WebWizard   4.8.2020 05:14    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Frauen in VideokonferenzenWegweiser...
Einsatz von Bitcoin zur Zahlung online und offline
Saturn verschwindet in Österreich
Mehr Youtube am Fernseher
Wirecard insolvent
China-Apps entfernen
Whatsapp und Facebook bekommen Video-Konferenz
Powerpoint für BildschirmaufzeichnungenWegweiser...
Großer Countdown
Digitalisierung in allen BranchenWegweiser...Video im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Bitcoin-Zahlung


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  11.07.2019 (Archiv)

Gemüt und Gehen

Mithilfe einer KI konnte aus dem Gang verschiedener Personen in einem Video herausgefunden werden, wie ihr Gemütszustand ist.

Der Gang des Menschen sagt viel über seine Emotionen aus. Daher haben Forscher der University of North Carolina at Chapel Hill und der University of Maryland die wahrscheinlich erste KI der Welt entwickelt, die aus Videos eben mithilfe des Gangs die Gemütslage von Menschen einschätzt. In ersten Experimenten brachte es die KI dem Team zufolge auf gut 80 Prozent Genauigkeit - ein im Vergleich zu anderen Ansätzen starker Wert. Entsprechend vielseitig könnte die KI anwendbar sein.

'Emotionen spielen eine große Rolle in unserem Leben, sie definieren unsere Erfahrungen und prägen, wie wir die Welt sehen und mit anderen Menschen interagieren', schreiben die Forscher in ihrem auf arXiv veröffentlichten Paper. Wenn Maschinen Emotionen gut einschätzen könnten, hätte das entsprechend großes Anwendungspotenzial, beispielsweise in Games und Unterhaltung, Sicherheitssystemen oder für das Shopping - einfach überall, wo Mensch und Maschine interagieren. Das Team setzt nun auf den oft expressiven Gang der Menschen als Schlüssel zur Emotionserkennung.

Die Forscher haben sich dabei auf die vier grundlegenden Gemütszustände 'fröhlich', 'traurig', 'wütend' und 'neutral' fokussiert. Denn diese sind, so die Annahme, im Gang lange klar zu erkennen. Dazu hat das KI-System mithilfe von Trainingsdaten im Prinzip gelernt, bestimmte Eigenheiten in der Haltung - beispielsweise Schulterposition und Kopfneigung - und dem Gehen - etwa der Schrittlänge - zu erkennen und daraus Schlüsse zu ziehen. Das System kann auch erkennen, ob jemand ruhig oder eher erregt ist. Denn für Letzteres sprechen etwa schnellere und ruckartige Bewegungen.

In Tests hat die KI so mit 80,07-prozentiger Genauigkeit Emotionen einschätzen können. Das ist den Forschern zufolge eine Verbesserung um 13,85 Prozent gegenüber State-of-the-Art-Methoden. Der Ansatz eröffne zudem die Aussicht auf Echtzeit-Emotionserkennung aus Gangvideos. Allerdings räumt das Team ein, dass die Genauigkeit sehr von der Qualität der Abschätzung von Haltung und Gang abhängig ist. Da das System Gelenkspositionen am ganzen Körper benötigt, könnten alltägliche Videos, in denen ein Teil des Körpers nicht klar zu sehen ist, Probleme bereiten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Emotionen #Video #Bildverarbeitung #KI #AI



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Tiere und Babies vor Promis
Werbende, die mit einem YouTube-Video auf einen viralen Erfolg hoffen, sollten eher auf Babys oder Hündch...

Game fördert Schüler
Forscher der University of Wisconsin-Madison (UW-Madison) haben mit 'Crystals of Kaydor' ein Videospiel ...

Fremde Stimme annehmen
Das kanadische Start-up Lyrebird hat einen Algorithmus vorgestellt, der laut den Machern jede Stimme nac...

User sind schneller als Unternehmen
Der Umgang der Jugend mit digitalen Medien lässt die Wirtschaft alt aussehen: Noch immer fahren die meist...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend
 Twitter-Hacker Bitcoin über bekannte Personen gefordert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple