WebWizard   9.12.2022 05:58    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fakes im NetzwerkWegweiser...
Mehr Community bei Youtube
Twitter mit und ohne TrumpWegweiser...
Social Media und Gewalt
Social gegen FussballWegweiser...
Tumblr macht einen halben Schritt zurückWegweiser...
Amazon macht Twitch zur Talkshow-PlattformWegweiser...
Musk rührt bei Twitter um
Umwelt und Social Media in China
Personalisierte Markenkommunikation
mehr...








Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Medizinische Sprache


 
WebWizard Social Web
Web 2.0  01.11.2017 (Archiv)

Geheimdienste im Social Web

Der britische Geheimdienst GCHQ sammelt nicht nur gezielt Social-Media-Daten von Verdächtigen, sondern auch von Millionen Bürgern. Und die Daten werden sogar unkontrollierbar weitergegeben.

Die bei Facebook, Twitter und Co gesammelten Infos werden auch mit ausländischen Regierungen und Strafverfolgungsbehörden geteilt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Charity-Origanisation Privacy International. Besonders prekär: Private Vertragsfirmen können auch auf die riesigen Datenmengen zugreifen.

'Neue Enthüllungen beweisen eindeutig, dass die britischen Geheimdienste Datenbanken mit all unseren Social-Media-Informationen in den Händen halten. Das ist das erste bestätigte konkrete Beispiel, das aufzeigt, wie diese geheimen Praktiken tatsächlich funktionieren', erklärt Privacy International. Welche Art von Informationen genau gespeichert wird, sei allerdings unklar. 'Es gibt aber nicht näher spezifizierte allgemeine Kategorien wie biografische Details, kommerzielle und finanzielle Aktivitäten oder Kommunikations- und Reisedaten', heißt es.

'Für mich kommen diese Enthüllungen nicht sehr überraschend', meint Thorsten Behrens, Projektleiter Watchlist Internet, auf Nachfrage von pressetext. 'Großbritannien war schon immer ein Vorreiter in Sachen Überwachung. Das sieht man auch an den vielen CCTV-Kameras in London', ergänzt der Experte. Er glaube nicht daran, dass dieser Bericht einen großen Aufschrei innerhalb der britischen Bevölkerung hervorrufen wird. 'Es wird keine größeren Verhaltensänderungen geben - weder bei den Geheimdiensten noch bei den Bürgern. Hierzulande wäre das wohl anders. In Österreich hat Datenschutz grundsätzlich einen höheren Stellenwert', betont Behrens.

Was die Spionagepraktiken in Großbritannien betrifft, beruft sich Privacy International auf interne Briefe des Investigatory Powers Tribunal (IPT), einem Gremium, das offensichtlich mit der Aufsicht über das 'großangelegte Überwachungsregime' betraut ist. Darin finden sich unter anderem Verweise auf sogenannte 'bulk personal datasets', die Informationen von Hunderten bis Millionen von Bürgern enthalten können.

Anonyme Social Networks gefordert
Wer sicher gehen möchte, dass seine Privatsphäre geschützt bleibt, muss den Datenschutz ausreizen: Durch anonyme Social Networks samt gesetzlichen Schutz kann man der Verfolgung entkommen. In Österreich ist hier mit Labarama eine stringente Implementierung in höchsten Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre verfügbar.


Das IPT formuliert in den Papieren auch seine Bedenken darüber, dass sogar private Vertragsfirmen Zugriff auf die gesammelten Daten bekommen können. 'Diese Firmen bekommen teilweise Administratoren-Rechte, um umfassend auf die Datenbanken zugreifen zu können. Gegenwärtig sind hier keinerlei Sicherheitsmaßnahmen implementiert, die verhindern, dass dieses System von Dritten missbraucht werden kann', so der Bericht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Geheimdienste #Überwachung #Datenschutz #Privatsphäre



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Privatsphäre lernen
Das an der Polytechnischen Universität Valencia entwickelte soziale Netzwerk 'Pesedia' bringt Kindern be...

Datenschutz unglaubwürdig?
Nur jeder fünfte Internetnutzer hält seine Daten im Netz für sicher. 78 Prozent geben dagegen an, ihre D...

Yahoo in Datenschutz-Kritik
Nicht die 500 Mio. Adressen, die Hacker erbeutet haben, sondern der gewährte Zugriff für die NSA macht de...

500 Mio. Passwörter
Bereits 2014 wurden bei Yahoo zumindest eine halbe Milliarde Userdaten von Hackern gestohlen. Passwörter ...

Snowden und Datenschutz
Drei Jahre ist es bereits her, seit Edward Snowden aufgedeckt hat, welches Ausmaß die Überwachung durch d...

Snowden kommt ins Kino
Drei Jahre ist es bereits her, seit Edward Snowden aufgedeckt hat, welches Ausmaß die Überwachung durch d...

Ersatz für Safe Harbor gefunden
Max Schrems hat das nach den Enthüllungen von Edward Snowden unangenehme Safe Harbor-Abkommen gerichtlich...

EuGH versus sichere Häfen
Wie erwartet hat Max Schrems den großen Wurf gelandet und vor dem europäischen Höchstgerichten den Datens...

NSA und BND spionieren gemeinsam
Die Skandale rund um NSA-Aktivitäten in Europa reißen nicht ab. Gestern wurde öffentlich, dass die Zusamm...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Web 2.0 | Archiv

 
 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple