WebWizard   27.1.2022 01:23    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Freemium ist ausbaufähig
Fitness-Apps machen Umsatz
Zu Weihnachten lieber nicht erreichbar...
Investition in Technologie
12 Mrd. aus Entertainment-Apps
Facebook: Apps in Stories
Banken brauchen in Zukunft gute AppsWegweiser...
Smartphones sammeln Daten
Schwacher Start des iPhone 13
Instagram beendet IGTV
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
WebWizard Mobile
Hardware  08.10.2014 (Archiv)

Gegen Smartphone-Diebe

Eine neue Aktivierungspflicht soll es Gaunern schwerer machen, die begehrten Smartphones zu entwenden. Die Funktion, die in Kalifornien Pflicht wird, wird damit automatisch auch zu uns kommen.

Handy-Hersteller, die ihre Produkte in Kalifornien weiter erfolgreich verkaufen wollen, müssen ab nächstem Sommer auf ein neues Gesetz Rücksicht nehmen. Dieses verpflichtet sie dazu, in ihren Geräten standardmäßig eine Funktion zur Aktivierungssperre zu integrieren, die verhindern soll, dass die geliebten mobilen Begleiter ihrer Kunden ungewollt von Dritten in Betrieb genommen werden können. Apple hat ein entsprechendes Notfall-Feature namens 'Activation Lock' im jüngst erschienenen iOS 8 bereits als festen Bestandteil verbaut, auch die Konkurrenz von Microsoft und Google will nachziehen.

Bei Apple beispielsweise sei ein solches Feature bereits in mobile Endgeräte integriert. Aber auch andere Hersteller würden mittlerweile ähnliche Funktionen anbieten. Und damit konnten die Anzeigen bereits reduziert werden.

Das Apple-Betriebssystem iOS beinhaltet ab Version 7 in der App 'Mein iPhone suchen' eine Funktion mit der Bezeichnung Aktivierungssperre, die beim Einrichten der Applikation automatisch aktiviert wird. Ab iOS 8 ist die Aktivierungssperre automatisch eingeschaltet. Zur Deaktivierung müssen die User ihre Apple-ID und ihr Kennwort eingeben. Erst dann können sie 'Mein iPhone suchen' auf ihrem Gerät deaktivieren, dieses von iCloud abmelden oder es löschen und wieder neu aktivieren.

Nachteil im Wiederverkauf

Der Diebstahlschutz hat aber auch eine Schattenseite: Wer sein iPhone oder iPad weiterverkaufen möchte oder selbst ein gebrauchtes Gerät erwerben will, muss zunächst prüfen, ob dieses mit Apples Aktivierungssperre gesichert ist, um es nutzen zu können. Das Unternehmen aus Cupertino hat hierfür eine eigene Webseite eingerichtet, auf der mittels Eingabe der Serien- oder IMEI-Nummer der Status der Sperre kontrolliert werden kann.

Sowohl die Seriennummer als auch die IMEI kann man auf iPhones und iPads in den Einstellungen unter 'Info' finden. 'Außerdem sind beide Angaben auf der Rückseite der Verkaufsverpackungen der Geräte zu finden. Die IMEI-Nummer lässt sich zudem über die Eingabe der Tastenkombination *#06# abfragen', erklärt Teltarif-Sprecherin Seute.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Schutz #Sicherheit #Diebstahl #Smartphones #Apple #iPhone



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Smartphone-Diebe finden
Dank der Software 'Absolute LoJack' können gestohlene Smartphones nicht nur per Fernzugriff lokalisiert, ...

Datawipe löscht Daten aus dem Smartphone
Wer sein altes Handy in einem Gebrauchtwarengeschäft abgibt ohne dieses vorher von sensiblen persönlichen...

Raub der Identität
Ein Finanzierungs-Programm der Firma Apple, das es Studenten ermöglicht auf Kredit vergünstigt im Online-...

Billiges Zweithandy für unterwegs
Unter Jugendlichen verbreitet sich der Trend zur Anschaffung von billigen Zweithandys. Dadurch soll bei e...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Hardware | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 4,8 Mio. im Lotto 6 aus 45 Jackpot Vierfachjackpot am Sonntag
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple