzer geheim halten wollen, sondern eigene Kontodaten. Ein Viertel aller Befragten will nicht, dass andere diese sehen können. Um Einblick in ihre abgespeicherten Pornos und eigene Nacktfotos machen sich insgesamt nur zehn Prozent Sorgen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Datenschutz #Handy #Smartphone #Fotos #Sexting



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Die unsichersten Passwörter der Welt
Die gehackten Daten von Yahoo erlauben eine Top-Liste für die Sicherheit. Ermittelt wurden die häufigst g...

Datenleck bei Uber
Nachdem die Zentrale des Fahrtendienst-Vermittlers Uber in Amsterdam durchsucht worden ist, in Paris zwe...

Schnellerer Datenschutz
Das neue Smartphone 'Blackphone 2' soll seinen Vorgänger dank schnellerem Prozessor, doppeltem Speicherpl...

Geheimes in Android verstecken
Studenten an der Technischen Universität Delft haben mit 'DroidStealth' eine App entwickelt, dank der And...

Mittel gegen Handy-Sucht
Die App 'BreakFree' hilft Smartphone-Besitzern dabei, ihre exzessive Nutzung einzuschränken. 'Wir wollen,...

Teurer Datenschutz
Smartphone-Nutzer zahlen bis zu fünf Dollar (3,64 Euro) extra für eine App, die keine privaten Daten weit...

Ein Drittel der Amerikaner wollen Handy statt Sex
Eine Umfrage der Firma telenav unter 514 erwachsenen Mobiltelefonierern in den USA hat ergeben, dass rund...

Sex am iPhone?
Apple hat ja jede Menge Apps in seinem Store für das iPhone und den iPod. Und viele Downloads. Aber kaum ...

Sexy iPhone und Smartphone
Dass die kleinen netten Technik-Gadgets wirklich sexy sind, weiss jeder. Doch was die Geräte noch heißer ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple