WebWizard   18.5.2022 18:22    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Rechte Fakenews-Formate auf Youtube
44 Mrd. Dollar: Musk kauft Twitter
Geldnot ist nicht social
Will Musk Twitter kaufen?
Facebook und Kindesmissbrauch
Unzufrieden durch Social Media
Snapchat wird strenger
LinkedIn in der MitarbeitersucheWegweiser...Video im Artikel!
Studenten profitieren von Social Networks
Meta gegen Doxxing
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
WebWizard Social Web
Zahlen & Daten  01.08.2018 (Archiv)

Geteilter Kaufrausch

Seinen Einkauf in Social Media zu teilen ist ein interessantes Phänomen, das nun näher untersucht wurde.

Das ständige Teilen von Bildern des gerade eingekauften Schnäppchens, großer Bestellungen und anderer erworbener Produkte in sozialen Netzwerken ist bei vielen Menschen mit einem geringerem Selbstwertgefühl, größerer Angstgefühle und einer erhöhten Wahrscheinlichkeit übermäßiger Ausgaben verbunden. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie von Forschern der University of Technology Sydney.

Die Experten haben 900 Universitätsstudenten aus Singapur im Alter von 17 bis 24 Jahren über ihre Social-Media-Aktivitäten befragt, um herauszufinden, ob der Austausch von Produktinformationen in sozialen Netzwerken einen Einfluss auf ihr Wohlbefinden hat. Während die Kultur Singapurs einen starken Fokus auf das materielle Leben und den Vergleich legt, seien die Ergebnisse den Studienautoren zufolge auch auf australische Social-Media-Nutzer, insbesondere junge Menschen, übertragbar.

Die Auswertung der Studie legt nahe, dass junge Erwachsene, die in sozialen Medien gerne Inhalte über Produkte erstellen und teilen, einen sozialen Vergleichsprozess auslösen können. Am Ende schadet dies ihrem eigenen psychischen Wohlbefinden, senkt ihr Selbstwertgefühl und befördert sogar Angstzustände. 'Besonders besorgniserregend ist die Verbindung zwischen verbrauchsorientiertem Teilen und riskantem Ausgabenverhalten, einschließlich höherer Kreditkartenschulden. Nur allgemeine Erfahrungen zu teilen, scheint nicht die gleiche Wirkung zu haben', erklärt Hillbun Ho von der University of Technology Sydney.

'Die Forschung hat Auswirkungen auf Regierungspolitik und Sensibilisierungsprogramme für junge Menschen. Wir möchten ähnliche Forschung in Australien betreiben, um besser zu verstehen, wie wir jungen Menschen helfen können, Selbstregulierung und Resilienz zu entwickeln', so Ho abschließend. Die Studie hätte zudem auch ernstzunehmende Konsequenzen für Vermarkter, weil sie über die potenziell negativen Auswirkungen der Vermarktung von Produkten durch Social-Media-Influencer informiere.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Einkauf #Social Media #PSychologie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Einkauf nach Social Media
72 Prozent der 30- bis 40-Jährigen, die sogenannten Millennials, lassen sich bei Kaufentscheidungen von d...

Kaufrausch im Stress
Service-Kräfte, die oft Auseinandersetzungen mit Kunden haben oder beschimpft werden, kompensieren dies n...

Pessimisten kaufen im Impuls
Wer davon überzeugt ist, seine finanzielle Situation aus eigener Kraft heraus verbessern zu können - also...

Übernahme-Poker an der Wall Street
Trotz enormer Staatsverschuldungen in Europa und in den USA erfreuen sich Megadeals weiter großer Beliebt...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple