WebWizard   3.2.2023 05:15    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Google sperrt Spam
Copter per Laser kabellos in der Luft tanken
Twitter - Wetterlage und LauneWegweiser...
Sucht: Social Media wie SpieleWegweiser...
Lebendige Solarzelle
Musik-Streams und KlimaschutzWegweiser...
8 Dollar für Musk
Zapping zwischen Stream und TV
Microsoft lässt Office auf
Stark im StreamWegweiser...
mehr...








Enyaq Test


Aktuelle Highlights

Paletten beladen


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  02.12.2019 (Archiv)

Anfällig für Phishing

Drei von vier deutschen Internet-Usern sind leichte Opfer für Phishing-Attacken.

Dabei handelt es sich um eine Form von Online-Betrug, bei dem sich die Täter als Vertreter einer Bank ausgeben, um sich persönliche, finanzielle Daten ihrer Opfer zu erschleichen. Viele User erkennen Phishing nicht, wie eine Umfrage des Cyber-Security-Unternehmens Avast ergibt.

'Phishing gehört nach wie vor zu den häufigsten Angriffsmethoden, weil es den Cyber-Kriminellen ermöglicht, viele Menschen gleichzeitig hinters Licht zu führen. Mit sogenannten Social-Engineering-Tricks bringen sie Internetnutzer dazu, bestimmte Aktionen an ihrem Computer oder Smartphone durchzuführen. Denn es ist einfacher, eine Person zu täuschen, als sich in ein System zu hacken', erklärt Michal Salat, Threat Intelligence Director von Avast.

Die Umfrage wurde von Toluna im Auftrag von Avast vom 13. November bis 17. November 2019 online unter 1.056 deutschen Anwendern durchgeführt. Sie zeigten ihnen einen Screenshot von der Telekom-Deutschland-Website sowie ein Bild von einer Phishing-Seite, die sich als die Telekom ausgibt. Die Umfrageteilnehmer sollten auswählen, welche der beiden Seiten sie für echt hielten. Dabei entschieden sich 76 Prozent für die Phishing-Version der Seite.

Avast fragte die Teilnehmer, ob sie schon einmal Opfer eines Phishing-Agriffs waren. Auf 15 Prozent traf das zu, 16 Prozent konnten es nicht mit Sicherheit ausschließen. Diejenigen, die bereits von einem Angriff betroffen waren, fielen am häufigsten auf E-Mail-Phishing herein (56 Prozent). Dahinter folgten Phishing-Websites (36 Prozent), Telefon-Phishing (22 Prozent) und gefälschte SMS (zehn Prozent).

'Das Problem ist, dass Phishing so viele Facetten hat. Es kann über Telefonanrufe, über Nachrichten - wie zum Beispiel SMS - und auch persönlich erfolgen, wobei Online-Phishing am häufigsten auftritt', so Salat. Phishing-Betrug über das Internet kann über E-Mail, aber auch in sozialen Netzwerken wie Facebook oder WhatsApp und sogar bei Suchmaschinenergebnissen erfolgen.

Um sich gegen Phishing-Angriffe zu rüsten, empfiehlt Avast Usern das genaue Prüfen von URLs nach Schreibfehlern oder falschen Angaben. Sie sollten die URL auch direkt in den Browser eingeben und nicht einfach kopieren, da sie sonst direkt auf einer Phishing-Seite landen könnten. Wenn ein bekannter User eine verdächtige Nachricht schickt, sollten sie diesen in einem anderen Channel kontaktieren, um sicherzugehen, dass die Nachricht echt ist. Letztlich brauchen User auch eine effektive Antiviren-Software als Sicherheitsnetz.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sicherheit #Phishing #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Sextortion gegen Männer
Männer waren während der COVID-Pandemie doppelt so häufig Oper von 'Sextortion', einer Form der Epressung...

Elon Musk ist nicht er selbst
Facebook ist ein peinlicher Fehler beim Verifizieren eines Promi-Accounts unterlaufen. Ein offensichtlich...

Cyberpunk Phishing Apps
Cybergangster versuchen die Popularität des im Dezember veröffentlichten Videospiels 'Cyberpunk 2077' für...

Whatsapp soll Support in der App erhalten
Facebook-Tochter WhatsApp will Usern mit dem 'In-App Support' künftig das Melden von Bugs leichter mach...

Online-Banken und Konten - Links
Diese Übersicht führt zu den verschiedenen Online-Banken und -Anbietern....

Phishing bei Facebook und Youtube
Um an die Login-Daten von Facebook zu gelangen, machen neue Phishing-Betrüger viel Aufwand. Und sie sind ...

eBay: Personalisiertes Phishing
Viele Nutzer von eBay sollten nicht auf die jüngste Masche von Online-Betrügern hereinfallen - auch wenn...

Neuer Phishing-Betrug in Facebook
Eine neue Welle deutschsprachiger Phishing-Attacken geht gerade durch Facebook und trifft dabei vor allem...

Testpakete: Spam und Phishing in Facebook
Eine neue Welle an Social Spam ging gestern in Facebook die Runde und verbreitet sich immer noch rasant. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Cloud-Telefonie für KMU


Ford Bronco Test


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2023    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple