WebWizard   10.7.2020 09:42    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

NetzDG für Österreich
Kein Fake: Old News
Weltweit zur richtigen Zeit posten
3D-Objekte kaufen und verkaufenWegweiser...
Edge: Surfen, wenn das Internet stehtVideo im Artikel!
Microsoft Edge ist wieder Nummer 2
Corona und Viral Videos
Netzneutralität versus Corona
Download: Kostenlose Icons
.com-Domains werden teurer
mehr...









Aktuelle Highlights

Inkee Benbox


 
WebWizard Webmaster
Tipp  14.01.2014 (Archiv)

Billigerer Traffic ohne Hemmungen

Eine Studie des US-Essenslieferanten Eat24 offenbart, wie dieser schnell wachsen konnte ohne viel Geld zu verwenden. Er setzte auf Traffic-starke Seiten. Erotikseiten.

Da war zunächst die Marktanalyse, die die größten Websites der USA ausgeworfen hat. Google, Facebook, Xvideos und Youporn sind da gar nicht so weit voneinander entfernt. Die jungen Männer, die eher Pizza online bestellen, tendieren sogar eher zu letzteren. Und dann kam noch die Analyse der Preislisten: Die Sex-Seiten haben deutlich geringere Preise für die Werbeleistung. Einen Bruchteil der Kosten, um genau zu sein.

Also setzte man bei Eat24 ohne Hemmungen auf die Porno-Szene und hatte Erfolg damit. Begonnen hat alles mit gesponserten Pornostars. Tera Patrick postete in Twitter 'I think I love @Eat24 more than I love my girlfriend. But to be fair, my girlfriend doesn't bring pizza to my door.' (Ich liebe Eat24 mehr als meine Freundin. Um fair zu sein: Die bringt mir aber auch keine Pizza an die Tür.). Ob die vielen Fans auf die App von Eat24 geklickt haben? Sicher!



Ähnlich ging man mit vielen weiteren vor, dann wagte der Anbieter noch mehr. Auf Youporn wurden Anzeigen geschaltet, die ein 'Ich will in Dir sein' forderten. Und Speisen meinten.

Laut Eat24 haben die Werbebanner auf PornHub eine drei Mal so hohe Reichweite gehabt wie die Werbung auf Twitter, Facebook und Google zusammen. Und viele andere Unternehmer sprechen ihn auf seine Werbestrategie an - schließlich wird auf Pornoseiten hauptsächlich für Pornographie geworben und nicht für beispielsweise Essenszustellung. 'Vielleicht sind die Besucher von Pornoseiten zahlreicher als man vermutet und die Werbung wird tatsächlich öfter gesehen.' erklärt Amir Eisenstein von Eat24.

Eat24 traute sich noch viel mehr, was wir hier nicht zitieren, sondern unten verlinken. Der Erfolg gibt ihnen recht: 90% Kosten wurden gespart, die Wiederkehrrate der Kunden gesteigert, die Interaktionsrate vervierfacht. All das im Vergleich zu ohnehin als günstig angesehenen Facebook-Werbungen. Der Werbemanager des Unternehmens, Amir Eisenstein, gibt an, dass die Werbung auf PornHub circa nur ein Zehntel der Gebühren von Twitter, Facebook oder Google ausmacht. Außerdem hat es einen großen Zuwachs im Verkauf gegeben.

red/pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Traffic #Werbung #App #Essen #Erotik #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Facebook gegen Kinderpornografie
Internet-Riese Facebook macht zwei seiner Algorithmen zur Erkennung von kriminellen Inhalten quelloffen....

Erwachsenenvideos mit VR-Rundumblick
Wer mit Erotik-Videos im Web Geschäft macht, muss umdenken. Denn Virtual Reality und 360-Grad-Filme mache...

Google-Werbung wird immer billiger
Der Nachteil des Angebot-Nachfrage-Prinzips bei steigendem Angebot ist für die Anbieter ein enorm sinkend...

Nachrichten verlieren durch Werbung
Online-Werbung auf Newsportalen hilft den Werbenden zwar, ihre Reputation zu erhöhen, die publizierenden ...

Billiger Traffic: Klicks und Einnamen fliegen
Immer häufiger trifft man auf eine Biene, wenn es darum geht, 'billig' User auf eine Website zu bekommen ...

Twitter-Follower analysieren
Wollen Sie wissen, wie zwei Twitter-User sich überschneiden? Die Follower der beiden User oder die User, ...

Erotik in Twitter
Sexy Fotos, Geschichten und die Seite 3 - das darf nun auch in Twitter sein. Wir haben unseren Feed dort ...

Google ist das heutige Popup
Kann es sein, dass gerade Google dafür sorgt, dass Werbung im Web heute so lästig ist, wie sie zur Hochbl...

Facebook mit Nachwuchssorgen
Facebook verliert massiv junge Nutzer, dafür explodiert die Zahl älterer Semester auf dem sozialen Netzwe...

Facebook ohne Jugend
Facebook verliert massiv junge Nutzer, dafür explodiert die Zahl älterer Semester auf dem sozialen Netzwe...

Lifetime-Provision: Keine Nachahmer
Immer mehr Unternehmen, die mit Erwachsenenunterhaltung durch Partnerprogramme mit Webmastern werben, erk...

Youporn-Firma Manwin verkauft
Fabian Thylmann hat das von ihm gegründete Web-Porno-Imperium Manwin verkauft. Zu dem führenden Onlineanb...

Statistik: 26% Ad-Blocker in Österreich
Rund ein Viertel der Leser von Websites in Österreich konsumieren die kostenlosen Inhalte, ohne für die F...

Pamela Anderson zu sexy für die Werbung?
Eine äußerst anzügliche Fernsehwerbung mit Pamela Anderson in der Hauptrolle hat in Großbritannien nun de...

Wie man Fotos im Internet verkauft...
Eigentlich ist es ganz einfach: Foto machen, rein laden, Preis definieren und auf das viele Geld warten. ...

Traffic für Sex-Sites?
Gerade Websites für Erwachsene tun sich oft schwer mit 'Traffic', also Werbung für Usern, die auf die (Er...

Traffic für Erotik-Websites
Wenn Sie ein Angebot im Erotik-Umfeld haben, ist es schwer, dafür zu werben. Clicks bei Google einkaufen ...

Erotik-Videos sind heiß!
(Männliche) Besucher mit Breitband-Anschluss sind auf Websites mitunter bares Geld wert. Eine der stärkst...

Spielerische Erotik
Unsere Serie der Affiliate-Möglichkeiten im Bereich der Erwachsenen führt uns zu einem Segment, das das K...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Gegen Hasspostings Ein NetzDG ohne Klarnamenpflicht
 Großer Kino-Start im August Kleine Kinos und Autokinos schon jetzt aktiv
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network
 Doppelt und Dreifach Mehrere Jackpots in einer Lotto-Ziehung!
 Mixer wird geschlossen Community soll zu Facebook wechseln

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple