WebWizard   21.2.2024 09:59    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Sechsjährige mit Smartphone
Teams in 3D
Schutz vor Grooming
Stille Nacht ohne Smartphone
Selfies in fünf KategorienWegweiser...
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard Mobile
Aktuelles  23.07.2014 (Archiv)

Handy und Beziehungen

Gerade eben haben wir erfahren müssen, dass die Erotik unter Social Media leidet. Und nun gehen die Smartphones auch noch den Beziehungen an den Leib.

Das bloße Vorhandensein von Smartphones beeinträchtigt die Qualität einer Konversation nachhaltig. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie an der Virginia Tech unter der Leitung von Shalini Misra.

Studie: Social Sexleben

'Google, Amazon, Windows sowie viele weitere elektronische Datenspeicher schränken unsere Meinung, unseren Informationshorizont, unsere Entscheidungen und Objektivität ein. Außerdem haben sie negative Auswirkungen auf zwischenmenschliche Beziehungen', meint Medienexperte Bernd Höhne gegenüber pressetext.

User fühlen sich durch die Reizüberlastung gezwungen, ständig E-Mails und Social-Network-Profile abzurufen. Zudem nutzen User das Smartphone als Zugang zur Netzwerk-Welt von oberflächlichen Beziehungen. Dieses Verhalten schirmt die Nutzer von der Gegenwart ab, was zu Unmut bei Familie und Freunden führt. 'Der Höhepunkt dieser Entwicklung ist noch nicht erreicht. Es wird noch in etwa vier bis fünf Jahre dauern, bist die Nutzer völliges Bewusstsein über den Einfluss der Smartphone-Technologie erlangen', so Höhne.

Belastende Last lenkt ab

Unabhängig vom Gesprächsthema hat das Forschungsexperiment der Virgina Tech ergeben, dass in 29 von 100 Gruppen jemand während des Gespräches sein Telefon zückte. In Konversationen, in denen Handys genutzt wurden, fühlten sich die Teilnehmer weniger verstanden und auch mit ihrem Gesprächspartner weniger verbunden. Bei Paaren, die sehr eng befreundet waren, hatte das Smartphone einen noch größeren Einfluss auf die Gesprächsqualität als unter Bekannten.

Durch das Telefon ist der Konversationspartner abgelenkt und hält folglich mit seinem Gegenüber weniger Blickkontakt. So entgehen ihm wichtige Änderungen in Ton, Mimik und Haptik seines Partners, welche die Basis für eine bedeutsame Unterhaltung sind. 'Man wird erkennen, dass man sich in einer Kommunikations-Sackgasse befindet und dass es sich lediglich um eine Illusion handelt, Freundschaften sowie Beziehungen über das Internet zu pflegen', erklärt der Medienexperte abschließend im pressetext-Interview.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Smartphones #Beziehung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Medien trennen
Paare mit unterschiedlichen politischen Ansichten stehen beim Konsum von Nachrichten vor besonderen Herau...

Paarfoto am Profil sichert Beziehung
Social-Media-User in einer Beziehung verwenden oft Paar-Fotos als Profilbild, um damit ihre Partnerschaft...

Kinder mit Pornos im Beichtstuhl
Dein Beichtstuhl ist eine der erfolgreichsten Instagram-Seiten in Deutschland. Eine Entdeckung von Simpli...

iPassion heizt am Valentinstag ein
Paare kommen sich intim näher, wenn sie die Annäherungsambitionen dieser App erwiedern. Das Quiz ist ein ...

Einschlafen mit dem Smartphone
Selbst im Bett ist das Smartphone für viele noch ein treuer Begleiter, denn bis zu 83 Prozent der Besitze...

22 Stunden pro Woche
Knappe 22 Stunden verbringen Kinder wöchentlich mit ihrem Smartphone. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktue...

Handy-Knigge
Die bloße Präsenz eines Handys stört die menschliche Aufmerksamkeit, zeigt eine Studie der University of ...

Daten der Nutzer, die keine sind...
Sensible Daten wie die sexuelle Orientierung können durch Vorhersage-Algorithmen auch für Menschen hervor...

Androiden und Softies bleiben heute cool
Das neue iPhone kann bisherige Android-Nutzer nicht überzeugen. Denn gerade einmal fünf Prozent der 889 B...

Neidige Einsame
Soziale Medien machen zwei Drittel der User eifersüchtig auf die Erfolge anderer. Viele fühlen sich hässl...

Studie: Social Sexleben
Immer mehr Männer widmen dem Social Web mehr Zeit als der Partnerin. Das hat Folgen für die Beziehung....

Handy für mehr Beziehungen
Haben wir letzte Woche einen Dienst vorgestellt, der es ermöglichte, falsche Freundinnen vorzugeben, so f...

Beziehung und Handy
Junge Menschen, die ihre Mobiltelefone den ganzen Tag über exzessiv nutzen, laufen Gefahr, ihre sozialen ...

Handynutzer sind Beziehungsunfähig
Junge Menschen, die ihre Mobiltelefone den ganzen Tag über exzessiv nutzen, laufen Gefahr, ihre sozialen ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8
 Eltern schützen Kinder Grooming als Gefahr im Internet

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple