WebWizard   2.7.2022 06:20    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Netzneutralität in Gefahr: Konzerne sollen zahlen
Newsletter-Dienstleister - günstig und rechtskonform
Microsoft Edge überholt Apple Safari
Firefox wird 100
Freie Rede ohne Limits
Eltern gegen Social Media
Österreichs Internet wird teuer werdenWegweiser...
Emojis für Teile von Youtube-Videos
2FA ist selten und nervig
Verifizierter Misserfolg?
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Webmaster
Web-Technik  25.03.2015 (Archiv)

5 Mio. Bitcoiner

Die virtuelle Währung Bitcoin hat zwar weiterhin ein Imageproblem, wird sich aber im Laufe der kommenden Jahre positiv entwickeln.

Wie aus einem Bericht von Juniper Research hervorgeht, soll die Zahl der aktiven Bitcoin-Nutzer bis Ende 2019 weltweit gerechnet auf bis zu 4,7 Mio. ansteigen. Zum Vergleich: Der entsprechende Wert lag 2014 noch bei 1,3 Mio. Usern. Die dominierenden Bereiche bleiben das Wechselkursgeschäft, denn im Einzelhandel ist die alternative Währung nur für Nischen-Zielgruppen interessant.

'Das Auftauchen von Bitcoins und einer ganzen Reihe anderer alternativer Kryptowährungen im Laufe der vergangenen fünf Jahre ist eines der besonders spannenden Phänomene im E-Commerce', heißt es in dem 'The Future of Cryptocurrency: Bitcoin & Altcoin Impact & Opportunities 2015-2019' betitelten Bericht. Ursprünglich eigentlich rein für den Einsatz im P2P-Bereich ('Person to Person') konzipiert, würden die Währungsalternativen mittlerweile auch zunehmend von Online-Händlern als Zahlungsmittel angeboten.

Gleichzeitig gäbe es aber nach wie vor zahlreiche Vorbehalte in Bezug auf die Verwendung von Bitcoins, die dem generellen Aufwärtstrend entgegenwirken würden. Vor allem auf Konsumentenseite besteht ein Vertrauensproblem. Ereignisse wie der Kollaps der größten Bitcoin-Börse MtGox in Tokio sind noch in allzu guter Erinnerung. 'In ihrer kurzen Geschichte sind Kryptowährungen von vielen Kontroversen verfolgt. Einige Börsen mussten ihre Assets schließen, da ihre Besitzer beschuldigt worden sind, die Seiten für illegale Aktivitäten wie Geldwäsche oder den Kauf von verbotenen Substanzen zu missbrauchen', so der Bericht.

Laut Analyseergebnissen bleibt das Wechselkursgeschäft weiterhin der zentrale Antriebsmotor für eine positive Entwicklung im Bitcoin-Sektor. Als alternative Bezahlmethode im Einzelhandel findet die virtuelle Währung hingegen nur bedingt Anklang. Es sind hier in erster Linie die großen Player, die sich auf ein entsprechendes Experiment einlassen und ihren Kunden auch auf diese Weise ermöglichen, ihre Rechnungen zu begleichen.

Ganz ähnlich stellt sich die Situation in Hinblick auf die Verbreitung bei den Endverbrauchern dar. Auch hier zeigt sich, dass die Zuwächse hauptsächlich bei bereits länger etablierten Bitcon-Usern auftreten. 'Während das durchschnittliche tägliche Transaktionsvolumen seit März 2014 um gut die Hälfte zulegen konnte, gibt es deutliche Hinweise darauf, dass der Großteil dieses Zuwachses auf größeren Transaktionen etablierter Nutzer basiert und nicht auf einem generellen Zuwachs bei der Kudenadoption', erläutert Studienautor Windsor Holden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bitcoin #Zahlung #Bezahlung #Internet



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bitcoin bei der Post
Ab 10. Juli 2017 kann man österreichweit in allen 1.800 Post-Filialen einfach und vor allem günstig Bitco...

Mehrheit mag Paypal
Einkäufe im Internet werden häufiger per Online-Bezahldienst wie PayPal beglichen als per Lastschrift ode...

Bitcoin sind 1000 Dollar wert
Mit dem neuen Jahr erreicht die Cryptowährung Bitcoin einen Kurs von 1000 Dollar....

Bitcoin volatil nach Einbruch
Nachdem es in die Bitfinex-Börse zu einem spektakulären virtuellen Angriff gekommen ist, fiel der Kurs de...

Geldwäsche, Hehlerei
Wie kann Mafia, organisiertes Verbrechen und Spam-Wirtschaft ihr ergaunertes Geld reinwaschen? Richtig, p...

Bitcoin haben Zukunft
Analysten nehmen sich nun auch vermehrt der virtuellen Währung an. Die virtuelle Währung Bitcoin hat zwar...

Paypal könnte Bitcoin wechseln
Die Information, dass Paypal künftig auch virtuelle Währungen akzeptieren könnte, hat bei Bitcoin die Kur...

Viren und Bitcoins
Mit Bitcoin-Trojanern werden weltweit zigtausende Computer zum Geldschürfen gezwungen. Eine Studie der Un...

Alibaba stoppt Bitcoin
Das chinesische Online-Auktionsportal Alibaba (das 'chinesische eBay') zieht in Sachen Bitcoin die Notbre...

Paid Content: Paywall mit Bitcoin
Eine neue Paywall möchte einfache Bezahlsysteme für User und Medien gleichzeitig bieten und soll per Bitc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Web-Technik | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple