WebWizard   7.5.2021 21:30    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Blockchain: Das nächste Level im digitalen Marketing
Emotionen erkennt KI nur eingeschränkt
Papier besser als Apps
Deep Fakes anhand der Augen erkennenWegweiser...
Ausbrechen aus der Zoom-KonferenzWegweiser...Video im Artikel!
Neue Kryptowährungen: Was gibt es noch neben dem Bitcoin?
Facebook zum Klimawandel
Ess-Störung auf Instagram
Mensch als Energiequelle
Oculus Quest bietet Chat im Messenger
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

WS-V2 im Test


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  04.04.2018 (Archiv)

Piraterie und Malware

Eine aktuelle Studie belegt: Malware und der Besuch von Piraterieseiten stehen in einem sehr engen Zusammenhang.

Laut einer Studie von Experten der Carnegie Mellon University ist die Wahrscheinlichkeit, sich Malware auf den Computer zu laden, umso größer, je länger sich ein Nutzer auf Webseiten mit Piraterie-Bezug aufhält.

Ein Jahr lang hat Rahul Telang das Browsing-Verhalten von 253 Teilnehmern analysiert und fand heraus, dass die Wahrscheinlichkeit, dass diese eine Art von Malware auf ihre Rechner laden, umso größer war, je mehr Zeit sie auf Piraterieseiten verbrachten. Die Verdopplung der Zeit, die auf Piraterieseiten verbracht wird, erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, Malware zu erhalten, um rund 20 Prozent. Das Ergebnis gilt nur für das Besuchen von Piraterieseiten, jedoch nicht für Websites anderer Kategorien, die auch in der Recherche von Telang enthalten sind - darunter unter anderem Banking, Glücksspiel, Games, Shopping und soziale Netzwerke.

Die Analyse baute darauf auf, dass alle auf die Computer der Teilnehmer heruntergeladenen Dateien gescannt und diese Ergebnisse mit Berichten von 'Virustotal' verglichen wurden. Diese Berichte enthalten jedoch auch Adware. Die Endergebnisse der Studie trennen diese von ernsthafterer Malware, denn die Klassifizierung von Adware sei dem Researcher zufolge problematisch, insbesondere da das Ziel von Adware darin bestehe, Anzeigen zu liefern und nicht wirklich gefährliche Inhalte zu verbreiten.

Laut den Ergebnissen betrug die durchschnittliche Malware-Menge, die von den Teilnehmern heruntergeladen wurde, 0,25 - mit einem zusätzlichen Wert von 0,05, wenn der Studienteilnehmer die verbrachte Zeit auf Piratenseiten verdoppelte. Das bedeutet, dass die meisten Menschen überhaupt nicht mit Malware in Kontakt kommen. Das Gesamt-Sample zeigt auch, dass die durchschnittliche Anzahl von Malware-Dateien, denen Benutzer von Raubkopien ausgesetzt waren, 1,5 betrug - verglichen mit 1,4 für diejenigen, die Piraterieseiten überhaupt nicht besuchten.

Die Ergebnisse der Studie zeigen den Forschern zufolge weder, dass Piraterie die häufigste Ursache für Malware-Infektionen ist, noch garantiert diese, dass Raubkopien jedesmal Computer infizieren. Es zeigt sich jedoch, dass es ein sehr großes Risiko im Vergleich zu anderen Arten von Websites gibt, sich mit Malware zu infizieren. 'Das ist wahrscheinlich ohnehin zu erwarten, wenn der Zweck einer Website ist, Dateien herunterzuladen', heißt es in der Analyse.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Malware #Adware #Viren #Raubkopien #Piraterie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Wajam wird endgültig zur Malware
Wajam wurde 2008 ursprünglich als Suchmaschine für soziale Netzwerke wie Facebook oder LinkedIn veröffent...

Einheitliche globale Veröffentlichungstermine für Kinofilme gefordert
Mit dem Internet hat sich das System der Verwertung von Filmen und Serien für Kino, DVDs und TV deutlich ...

Apple verdient auch an Illegalem
Mit dem App Store verdient Apple Milliarden. Kürzlich wurde das 25-milliardste Mini-Programm über die Pla...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple