WebWizard   22.7.2024 23:55    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wand-Röntgen für Smartphones
Handy oder Kind
Smartphones in der Schule verbieten?Wegweiser...
Handy am WCWegweiser...
Partner mit Smartphone ausspioniert?Wegweiser...
Mobile-Gaming - Handheld-PCs
Teens ohne Grenzen im Internet
2,5 Stunden am Smartphone täglich
DMA-Verpflichtung nicht erfüllt
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

SEO ohne Links


 
WebWizard Mobile
Mobile-Web  09.01.2020 (Archiv)

Tiktok zensiert auch Fake News

ByteDance, der chinesische Entwickler des Videoportals TikTok, hat ein allgemeines Verbot gegen die Verbreitung von 'irreführenden Informationen' ausgerufen.

Sämtliche Inhalte, die Fehlinformationen verbreiten und damit 'der Gesundheit eines Individuums oder der öffentlichen Sicherheit schaden', sollen entfernt werden, heißt es seitens des Unternehmens.

'TikTok hat aus den Fehlern von Plattformen wie Facebook gelernt. Das Unternehmen will Skandale über Fake News oder Auftritte vor dem US-Kongress wie bei Mark Zuckerberg möglichst vermeiden. Hier geht es immerhin auch um den Aktienwert. TikTok wird ohnehin schon aufgrund des möglichen Eingreifens der chinesischen Regierung misstrauisch beäugt. Ob der Kampf gegen Fehlinformation in einem so großen Ausmaß wirklich gelingen kann, wird sich noch zeigen', sagt Social-Media-Berater Felix Beilharz auf Nachfrage von pressetext.

Bereits im vergangenen Oktober hat ByteDance sämtliche politische Werbung von TikTok verbannt. Zuvor bezogen sich Verbote von Fehlinformationen hauptsächlich auf Online-Betrug, doch laut ByteDance sollen ab jetzt vor allem aufhetzende Verschwörungstheorien bekämpft werden.

Mit dieser Maßnahme grenzt sich TikTok vor allem von der Social-Media-Plattform Facebook ab, die trotz Faktenchecks vergleichsweise selten in Inhalte eingreift. Facebook hat erst kürzlich von Algorithmen erzeugte Deepfake-Videos verboten.

TikTok geht jedoch noch einen Schritt weiter und will unter Umständen auch von Menschen manipulierte Videos entfernen. Dazu gehört auch das Video von Nancy Pelosi, der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, in dem sie in halber Geschwindigkeit sprach, was sie betrunken wirken ließ. Dieses Video hat Facebook nicht entfernt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #TikTok #Fake News #Zensur #China



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Tiktok von Bytedance trennen?
Der Kurzvideodienst TikTok möchte einem möglichen Verbot in den USA und Europa zuvorkommen und zieht eine...

Fake-News zu Krebs
Ein Drittel der beliebtesten Artikel zur Behandlung von Krebs im Social Web enthält Fehlinformationen, wi...

Deep-Fake-Erkennung ist unsicher
Deepfake-Detektoren, die manipulierte Videos erkennen sollen, lassen sich durch passende Veränderungen vo...

Tiktok gegen Fake-News
Die chinesische Video-App TikTok warnt bald User vor dem Teilen von 'unverifizierten' Informationen. Dam...

Deepfakes bleiben unerkannt
Die meisten Menschen können Deepfake-Videos nicht durchschauen, selbst wenn diese keine hohe Qualität hab...

Werbeboykott bei Facebook
Gut jeder zweite US-Marketer hat im Juli den Social-Media-Giganten Facebook boykottiert....

Google verdient an Corona-Betrug
Websites, die über das Coronavirus Verschwörungstheorien verbreiten, werden in diesem Jahr durch US-Tech-...

Kein Fake: Old News
Facebook stellt sich gegen alte News, nicht Fake News. Wer ältere Artikel teilen will, wird bei Facebook ...

TikTok im Browser nutzen
Wer auf dem PC oder einem Endgerät ohne Tiktok-App in das Social Network einsteigen oder gar posten will,...

Verschwörungstheorien motivieren
Verschwörungen beeinflussen laut einer Studie der Universität Mainz das politische Engagement....

Corona: Risiko Fake News
Gezielte Falschinformationen verschlimmern den Ausbruch gefährlicher Erkrankungen wie dem Coronavirus....

Zweifel an Whatsapp
Mit einem simplen 'Zweifel'-Button könnten WhatsApp selbst Fake News bekämpfen....

Tiktok, Content und das Marketing
Bekannt und gehyped ist Tiktok auf jeden Fall. Doch ist die Plattform auch relevant für das Marketing und...

TikTok, China und das Content Marketing
Content Creators und Marketing machen sich zumindest genauso viele Gedanken zu TikTok, wie Gesellschaft u...

Fake News und Fact-Check
Fakten statt Fakes: Wie man herausfindet, ob etwas richtig oder falsch ist, versuchen wir hier darzustell...

Fake News-Strategie für Facebook
Facebook-User können falsche oder irreführende Postings bekämpfen, indem sie diese als Satire markieren....

Anatomie von Fake News
Ein Casino, bei dem alle gewinnen. Eine Geschichte, die unglaublich ist. Und eine Quelle, die seriös wirk...

   






Top Klicks | Thema Mobile-Web | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple