WebWizard   28.2.2024 15:59    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Übersehene Gefahr im UnternehmenWegweiser...
Intelligenz für den FlirtWegweiser...
Blinde sehen mit KI
KI noch nicht wirtschaftlich
Hintergrund wirkt in Zoom
Werbung 2024 in Prime VideoWegweiser...
Fakeshop-Finder gegen Betrug
Gratis: PDF editieren und ausfüllen
Youtube strenger und teurer
USB Sticks und Flash Speicher testenWegweiser...
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard News-Links
Medien  24.11.2014 (Archiv)

Wahlen und Social Media untersucht

Soziale Medien haben eine Teilschuld an der Kluft zwischen Konservativen und Liberalen in den USA. Das zeigt eine neue Studie des National Bureau of Economic Research.

Die Analysten konnten zeigen, dass Twitter und Facebook einen Echoraum für eigene Weltanschauungen erzeugen können, in dem Menschen nur mit Meinungen konfrontiert werden, die ihre eigene Ansicht ausschließlich bestätigen.

Die Studie analysierte die Twitter-Verwendung während der Kongresswahlen 2012. Sowohl Konservative als auch Liberale waren damals unverhältnismäßig stark gleichgesinnten Informationen ausgeliefert. Daher erreichten gleichgesinnte Tweets die Personen auch viel schneller als Tweets, die nicht mit der Weltanschauung der Menschen entsprachen.

User-generated Meinungsmache

Im Zuge der Erhebung wurden 2,2 Mio. politisch involvierte Twitter-User analysiert, die zumindest einen Kongressabgeordneten auf Twitter während der Wahlen 2012 folgten. Die Experten haben 90 Mio. Links und 500.000 Tweets von den Kandidaten unter die Lupe genommen. Sie stellten fest, dass 90 Prozent der Tweets von den konservativen und demokratischen Kandidaten von deren gleichgesinnten Klientel gesehen wurden.

'Wenn Menschen nur am Rande politische Tweets verfolgt hätten, so hätten sie zur Hälfte Tweets von Demokraten und Republikanern gesehen', heißt es in der Studie. Der Effekt wird dadurch begünstigt, dass Twitter und Facebook immer stärker die Informationen beziehungsweise den Newsfeed auf Basis der Bedürfnisse und Interessen der User anpasst.

'Der Content ist User-generiert. Zwei Twitter-User werden völlig unterschiedlichem Content ausgesetzt, abhängig davon welchen Account sie nutzen, während zwei Menschen, die dieselbe Tageszeitung lesen, zwar vielleicht unterschiedliche Artikel lesen, aber am Ende des Tages dem gleichen Content ausgesetzt sind', unterstreicht Co-Studienautor Brian Knight.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Studie #USA #Politik #Wahl #Meinung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Like, weniger Lesen
Der Like-Button bei Online-Artikeln stört die Aufmerksamkeit von Lesern. Wenn eine Meldung im Internet di...

Social Media statt Regierung
Anonyme Twitter-User genießen während der anhaltenden politischen Krise in Malaysia mehr Glaubwürdigkeit ...

Teilende Meinungsführer
Wer sich selbst als Meinungsführer betrachtet, teilt auch öfter Nachrichtenartikel im Social Web - jedoch...

Social Media Studien unzuverlässig
Datenauswertungen aus Social-Media-Portalen wie Facebook, Twitter, Google+ und Co. bergen für die Forschu...

Vertrauen auf Facebook?
Menschen vertrauen den sozialen Medien weniger als irgend einer anderen Kommunikationsform, wie eine Unte...

Radikal in Social Media - oder nicht?
Eigentlich sorgt die ähnliche und gefilterte Umgebung in sozialen Netzwerken dafür, dass sich eigene Extr...

Meinungsmutig? Eher ahnungslos.
Wolfgang Rosam ist PR-Mann und in politischen Auseinandersetzungen sicher viel gewohnt. Doch jetzt stört ...

Politik und Facebook
Social-Web-User behalten ihre Meinung zu politischen Themen eher für sich, als sie auf Facebook zu posten...

Politiker kauft Fans
Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney wird momentan heftig kritisiert. Auch deshalb, wei...

SM ist politisch eher links
Politisch liberale Ansichten sind in sozialen Netzwerken in der Überzahl, konservative Ansichten hingegen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple